1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Kann mein schwerer Lüfter mein Mainboard beschädigt haben?

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Tasse, 10. Januar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Tasse

    Tasse ROM

    Registriert seit:
    13. Februar 2002
    Beiträge:
    4
    Hallo

    Vor einiger Zeit habe ich mir einen neuen PC zusammengestellt:
    mit einem ICECUBE Super Silent als Lüfter und einem AN35N Ultra von Shuttle als Mainboard.
    Das System lief 3 Tage problemlos, bis es völlig unvermittelt (d.h. keine neuen Treiber, Übertaktungen, BIOS-Updates oder was weiß ich was) nicht mehr anging.
    Also überhaupt gar nichts mehr sich tat, nicht mal mehr das Bios der Grafikkarte wurde ausgegeben.
    Irgendwann kam dann ein unterbrochenes Piepsignal, was wohl auf einen kaputten Ram-Baustein hingewiesen hätte, allerdings verschwand es einfach wieder und ein Test mit einem funktionierenden anderen Ram-Baustein verlief erfolglos.
    Ebenso konnte ich die Grafikkarte und das Netzteil (der breite Stecker lief bei meinem alten PC problemlos) als Fehlerquelle ausschließen.

    Nun, jetzt nach schlappen 6 Wochen ohne PC ist das Mainboard fast umgetauscht und mir folgendes eingefallen:

    Der ICECUBE ist relativ schwer und übt entsprechend große Kraft auf das senkrecht stehende Mainboard aus. Ist es also möglich, dass der Kühler über drei Tage, dass Board unter Spannung gesetzt hat und dann irgendwo eine Verbindung brach oder ähnliches?
    Bei der Shuttle-Hotline sagte man mir, dass das sehr gut sein kann.

    Wieso werden dann Lüfter verkauft, die so schwer sind, dass sie das Mainboard an dem sie hängen zerstören?


    Also: Ist das möglich? Kann ich das auf irgendeine Weise - mit Sicherheit - verhindern (z.B.: das Mainboard an mehr stellen mit dem Gehäuse verschrauben)?


    Vielen Dank für die Hilfe

    gruß Tasse
     
  2. Ich habs ausbauen müßen stimmt.Löcher müßen natürlich auch vorhanden sein

    MFG
     
  3. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.650
    Ja, dafür musst du es ausbauen, viel Spass...:D
     
  4. Mir wurde mal gesagt das Kühler die sehr schwer sind wie meiner 560 g am besten mit dem Board verschraubt werden.

    MFG
     
  5. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.650
    Das Dumme bei AMD ist, dass sie nur Empfehlungen aussprechen können, während Intel wegen seiner Markmacht die Spezifikationen diktiert. Wer sich nicht daran hält bekommt einfach keine Unterstützung oder Teile mehr. Und dass kann sich keiner leisten. Intel-Plattformern gelten deshalb im Allgemeinen als stabiler, obwohl AMD-Systeme genau so stabil mit "empfohlenen Komponenten" sind.
     
  6. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    AMD macht sich nicht ganz umsonst die Mühe und erteilt geprüften Kühlern eine entsprechende "Freigabe" - klick .

    Mit dieser "Freigabe" wird sowohl die CPU nicht beschädigt und in aller Regel auch kein Motherboardschaden herbeigeführt.

    Gemäss AMD-Spezifikation darf ein Kühler nicht schwerer als 350 gr. bei Verwendung eines 3Punkt-Befestigungs-Clips sein. Alles was darüber hinausgeht ... User-Problem.
     
  7. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    Bei sehr schweren Lüftern kann es sein das du das Mainboard kaputt machst wenn der PC einen Stoß abbekommt.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen