1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Kaspersky warnt vor Internet-"Mafia"

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Steven.K, 22. März 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. "Mit Hilfe von Viren und Würmern versuche diese "Mafia" etwa, Zugangscodes für Online-Banking zu knacken und Geld aus dem Internet abzuräumen".

    Ich seh hier nur eine Branche, die mit Viren und Würmen dickes Geld verdient. Was will ein Hacker mit Zugangscodes für Online-Banking, wenn er keine TAN hat, um sein Treiben zu autorisieren? Welcher Gewinn steht ins Haus, wenn mich eine Spam-Mail zum Besuch auf einer Titti-Seite verleitet? Was bringt es, die Festplatte von Lieschen Müller auszulesen um ihre Pferdebildsammlung anzuschauen?

    Die "Gefahr" muß aufrecht erhalten werden und dafür sorgen ja immer wieder neue, schnell von der Branche elemenierbare, Horror-Virchen. Wo kommen diese Viren ständig her und halten damit das Geschäft von Anti-Co am Laufen?
     
  2. Steven.K

    Steven.K Byte

    das wissen wir doch schon lange Herr Kaspersky. Die CeBit wird immer mehr zur Lachnummer.

    Steven
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen