1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden
  2. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Kein Monitorbild beim Rechnerstart...

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Jensemann, 9. Oktober 2000.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Jensemann

    Jensemann Byte

    Hallo Leute,

    ein Bekannter hat ein Problem mit seinem Compi,
    aber in einigen Newsgoups noch nicht _den_ Tipp
    bekommen; vielleicht koennt ihr helfen?!

    "Nach dem Einschalten gibt mein Rechner nur
    endlos laengere Piepstöne von sich...und das Monitorbild erscheint nicht.
    Woran kann das liegen?
    Grafikkarte ist richtig eingebaut (hab ich geprüft); CPU-Luefter und
    Festplatte laufen an.
    Habe Award-Bios."

    Danke,

    Jens Ungeheuer


     
  2. megatrend

    megatrend Guest

    Das Problem scheint also an der GK zu liegen. Probiert mal, die Karte am obersten oder am untersten PCI-Slot einzustecken.

    Oder dem gewählten PCI-Slot die IRQ-Nr. 11 zuzuordnen.
     
  3. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Die Piepstöne genau zählen und beschreiben (z.B. 3 x lang und 2 mal kurz.

    Im Motherboard-Handbuch sollte die Bedeutung stehen. Ansonsten hilft der Motherboard-Hersteller weiter, oder der BIOS-Hersteller (http://www.phoenix.com/pcuser/BIOS/bios.html#Q3.5 , unter AWARD schauen)

    Ich würde mal probieren, die Grafikkarte in einem anderen PC einzubauen, falls möglich und kontrollieren, ob sie funzt. Oder mit einer anderen GK.. anderer Bildschirm ausprobieren.

    Gruss,

    megatrend

    P.S.: Tipp: Für Grafikkarten erfordert Windows in der Regel den IRQ 11, möglich, dass dieser von einer anderen Ressource beansprucht wird.

    P.S.2: Was war eigentlich geschehen? Hat er eine neue GK eingebaut, oder was, nachdem der Fehler eintrat?

     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen