1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Kaufen einer Festplatte

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von HLange, 22. April 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. HLange

    HLange Kbyte

    Registriert seit:
    22. September 2000
    Beiträge:
    183
    Hallo

    Ich will mir eine neue Festplatte zulegen, wenn möglich eine 120GB Platte. Worauf sollte ich achten?
    Habt ihr Vorschläge, welche ich kaufen sollte?

    Danke schon mal
    [Diese Nachricht wurde von Herr Tapfer am 22.04.2003 | 16:33 geändert.]
     
  2. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    Ich kann nur die Western Digital 800JB empfehlen. Die hat 7200U/min, 8MB Cache, Data-Lifeguard, 8,9ms Zugriffszeit und 80GB Speicherkapazität. Bei Arlt kostet die 120Euro. Das Preis-Leistungsverhältnis ist gut, da 1,50Euro/GB heute Maßstab sind.
     
  3. Herr Tapfer

    Herr Tapfer ROM

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    3
    Danke !!!
     
  4. HLange

    HLange Kbyte

    Registriert seit:
    22. September 2000
    Beiträge:
    183
    Hallo!

    Der wichtigste Punkt bei Festplatten ist die Zuverlässigkeit - schließlich werden darauf ja die Daten gespeichert.
    Da die aktuellen Platten noch nicht so lange erhältlich sind, kann man darüber natürlich keine verläßlichen Aussagen machen.
    Wenn man sich dagegen ältere Platten anschaut, fallen einzig IBM-Platten durch eine hohe Fehlerquote negativ auf.

    Der nächste wichtige Punkt ist die Lärmentwicklung. Festplatten mit niedriger Umdrehungsgeschwindigkeit sind meist leiser. Allerdings hängt das auch davon ab, wie die Magnetscheiben gelagert sind. Zusätzlicher Lärm wird bei Festplatten durch die Schreib-/Leseköpfe erzeugt, was in Form eines Ratterns zu hören ist. Dieses läßt sich mit folgendem Programm minimieren, allerdings auf Kosten der Zugriffszeit:
    http://www.pcwelt.de/downloads/system/systemoptimierung/8245/
    Zusätzlich erhöht das die Zuverlässigkeit.

    Zum nächsten Punkt, dem Tempo. Alle derzeit erhältlichen Platten liefern ein für den Normalanwender ausreichendes Tempo. Lediglich im Profi-Einsatz, in Servern oder wenn man viel Graphikbearbeitung macht, spielt das Festplattentempo eine Rolle.

    Empfehlen kann ich Dir die Samsung SV-1204H. Die hat 120 GB Speicherplatz und dreht mit 5400 U/min. Die ist super leise, ausreichend schnell und bietet ein hervorragendes Preis/Leistung/Größe-Verhältnis.

    Henning

    Ergänzungen:
    Eine leise Platte bringt Dir natürlich nichts, wenn im Rechner ein lauter CPU-Lüfter, ein Graka-Lüfter sowie mehrere Gehäuselüfter werkeln.
    Platten mit 7200 U/min werden relativ warm (-> geringere Zuverlässigkeit), so daß man diese zusätzlich kühlen sollte, sofern man nicht schon ausreichend Lüfter im Gehäuse hat.
    [Diese Nachricht wurde von HLange am 22.04.2003 | 18:42 geändert.]
     
  5. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.996
    Hi!
    Du solltest auch abklären, ob Dein Board/HDD-Controller solch große Platten unterstützt.
    Gruß, Andreas
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen