KaZaa im lokalen Netzwerk .. ?

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von Steffy, 16. August 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Steffy

    Steffy Kbyte

    Registriert seit:
    5. Dezember 2001
    Beiträge:
    400
    Hi Leute,

    ich moechte gerne im lokalen Hausnetzwerk eine Tauschbörse implementieren ... dazu fiel mir zunächst einer der dezentralen Dienste wie KaZaa ein ... ist diese Software wirklich soweit entwickelt, dass sie - vom Internet abgekoppelt - trotzdem funktioniert? Sprich: einzig und allein im genannten Hausnetzwerk?

    Hat jemand schon mal Erfahrungen gemacht?

    Viele Grüße
    Steffi
     
  2. Bigfoot 2002

    Bigfoot 2002 Megabyte

    Registriert seit:
    11. August 2002
    Beiträge:
    1.776
    Wo hat sie denn KaZaA runtergeladen??? Aber KaZaA Lite ist trotzdem besser, soviel steht fest.
     
  3. Steffy

    Steffy Kbyte

    Registriert seit:
    5. Dezember 2001
    Beiträge:
    400
    Hallo

    vielen lieben Dank für die Mühe die Du Dir gegeben hast und die Links - leider kommt ein dezidierter Server in unserem Wohnheim nicht in Frage...

    Was ich suche ist ein P2P-Programm, das sich selbständig organisiert - was richtig intelligentes eben ... gibt\'s sowas?

    Viele Grüße
    Steffi
     
  4. salgem

    salgem Kbyte

    Registriert seit:
    28. Februar 2002
    Beiträge:
    211
    wenn ihr im Wohnheim eigene feste IP-Adressen habt, dann könntet ihr das mal mit eDonkey probieren... min. einer von euch muss dann die Serverversion laufen lassen, alle anderen die Clients....dann in der Server.met der Clients die IP des Wohnheim eigenen Servers eintragen, dann müssts eigentlich funktionieren.... ich kenn mich aber bei der Server-Version von eDonkey nicht aus.
    eDonkey bietet noch einen anderen Vorteil: wenn ihr euch nicht mit P2P-Programmen im Internet connecten könnt, weil sie euch die Ports (>1024) zugemacht haben (die Administratoren im Wohnheim), dann geht das mit eDonkey noch; denn bei eDonkey kann man die Ports frei wählen, also z.B. Port 80, der ist offen, wenn ihr surfen könnt.
    ansonsten würde ich das einfach mit der Ordnerfreigabe machen... ist wohl die beste Lösung,

    Markus

    ach hätte ich fast vergessen:
    http://www.edonkey-faq.de/faq.htm
    http://www.edonkey2000.com/
    http://www.edonkey2000.com/files%20
    [Diese Nachricht wurde von salgem am 19.08.2002 | 14:22 geändert.]
     
  5. Steffy

    Steffy Kbyte

    Registriert seit:
    5. Dezember 2001
    Beiträge:
    400
    Hi,

    danke für die Antwort. Ich dachte immer, KaZaa ist besser als Napster, weil es keinen zentralen Server mehr benötigt ... Aber anscheinend ist dem doch nicht so ...

    Naja, also ich bin programmiertechnisch gänzlich unbeschlagen ... das traue ich mir dann wohl doch nicht zu.

    Wer also eine gute Tauschbörse für das Intranet kennt, bitte melden! Wer die Frage löst, kriegt ne Tüte Gummibärchen :)

    Viele Grüße
    Steffi
     
  6. MAsterix

    MAsterix Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    4. Mai 2001
    Beiträge:
    939
    Hmm...das wird sicherlcih nicht funktionieren! Denn, Kazaa connectet sich zunächst auf den Kazaa Server, der dich dann mit benutzername und Kennwort authentifiziert! Um ins Intranet zu verbinden müsstest du den Quellcode von Kazaa verändern!

    Ich würde vorschlagen, dass du dir ein solches Programm selber bastelst!! so schwer ist das nicht! dann hat man auch so seine freuden dran! http://www.activevb.de

    Gruß Masterix
     
  7. Steffy

    Steffy Kbyte

    Registriert seit:
    5. Dezember 2001
    Beiträge:
    400
    halloooo,

    habe nun einmal den Versuch gemacht, und auf zwei Rechnern KaZaa Lite installiert. TCP/IP Protokoll ist aktiviert, beide sind als SuperNode konfiguriert. Trotzdem bekommen sie keinen Connect hin - was mache ich falsch?

    Viele Grüße
    Steffi
     
  8. Steffy

    Steffy Kbyte

    Registriert seit:
    5. Dezember 2001
    Beiträge:
    400
    Hi,

    vielen Dank erstmal für die Antwort!

    Das Original von KaZaa hat aber sicher keinen Virus, höchstens irgendwas an Spyware. Aber ich glaube, über das KaZaa Netzwerk können Viren verbreitet werden ...

    genaues weiß ich aber auch nicht.

    Viele Grüße
    Steffi
     
  9. Steffy

    Steffy Kbyte

    Registriert seit:
    5. Dezember 2001
    Beiträge:
    400
    hi,

    das ganze ist aber nicht ein einfamilienhaus, sondern ein studentenheim - und da wuerde sich eine tauschboerse online natuerlich anbieten ... dann muss man nicht immer in den freigegebenen ordnern suchen ...

    Viele Grüße
    Steffi
     
  10. Tara_nr9

    Tara_nr9 Byte

    Registriert seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    101
    aber wenn ich dich richtig versteh willst du z.b. lieder von einem PC im haus auf nen anderen bringen?!
    wenn das so ist, dann reichts doch wenn du auf einem PC einen ordner anlegst und freigibst wo du alle zb. lieder hintust und dann kannst du ja von allen netzwerk pc drauf zugreifen, wenn du diese mit dem ordner auf dem einen PC verbindest.
    [Diese Nachricht wurde von Tara_nr9 am 16.08.2002 | 11:58 geändert.]
     
  11. Tara_nr9

    Tara_nr9 Byte

    Registriert seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    101
    also auf deine dirkete frage weiß ich jetzt leider keine antwort, aber einen tipp zu kazaa: downloade dir das nicht! das original hat nämlich nen Virus, dagegen ist Kazaa Lite wirklich gut und hat keinen Virus. nur bevor du dir deinen rechner versaust, ne freundni wusstes niht und hat kazaa gehabt und dann ging ihr PC nicht mehr
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen