1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

kein FDISK fuer SATA?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Hugo Habaguck, 3. Januar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Hugo Habaguck

    Hugo Habaguck Byte

    Registriert seit:
    17. Dezember 2003
    Beiträge:
    30
    Hallo,
    ich habe eine 160GB - SATA Samsung SP1614C Festplatte, die ich nicht zum Laufen bekomme. Diese ist nagelneu und daher nicht fdisked oder formatiert. Diese ist an

    einem Promise SATA150 TX2plus controller (keine RAID Funktionalitaet), welcher 2 SATA und einen PATA port besitzt, angeschlossen. Das ganze geschieht unter WinXP

    SP1, der controller ist korrekt in Windows eingebunden. Beim Hochfahren des PCs (Intel Pentium 4 2.80 Ghz i865PE und dem ASUS P4P800 mit aktuellen

    Chipsatztreibern) meldet der controller: "no device attached". Liegt das daran, dass die SATA-Festplatte nicht fdisked ist?
    Ich habe hier schon einiges im Forum durchgelesen, viele andere Leute scheinen nicht das Problem zu haben, aber einige schon ein aehnlich gelagertes. Ich frage mich, wie

    fdisk und formatiere ich eine solche Platte? Kann fdisk (ich habe schon das auf 120GB gepatchte fdisk) auf DOS-Ebene auf ein SATA-Port zugreifen? Ich habe es auch mit

    dem Disk Manager von Samsung auf DOS-Caldera Ebene versucht, dieser erkennt die SATA auch nicht. Ebenfalls habe ich bei einer Neuinstallation von WinXP mittels F6

    den Promise eingebunden, aber auch dann wird mir die SATA ueberhaupt nicht angeboten.
    Im Bios habe ich auch viel hin und her gemacht, aber die SATA taucht dort nicht auf. Das Bios ist von AMI: ASUS P4P800 ACPI Bios Revision 1012 Beta 002 und dort unter

    IDE configuration ist der "Onboard IDE Operate Mode" auf "Enhanced Mode", enhanced mode support auf SATA gestellt und "Configure SATA as Raid auf "Yes" eingestellt.

    Dies sind Bedingungen, um den Treiber für SATA zu installieren.
    Ich frage mich auch, ob meine SATA Festplatte defekt ist oder das SATA Kabel defekt ist oder die Stromconnection zur SATA Festplatte defekt ist oder ob ich was falsch

    mache?
    Vielen Dank,
    Hugo
     
  2. Hugo Habaguck

    Hugo Habaguck Byte

    Registriert seit:
    17. Dezember 2003
    Beiträge:
    30
    problem war, dass das sata-datenkabel UND das sata-stromkabel defekt waren. der pc war nagelneu und es waren die mitgelieferten kabel. nicht aufgefallen dadurch, dass kein os mitbestellt war. zu anfang hatte ich nur ein sata-datenkabel-ersatz, es hat was gedauert, bis ich per online bestellung auch ein sata-stromkabel-ersatz bekam, und siehe da, es funktioniert, die sata-festplatte wird automatisch erkannt.
    THX
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen