1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Kaufempfehlung: Notebook ohne Schnickschnack, zum Surfen, WLAN/UMTS

Dieses Thema im Forum "Notebooks, Netbooks" wurde erstellt von AndreAlemao, 1. April 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. AndreAlemao

    AndreAlemao ROM

    Registriert seit:
    1. April 2004
    Beiträge:
    6
    Hi,

    ich bin leider völlig hilflos was PC und und das ganze technische Drumherum anbelangt.

    Folgende Situation:

    Ich möchte mir ein Notebook zulegen um möglichst zügig und möglichst mobil im Internet zu surfen, was ich für meinen beruf benötige.

    Das ist die einzige Anforderung: Ich brauche keinen CD-Brenner, keine grossartigen Rechenfunktionen oder sonstwelchen Schnickschnack. Ich muss auch keine Dateien aus dem Internet laden sondern nur Seiten öffnen können.

    Was für ein Notebook benötige ich?

    Und gleich die zweite wohl wichtigere Frage hinterher: WLAN oder UMTS? Ich dachte eigentlich ich könnte über beide System ine netz, aber zumindest bei WLAN brauch ich ja glaub ich auch einiges an Zubehör, richtig? Also denke ich mal ich muss mich für eins von beidem entscheiden.
     
  2. AndreAlemao

    AndreAlemao ROM

    Registriert seit:
    1. April 2004
    Beiträge:
    6
    Oh hierhin ist der Thread verschwunden!

    Danke für die Antworten...jetzt konkret zu einigen Modellen...ich bin ja ziemlich begeistert von diesen Mininotebooks um die 1,5 kg, daher meine neue Frage. Könnt ihr mir da was empfehlen?

    Mir ist zum Beispiel das JVC MP-XP7250DE ins Auge gestochen, hat auch WLAN integriert, UMTS-Karten müssten auch passen, spricht irgendwas dagegen?

    Ich will das Teil halt ständig im Rucksack rumschleppen und da kann ich mit einem 3 Kilo-Oschi nix anfangen.

    Andere Vorschläge wären auch angenehm.!

    Danke und Gruss,

    André
     
  3. faktoracht

    faktoracht Byte

    Registriert seit:
    6. Dezember 2002
    Beiträge:
    32
    Okay, die Akku-Laufzeit ist ein Problem. Aber eine Steckdose für die externe Stromversorgung mit Kabel findet man fast überall und damit ist grenzenloses Surfen möglich!

    faktoracht
     
  4. CaptainPicard

    CaptainPicard Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. Dezember 2003
    Beiträge:
    4.279
     
  5. Darklord

    Darklord Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2000
    Beiträge:
    684
    Genau: Ich habe ein Dell Inspirion 8100, noch eine Wlan-Karte reingesteckt und schon surfe ich damit wie ne eins.
    Okay, so ein 8100 ist selbst bei Ebay kaum unter 700 Euro zu kriegen, aber Centrino kostet auch bei den schlichteren Modellen um die 1000 Euro aufwährts.
    Wenn er mobil surfen muss, dann kommt er wegen der Akkulaufzeit nicht um ein Centrino Notebook herum.

    Dell, Toshiba, HP, Acer, IBM, um mal ein paar Namen zu nennen. Billig wird es nicht, wenn es um die Akkulaufzeit geht.
     
  6. faktoracht

    faktoracht Byte

    Registriert seit:
    6. Dezember 2002
    Beiträge:
    32
    Hallo,

    Captain Picard meint, dass er nur ein altes Dell-Notebook habe. Aber wieso "nur" altes Dell-Notebook. Das ist ja das schöne an diesen Geräten - unkaputtbar. Einem "Neuling", der so ein Notebook beruflich/und zum Surfen benötigt, kann ich eigentlich nur empfehlen: Suche bei eBay ein preiswertes Dell-Notebook und man ist meistens gut bedient. Ich habe mein C 610 auch schon einige Jährchen und hatte noch nie einen Absturz oder sonstigen technischen Defekt, obwohl das arme Teil an mehreren Orten zum Einsatz kommt und recht ordentlich strapaziert wird.
    Möglicherweise haben die Discounter-Notebooks eine neuere Technik und sonstigen Schnickschnack und sind vielleicht sogar billiger, aber von der Qualität, ich weiß nicht?

    faktoracht
     
  7. CaptainBenSisko

    CaptainBenSisko Byte

    Registriert seit:
    29. Januar 2004
    Beiträge:
    114
    :motz:

    Er will "nur Seiten öffnen", da braucht er doch auf keinen Fall ne Flatrate. Ich sag nur: Volumentarif!!

    Gruß vom Ben
     
  8. CaptainPicard

    CaptainPicard Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. Dezember 2003
    Beiträge:
    4.279
    Ich habe leider nur ein (altes) Dell am laufen. Sieh Dich doch einfach mal in den Hardwaretests oder hier bei den AMD's und Centrino's um.
    Ansonsten vielleicht geizkragen.de oder die bekannten Discounter.

    Der Captain
     
  9. AndreAlemao

    AndreAlemao ROM

    Registriert seit:
    1. April 2004
    Beiträge:
    6
    Natürlich möglichst leicht und günstig...-)
     
  10. AndreAlemao

    AndreAlemao ROM

    Registriert seit:
    1. April 2004
    Beiträge:
    6
    Danke für die Antwort (trotz der dämlichen Überschrift gegen die Forumsregeln...)..UMTS gibt?s hier in München, mobilcom hat ein Angebot für eine Karte.

    Kannst du mir irgendein Notebook empfehlen?
     
  11. CaptainPicard

    CaptainPicard Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. Dezember 2003
    Beiträge:
    4.279
    zu 1.

    Ein Laptop mit Mobilprozessor wie z.B. Pentium M etc. zwecks der im Vergleich zu Desktopprozessoren wesentlich längeren Akkulaufzeit.

    zu 2.

    UMTS- kommt darauf an, ob es Bei Dir angeboten/verfügbar ist. Erkundige Dich bei den Providern (z.B. Vodafone).

    WLAN- Dafür brauchst Du im Normalfall DSL, sinnvollerweise mit einer Flatrate und einen WLAN-Router. Damit kannst Du vom DSL-Anschluß in Deinem Gebäude bis zu ca. 50m (allermaximalstens) drahtlos surfen.

    Insgesamt wird WLAN je nach Surfverhalten wesentlich billiger als UMTS, Du bist aber örtlich gebunden.
    Soviel ich weiß, ist UMTS aber auch erst in Ballungsräumen verfügbar.
     
  12. goemichel

    goemichel Guest

    Das sind zwei Dinge, die sich im Notebook-Bereich gegenseitig ausschließen.

    möglichst leicht -> da kommen verschiedene Sub-Notebooks in Frage. Die sind aber teuer.

    möglichst günstig -> wie der Captain schon sagte: die bekannten Discounter

    Wenn du das Teil beruflich brauchst, würde ich vor allem auf Qualität der Hardware und den Service des Herstellers achten. Dazu gibt es genügend User-Foren.

    Hier mal ein Testsieger bei sogenannten "Einsteiger-Notebooks":
    http://www.testticker.de/testticker/mobile/article.asp?ArticleID=20030721502&Ref=testticker

    Gruß, Michael
     
  13. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Ich hab Deiner Anfrage mal eine passende Überschrift verpaßt und sie den Bereich Notebooks verschoben.

    UMTS dürfte ziemlich teuer sein. WLAN ist dafür nicht flächendeckend verfügbar, wird aber auch langsam ausgebaut. Ich würde beides nehmen, entsprechende PCMCIA-Karten gibts ja zu kaufen und die passen in jedes Notebook.
    Als CPU würde ich Pentium-M oder Transmeta empfehlen.

    Gruß, Magiceye
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen