1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Kein Laufwerk an prim.slave

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Minus X, 25. Juli 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Minus X

    Minus X ROM

    Registriert seit:
    25. Juli 2002
    Beiträge:
    4
    hallo
    ich hab drei Fragen, hoffe jemand kann mir helfen. Es geht um IDE. Ich hab bisher immer nur mit SCSI gearbeitet und daher mit IDE wenig Erfahrung.

    WINXP, athlon 1800+, 8KHA+, BIOS Award 6.00 PG, 08.01.2002, 1 HD IBMdeskstar60gb (prim. master), toshiba-dvd(sec..master). yamaha-cdrw(sec.slave), das system läuft gut und stabil.

    1.) am primary slave wird kein Laufwerk angenommen, habe schon alle möglichen jumperpositionen ausprobiert.
    sobald ein Laufwerk angeschlossen ist (egal ob HD oder CD-ROM, habs mit verschiedenen versucht) wird dieses im BIOS nicht erkannt (beim start:" primary slave: none", im setup allerdings erscheinen die daten des Laufwerks), und WIN braucht ewig lange um zu booten.

    2.) Ich will eine weitere Festplatte (60Gb) einbauen. Hier sollen Audio-daten HD-recording (8-Spur) gespeichert werden. ist es ratsam einen weiteren IDE-controller einzubauen zwecks Unabhängigkeit und Störungsfreiheit?

    3.) Unter WinXP heißt es FAT32 kann nur bis 32Gb formatieren, bedeutet das jetzt das bei FAT32 allgemein nur 32Gb möglich sind ?

    gruß

    Peter -x
    [Diese Nachricht wurde von Minus X am 25.07.2002 | 00:49 geändert.]
     
  2. c62718hris

    c62718hris Megabyte

    Registriert seit:
    17. März 2003
    Beiträge:
    1.908
    Da beantworte ich Dir doch mal 3.

    Nein FAT32 kann irgend was an die ? Tera Byte. Das XP behauptet nur 32 GB formatieren zu können ist allein M$. Es dauert zwar etwas länger was aber geht ist mit DOS boot Diskette Booten und Formatieren. Dann kan XP mit dieser Platte auch was anfangen. M$ will dich halt zwingen NTFS zu nehmen.

    Gruß
    Christian
     
  3. tk1601

    tk1601 Kbyte

    Registriert seit:
    23. Juli 2002
    Beiträge:
    244
    Nein, bei der heutigen DMA Technik trifft dieses nicht mehr auf.

    T.K.
     
  4. Minus X

    Minus X ROM

    Registriert seit:
    25. Juli 2002
    Beiträge:
    4
    Hallo Steffen

    Vielen Dank für die Antwort, werde bei Gelegenheit die Sache weiterverfolgen.
    Aber sag mal, DVD als Slave? wird dann nicht die Festplatte ausgebremst? Ich hab gehört daß das SlaveLaufwerk nicht langsamer sein sollte als das MasterLW.
    Welches Risiko besteht dabei wenn ich das BIOS update?

    gruß

    Peter
     
  5. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, wie schon geesagt, das DVD-Laufwerk bremst die Festplatte nicht aus. Die vorgeschlagene Konfiguration ermöglicht auch OnTheFly-Brennen.
    Das Risiko beim BIOS-Update ist davon nicht betroffen - es ist immer gleich groß oder klein ;-).
    MfG Steffen
     
  6. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, hab auch ein 8KHA+, allerdings ohne Problem am 2.IDE.
    Vielleicht bringt das aktuelle BIOS Abhilfe. http://www.elito-epox.com/dl/techsupp/8khi2612.exe
    Ich habe allerdings an bieden IDE-Ports Festplatten als Master und am 1.IDE das DVD als Slave und am 2.IDE den Brenner . Alle Laufwerke sind entsprechend auf Master und Slave gejumpert .
    Einen weiteren IDE-Controller solltest du nicht brauchen.
    Die neue Festplatte solltest du partitionieren, wenn du sie mit FAT32 nutzen willst., da sonst die Cluster relativ groß sind. Siehe http://www.inf.hs-zigr.de/~boehm/rt992/maettig/
    MfG Steffen
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen