1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Kaufberatung für einen Drucker

Dieses Thema im Forum "Multifunktionsgeräte, Drucker, Scanner" wurde erstellt von hilfehilfe, 23. September 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. hilfehilfe

    hilfehilfe Byte

    Registriert seit:
    14. Mai 2003
    Beiträge:
    10
    Hi,

    Ich habe folgende Frage!!!
    Wir wollen für unseren PC-Raum einen neuen Laserdrucker kaufen. :)
    Ich habe nun an einen gedacht den man auch gleich an den Switsch anschließen kann. Also einen mit einem Printserver, oder???

    Ist so was zu empfehlen und wenn worauf muss ich und was kostet so ein Drucker???

    Schon mal vielen Dank

    Gruß :D
     
  2. Cheetah

    Cheetah Kbyte

    Registriert seit:
    28. September 2000
    Beiträge:
    456
    Als erste Frage stellt sich für Sie ob Sie einen reinen S/W-Laser wollen oder ob es auch Farbe sein soll. Bei den meistens S/W-Lasern sind die Netzwerkarten nachrüstbar, bei einigen Farblaserdruckern bereits Standard. Eine gute Hilfe gibts bei www.druckerchannel.de. Gute S/W-Laser gibt es schon ab 300 Euro, bei den höherwertigen Geräten ist die Druckgeschwindigkeit und das Papierhandling einfach besser.

    Bei Farblaserdruckern gibt es ein Modell von Minolta (2300 DL) daß mit 800 Euro nicht nur richtig gut druckt, sondern auch in den Folgekosten äußerst günstig ist.

    Gruß Cheetah

    PS.: In unserer Firma haben wir den Minolta 2200 DL, Fazit: Kein schlechtes Gerät, die Farben für unsere Prospekte kommen wirklich gut raus, außerdem ist die Verarbeitung tadellos. Und beim Nachfolgemodell sollen selbst die Fotos nicht schlecht sein.
     
  3. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.487
    Ein Drucker mit Ethernetanschluß ist im Durchschnitt 200 Euro teurer. Oft macht es aber keinen Sinn, da in den meisten Netzwerken eh 1-2 Rechner während der gesamten Arbeitszeit (bzw. rund um die Uhr) laufen.

    Gruss, Matthias
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen