Kein Booten nach Online-Update

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von Eckbert, 17. August 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Eckbert

    Eckbert Byte

    Registriert seit:
    26. August 2001
    Beiträge:
    96
    Hallo,
    habe Suse Linux 9.1 am Rechner und wenn ich mit Yast2 ein Online-Update den Update-Patch " Der Linux Kernel für die Architektur x86 " mache bootet der Rechner nur an und bleibt nach der Zeile:
    ReiserFS: hda4: checking transaction log (hda4) hängen!!
    Wer kann mir helfen:confused:
     
  2. blablah

    blablah Kbyte

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    174
    >ReiserFS: hda4: checking transaction log (hda4) hängen!!
    das hört sich so an, als ob der Rechner nicht ordentlich
    runtergefahren wurde, weswegen auch immer.

    Eigentlich sollte das genaue Prüfen mittels
    journaling-Funktion des Filesystems obsolet sein,
    dennoch kann es zur genauen Prüfung kommen.

    Die Zeit die zum Prüfen eines
    als prüfungswürdig erachteten Filesystems benötig wird
    kann schon was länger sein.
    Hängt ab von: Festplattengrösse, Anzahl Dateien/Verzeichnisse,
    Geschwindigkeit der Platte, Komplexität und Anzahl der Fehler,
    Fragmentierungsgrad.

    Gib mal 30 Minuten-1 Stunde bei 120GB/P2-400/U-ATA33
    soweit sich überhaupt was tut auf der Festplatte.

    Ansonsten: Linux Rettungssystem oder Knoppix von CD starten,
    Festplatte vom Rettungssystem prüfen lassen:
    fsck /dev/hda1

    wenn /dev/hda1 dein Root-FS ist.

    Kurz vor einem Absturz geschriebene/modifizierte Daten
    gehen beim Reiser-FS meist unwiederbringlich
    und vor allem ohne Benachrichtigung verloren,
    ext2/ext3 ist da wesentlich besser.
     
  3. Eckbert

    Eckbert Byte

    Registriert seit:
    26. August 2001
    Beiträge:
    96
    Hallo,
    nach dem Update sagt mir das System ich soll den Rechner neu booten was ich auch mache. Der Rechner fährt ordnungsgemäß runter und beim booten passiert es dann. Meine Frage: Soll ich 30min warten ?
    " Gib mal 30 Minuten-1 Stunde bei 120GB/P2400/U-ATA33 soweit sich überhaupt was tut auf der Festplatte."
    Mein Rechner ist ein AMD 3200+ 160GB Festplatte
     
  4. Rattiberta

    Rattiberta Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    5.526
    Hallo Eckbert,

    falls es sich wirklich um Fehler im Dateisystem handelt, kannst Du dies recht einfach mit reiserfsck überprüfen lassen. Einstellmöglichkeiten für Überprüfung und Reparatur verrät Dir man reiserfsck.

    Ich würde dies Programm extern von der Knoppix-CD starten.

    MfG Rattiberta
     
  5. Eckbert

    Eckbert Byte

    Registriert seit:
    26. August 2001
    Beiträge:
    96
    Hallo Rattiberta,
    habe es gestern Abend nochmal versucht. Es ist ein richtiges festfahren der Platte. Aber sage jetzt nicht es liegt an der Platte. Es geht nur noch über Strg+Alt-Entf, ich spiele dann das Image ein und er läut als wenn nicht´s gewesen wäre.
    :nixblick:
     
  6. blablah

    blablah Kbyte

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    174
    >Soll ich 30min warten ?
    Die Ueberpruefung des Dateisystems kann was dauern...
    auch bei schnellen Rechnern.
    Wenn nach 30 Minuten nichts passiert ist es das nicht - mein Tipp.

    Probiere doch mal das installierte System von CD aus zu booten:
    nimm die 1.SuSE-CD/DVD und dann
    "Installiertes System starten".
    Passiert da das gleiche?
    Nein-> Kern austauschen, ...
    Ja-> Rettungsmodus/Knoppix, fsck -f /dev/hda4, ...

    Ist hda4 zufaelligerweise die root-partition?
     
  7. Rattiberta

    Rattiberta Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    5.526
    Hallo Eckbert,

    schön, dass sich das Problem auf diese Weise erledigt hat.:)

    Ferndiagnosen sind häufig falsch, und auch bei diesem von mir sehr geschätzten Betriebssystem führen einen manchmal Fehlermeldungen auf eine falsche Fährte.
    (Wenn ich eine Verdachtsdiagnose hätte äußern sollen, hätte ich auf einen Festplattenfehler getippt...)

    Vor dem Kernelupdate ein Image anlegen - Du bist schon ein wirklich gerissener Mensch! ;)

    MfG Rattiberta

     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen