1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Kein Kaltstart möglich

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von rrampfdl, 15. Juni 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. rrampfdl

    rrampfdl ROM

    Registriert seit:
    15. Juni 2003
    Beiträge:
    2
    Hallo,
    wenn mein PC (Athlon 1,4 Ghz, 512 SDRam, GeForce2, VIA Chipsatz, WinME)einige Zeit (ca. 20 Min.+) auschgeschaltet war und ich ihn wieder Starten will, habe ich folgendes Problem:
    1. Problemloser Systemstart, Windows wird geladen
    2. nach wenigen Minuten (egal ob ich was mach\') friert das System ein, nichts geht mehr
    3. also drücke ich Reset, der Rechner bleibt nun aber meist schon beim Booten hängen oder wie 2.)
    4. erst nach mehrmaligem Neustart fährt das System wieder komplett hoch
    5. und läuft dann PROBLEMLOS !!! (Stundenlang, Tagelang, .....)

    Ich hab schon ohne Erfolg die Festplatte formatiert und alle Steckverbindungen überprüft. Ein Hitzeproblem schließe ich auch aus, da alle Lüfter funktionieren und das Problem - wie gasagt - nur auftritt wenn der Rechner abgekühlt ist.

    Mfg

    juela
     
  2. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    AMD`s Mindestempfehlung für leistungsfähige Systeme (damit sind Systeme mit Proezessoren >1 Ghz gemeint) lautet: 20 A auf 3,3 V, 30 A auf 5 V und 15 A auf 12 V.

    Netzteile die diese Werte einhalten sind z.B. das HEC 300 LR-PT, das COBA PS-350-S (darauf achten das doppellüftige zu erhalten), sowie alle Enermax Netzteile. Die beiden erstegenannten sind für Preise ab ca. 35 ? z.B. bei Vobis und/ oder Atelco erhältlich, sowie in vielen PC-Läden.

    Andreas
    [Diese Nachricht wurde von AMDUser am 15.06.2003 | 23:14 geändert.]
     
  3. rrampfdl

    rrampfdl ROM

    Registriert seit:
    15. Juni 2003
    Beiträge:
    2
    3,3 V - 14 A
    5 V - 30 A
    12 V - 10 A

    Gesamtleistung des Netzteils 300 W
     
  4. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Es könnte sein, dass Dein Netzteil etwas überfordert ist. Kannst Du mal die Ampère-Werte posten (stehen auf dem Netzteil):
    _ Ampère bei 3,3 Volt
    _ Ampère bei 5 Volt
    _ Ampère bei 12 Volt

    Der Athlon Thunderbird 1,4 GHz ist heute noch einer der am meisten Strom fressenden Prozessoren.

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen