1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Kauf eines neuen PCs! max. 1000?

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von pcman1, 12. November 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. pcman1

    pcman1 Byte

    Registriert seit:
    10. Oktober 2002
    Beiträge:
    10
    Hallo Leute!
    Ich möchte mir einen neuen PC kaufen. Preislich will maximal 1000? ausgeben. Ich weiß aber nicht, was mir holen soll. Der PC soll für die nächsten ca. vier Jahre halten. Ich benutzte den PC hauptsächlich zum Arbeiten und Surfen bzw. Cd-brennen - Spielen eigentlich garnicht. Daher sollte der PC nicht zu laut sein. Da ich mit meinen alten AMD viel Ärger hatte, möchte jetzt wieder ein Pentium.(Meinung steht fest. Also keine Vorschläge mit AMD-Systemen).
    So jetzt wollte ich mal hier die Profis fragen, was ihr mir so empfehlen könnt. Was bekommt man so für 1000?? Von Fertigsystemen aus dem Mediamarkt und Co bin ich auch nicht abgeneigt. Gibt es da zur Zeit gute Angebote?
    Also dann schießt mal los. Ich bin für jede Hilfe dankbar!
     
  2. Nightangel

    Nightangel Kbyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2001
    Beiträge:
    225
    Das dumme ist nur - wer will so ein Board?

    Ich muss es teuer kaufen und wenn ich aufrüste muss ich es weghauen und mir wieder ein teueres Board kaufen?
    Lieber alles externe PCI-Karten, die kann ich zumindest weiterverwenden.

    PS: Meine SCSI-Karte tut nun schon auf dem 5. Board seinen Dienst... und die hat sich somit mehr als abbezahlt.
     
  3. pcman1

    pcman1 Byte

    Registriert seit:
    10. Oktober 2002
    Beiträge:
    10
    Meine ISDN-Karte + meinen 19-Zoll Monitor!

    Das Dell Angebot ist wirklich nicht schlecht! Hat jemand Erfahrung mit Dell! Wie lange muss man auf eine Lieferung warten?
     
  4. ifelcon

    ifelcon Guest

    Registriert seit:
    8. September 2000
    Beiträge:
    546
    An PC-Ausstattung würde ich Ihnen ungefähr das Gleiche wie im Posting von Psychogoovy (Heiko) empfehlen, nur auf Markenspeicher würde ich sehr viel Wert legen, da ich mit Noname-Speicher sehr schlechte Erfahrungen gemacht habe (drei bis vier Module habe direkt am Tag das Kaufs ihren Geist aufgegeben und das was ich behalten habe nach Ablauf der Garantiezeit.) Wenn Sie also keinen Datenverlust riskieren wollen - nehmen Sie Markenspeicher. (Ich habe nur Infineon - andere bekannte Marken sollten aber auch laufen.)
    An Grafikkarte bevorzuge ich immer kleine ATI-Karten - ist aber Geschmacksache.
    Um Probleme von Inkompatibilitäten und Instabilitäten zwischen den einzelnen Komponenten zu verhindern würde ich Ihnen ein Komplettangebot von einem namhaften Hersteller, wie z.B. Dell, empfehlen. Auf keinen Fall ein Angebot von Mediamarkt, Aldi und Co., die zielen nur darauf ab mit möglichst guten Daten anzugeben und verschweigen die Details. Das endet in einem massiven Nachrüsten, da z.B. langsame Festplatte verwendet werden um den nächsthöheren Prozessor zu nehmen oder zu wenig RAM,...
    Meine Empfehlung: Eher einen langsameren Prozessor und gute Einzelkomponenten. Schließlich soll ja auch nicht das CD-Laufwerk Lärm machen.
    Ich hoffe, daß ich Ihnen weiterhelfen konnte.
    [Diese Nachricht wurde von ifelcon am 15.11.2002 | 10:38 geändert.]
     
  5. Ackergaul.de

    Ackergaul.de Byte

    Registriert seit:
    20. April 2002
    Beiträge:
    80
    Die Perfekte Combo ist der DELL 4550 für 1099. Der hat alles was das Herz begehrt. Von 2.53 Ghz über Radeon 9700 Pro bis zum DVD Brenner. Ein TOP aNgebot, wenn du mich fragst. Schau mal auf www.chip.de vorbei. Da gibts mehr Infos.
     
  6. aramon

    aramon Megabyte

    Registriert seit:
    9. September 2002
    Beiträge:
    1.253
    hi,

    ich weiss nicht, was ich von komplettrechnern wie dem siemens halten soll. wenn du rechner nicht selbst zusammenbauen kannst oder nicht aufrüsten willst, dann ok.

    die festplatte im siemens pc bremst den rechner aus, die grafik ist auch nicht gerade das wahre, für nichtspieler aber ok.

    deine zusammenstellung ist gut, als board würde ich das gigabyte 667 pro mit sound und netzwerkkarte onboard nehmen, daher auch pc 333 speicher ..... beim brenner z.b. einen lg. bei gehäusen mit netzteilen solltest du drauf achten, dass genug saft auf 3,3 V(ca. 20A) und 5 V (ca. 30A) ist. ausserdem ist das betriebsgeräusch wichtig.

    schaue evtl auch mal bei www.e-bug.de rein.
     
  7. DaKillaH

    DaKillaH Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    21. Mai 2002
    Beiträge:
    538
    Das mit den Lüftern stimmt... Die AMD XP\'s werden halt ab 1800+ extrem heiß und da reicht kein "billiger" Lüfter für 15-20?.

    Aber ich wollt noch dazu was sagen:
    Ich finde, dass die Sockel-462 Mainboards wesentlich besser entwickelt und ausgestattet sind. (Man denke z.B. nur mal an nForce2 oder VIA KT-400 als Chipsatz mit U-DMA 133, AGP 8x, 5.1 Sound onBoard, DualLAN onBoard, Serial ATA onBoard, teilweise Raid onBoard, USB 2.0 Anschlüße, PC-400 DDR Speicher, ...

    MfG
    DaKillaH
     
  8. mhwb1

    mhwb1 ROM

    Registriert seit:
    14. November 2002
    Beiträge:
    6
    schau mal bei dell vorbei . zum spielen nicht gerade das wahre aber gute arbeitsrechner , gleiches gilt für hp und compaq ( bloss teuer ) . bei anbietern dieser kategorie kannst du eine erweiterte garantie in anspruch nehmen ( gegen aufpreiss natürlich ) . selberbauen empfehle ich nicht gerade anfängern . da hierbei die einzelkomponenten extrem in die höhegehen , ist das eher was für freaks ( like me ) . zumal hierbei immer gerne die komponente betriebssystem ausser acht gelassen wird welche bei kompletsystemen inne ist . komplettsysteme und ähnliches kann mann über preisagenturen www.hardwareschotte.de , www.geizhals.at oder ähnliche finden .
     
  9. Nightangel

    Nightangel Kbyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2001
    Beiträge:
    225
    Du solltest dir vielleicht mal aktuelle Preislisten angucken...
    Was ein AMD und ein P4 kosten... mit Lüfter wird das Ergebniss sogar noch eindeutiger
     
  10. pcman1

    pcman1 Byte

    Registriert seit:
    10. Oktober 2002
    Beiträge:
    10
    Ich hab mich mal einbisschen schlau gemacht.
    Ich nehme wahrscheinlich:

    - P4 2400MHz
    - 256 RAM
    - Seagate Barracuda IV
    - Radeon 9000
    - Board mit Sound und Lan onboard ??
    - DVD-Laufwerk von Toshiba
    - CD-Brenner ??
    - Gehäuse ???

    Was für ein Brenner kann ich nehmen? Und vorallen welches Board. Und wie ist das mit dem Gehäuse. Ist es egal, was ich da nehme?
    Hat jemand Erfahrung mit Mindfactory? Dauert das lange bei denen.

    Wie findet ihr dieses Mediamarkt Angebot?
    Fujitsu-Siemens Scaleo 600i
    Pentium 4 2,4Ghz
    2 x 256 MB DDR-RAM
    Festplatte 80GB (Seagate 5400/min)
    16 x DVD(Lite On LTD-163)
    32x10x40 Cd-Brenner
    Gefore 4MX-420 64MB
    Netzwerkanschluss
    56 Modem
    Maus + Tastatur
    Works
    Windows XP

    [Diese Nachricht wurde von pcman1 am 14.11.2002 | 18:26 geändert.]
     
  11. ChrisAssassin

    ChrisAssassin Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    7. Januar 2001
    Beiträge:
    722
    Hast du auch wieder Recht. Der Cache ist schon wichtig.

    Am besten Entscheidet das der Käufer wie viel MHz er will. Wenn man sich für 1800 entscheidet, dann wird man in einem oder zwei Jahren die CPU wechseln. Das ist ja ganz leicht und dann hat man für wenig Geld einen Pentium 4 3,06 GHz oder so.

    1800 MHz für 180 ?

    2000 MHz für 200 ?

    2200 MHz für 220 ?

    2400 MHz (FSB 133) für 220 ?
    2400 MHz mit FSB 100 für 240 ?

    2533 MHz (FSB 133) für 280 ?

    2666 MHz (FSB 133) für 380 ?

    2800 MHz für 500 ?

    3066 MHz (FSB 133) für 800 ?
     
  12. aramon

    aramon Megabyte

    Registriert seit:
    9. September 2002
    Beiträge:
    1.253
    hi,

    ich würde trotzdem einen p4 in northwood form mit 512 k nehmen, bei office benchmarks ist der auch besser. wenn er zukunftssicher planen will, würde ich auch dem budget entsprechend den prozessor entsprechend höher wählen, ein p4 2,4b kostet nur ca. 40 euro mehr. und wenn man die leistung nicht braucht, kann man den auf 1,8 runtertakten.

    die wd festplatten sind relativ laut, daher empfehle ich die seagate 380021 barracuda 4 oder den nachfolger mit 23 am ende.

    der ge chipsatz hat den vorteil, dass man pc 333 nutzen kann, aber auch einen agp steckplatz hat. wenn man doch mal ein spiel machen will. eine gf 4 mx 440 (asus 8170) oder radeon 9000 gibt es auch mit passivem kühler.

    ein brenner tut es auch als 32 fach oder 40 fach modell für unter 70 euro, wie z.b. den lg 8400, der auch leiser ist als die lite on modelle, im real habe ich noch den teac 24 fach gesehen, der noch leiser ist, evtl bekommt man den dort sogar als restposten.
    [Diese Nachricht wurde von aramon am 13.11.2002 | 08:36 geändert.]
     
  13. ChrisAssassin

    ChrisAssassin Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    7. Januar 2001
    Beiträge:
    722
    Psychogroovy scheint dich net ganz verstanden zu haben, aber nichts für Ungut.

    Ich schlage dir vor, dass du dir ein Intel 845GE Motherboard kaufst. Dort ist Grafik schon auf dem Motherboard dabei, weil du ja net spielst langt die dicke.

    Kosten: Gigabyte GE667 Pro (ohne Pro: kein LAN; 130 ?) für 150 ?

    Prozessor wird wohl ein Celeron 2000 langen. Der Cache ist eben für Spieler sehr geeignet, aber Office usw. nicht so.

    Kosten: 110 ?

    RAM: 2x 256 MB DDR 266 für je 75 ? = 150 ?
    Falls jemand wissen will, warum 2x 256er: Die Grafikkarte brauch die zwei.
    Vielleicht geht auch ein DDR333 von Samsung für 165 ?

    Die Festplatte würde ich die eine 80 GB Western Digital (7200 rpm) empfehlen.

    Kosten: 130 ?

    DVD von Toshiba für 50 ?

    Brenner von LiteOn 48x12x48x für 100 ?

    Gehäuse kostet etwa 50 ?.

    ________________________

    Alles zusammen kostet 630 ?
     
  14. SirSiggi

    SirSiggi Kbyte

    Registriert seit:
    19. August 2001
    Beiträge:
    238
    ich hab die gründe gemeint, amd macht zu vielen leuten probleme :)
     
  15. SirSiggi

    SirSiggi Kbyte

    Registriert seit:
    19. August 2001
    Beiträge:
    238
    250 werden da auch reichen, mehr brauchst Du nicht.

    Wisst ihr was mich wundert? Dass ich hier noch nie gelesen habe dass ein Inteluser auf AMD umgestiegen ist weil er verärgert war :D

    Wenn, dann nur aus Sturheit oder sonstwas, aber das lassen wir jetzt lieber ;)

    mfg
     
  16. Psychogoovy

    Psychogoovy Byte

    Registriert seit:
    10. Oktober 2001
    Beiträge:
    37
    komplettangebote weis ich jetzt nich so richtig aber ich kann die ja mal sagen was ich nehmen würde.

    Da er ja nicht zum spielen gebraucht wird müsste folgendes System reichen:

    P4 2000 Mhz
    GeForce4 Ti 4200 64mb ( MSI is ganz gut )
    256 mb ddr ram (muss nich unbedingt markenspeicher sein)
    Brenner reicht ein 24fach völlig aus
    Wenn er nicht laut sein soll sollten es teure Lüfter (z.b. von Papst) sein. und ein Markennetzteil 350 Watt.
    Motherboard weis ich jetzt net so genau. sound reicht on board also keine extra soundkarte. surfen wenn du kein dsl oder isdn hast sollte ein modem rein 56k v92
    sonst halt fritzcard.
    Des müsst also für die nächsten 4 Jahre für deine Zwecke reichen (wenn er nicht kaputt geht ;-) ).
     
  17. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Ich musste damals zwei Wochen warten.

    Schau\' Dir mal folgendes an:

    http://www.8ung.at/iwannaknow/dreampc.htm

    Gruss,

    Karl
     
  18. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.970
    Von Dell kenn ich nur die Versandkosten: irgendwas um die 70?...
     
  19. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.970
    Hi!

    Zu Deinem 1. Rechner: achte darauf daß die Radeon9000 eine Atlantis von Saphire ist. Die ist als einzige Karte wirklich brauchbar (Bildqualität) und hat nebenbei keinen Lüfter, ist also schön leise.
    Brenner: Ich bin mit LiteOn ganz zufrieden.
    256MB RAM ist recht wenig.
    Gehäuse: hauptsache nicht zu klein und ordentliche Luftlöcher sollten auch vorhanden sein.

    Zum FSC-Rechner: Für 8xx? wäre es ein faires Angebot, auch wenn die Komponenten alle recht lahm sind.

    Gruß, Andreas
     
  20. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Es stellt sich die Frage, welche wiederverwendbare Komponenten Du bereits hast.

    Welche Komponenten könnten also wiederverwendet werden:
    Bildschirm? Tastatur? Maus? Modem/ISDN?

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen