Kein deaktivieren von USB>Router möglich

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von XB2, 15. Dezember 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. XB2

    XB2 Kbyte

    Registriert seit:
    17. Januar 2003
    Beiträge:
    142
    Hallo !
    Habe PC AMD2200+, 512MB, XP SP2. Angeschlossen an USB: Drucker Scanner und den DSL-Router Eumex 300IP. Adresse wird von Router zugewiesen. Da ich eine Dauerverbindung zum
    Internet habe (muß sein), möchte ich meinen PC bewußt vom Internet trennen, wenn ich etwas anderes mache.
    USB-Stecker ziehen geht nicht (auch wenn ich ihn vor dem Runterfahren wieder stecke). Deaktivieren der Verbindung geht nicht, auch nicht vom Admin-Konto aus (habe noch ein Anwend.-Konto). Es kommt: Event. werden von der Verbindung Protokolle verwendet, die Plug&Play nicht unterstütz. Oder die Verbindung wurde von einem anderen Benutzer oder dem Systemkonto initialisiert. OK, initialisiert habe ich die Verbindg. vom Benutzerkonto mit Admin-Rechten.
    Die Verbindung verwendet folgende Elemente:
    Client f. MS-Netzw., Datei- u. Druckerfrg. , QoS-Paketplaner und TCP/IP .
    Vielleicht hat ja jemand eine Idee, wie man die USB-Verbindung
    wegschalten kann, ohne die gesamte Einstellung zu verändern.
    Was ist mit dem el. Trennen der beiden Drähte in der Empfangsrichtung vom Router (Schalter)??
    Gruß Hans
     
  2. XB2

    XB2 Kbyte

    Registriert seit:
    17. Januar 2003
    Beiträge:
    142
    Hallo! Hat keiner eine Idee?
    Gruß Hans
     
  3. nordy

    nordy Kbyte

    Registriert seit:
    7. Januar 2001
    Beiträge:
    206
    Hallo,

    verstehe dein Problem nicht.

    Du kannst den PC nicht durch Abziehen des Verbindungskabels vom Eumex trennen ?

    Gruss
    Nordy
     
  4. michag

    michag Kbyte

    Registriert seit:
    30. September 2002
    Beiträge:
    299
    Hallo,

    nen USB einfach so abziehen würde ich mir vorher gut überlegen.
    Und selbst wenns klappen würde - ewig raus und rein wenns benötigt/nicht benötigt wird ist auch absolut keine gute Lösung denke ich. Selbst nicht mit nem Umschalter.

    Etwas stabiler sollte es sein wenn TO weg von USB auf ne normale LAN-Verbindung gehen würde. Jedenfalls würde ich es so machen.

    Solange ich es verhindern kann, sind USB-Geräte bei mir nur manchmal und nur wenn benötigt an der Kiste.
    Einzige Ausnahme aktuell nen Drucker, da gibts ja nichts billiges mehr ohne USB. Aber der steckt für immer drin und macht auch nicht so viele Zicken...

    :)

    Also mein Rat: USB-Modem/Router als Zweitgerät in den Keller bunkern für Notfälle und ne stabile Lösung mit LAN-Kabel kaufen.

    Sorry

    mg
     
  5. XB2

    XB2 Kbyte

    Registriert seit:
    17. Januar 2003
    Beiträge:
    142
    Hallo !
    Hatte gehofft, dass es da noch eine Möglichkeit gibt den Router am USB-Kabel zu trennen, aber leider wohl nicht bei Microsoft.
    Ok, den Router in den Keller zu stellen und was mit LAN zu kaufen wäre sicher besser.
    An so ein Problem hatte ich in der Tat nicht gedacht, obwohl es
    mir schon merkwürdig vorkam an einem Router 2 PC anzuschlie-
    sen, 1x LAN, 1x USB!!
    Ok, vielen Dank. Gruß Hans
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen