1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Kein schöner zug von ASUS

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von Nightrider, 12. Februar 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Nightrider

    Nightrider Kbyte

    Registriert seit:
    2. August 2001
    Beiträge:
    286
    Hi Leute.
    Habe mir anfang Dez.2001 eine Asus V8200 Pure GraKa für 406,52 Eur gekauft. Nach einbau hatte permanent Probs mit meinem system. Nach 2 wöchigen rumtesten kam dann auch mal der händler zum entschluß das was mit der karte nicht stimmen kann. Also wurde die karte am 17.12.2001 nach Asus eingeschickt. Freundlichkeits halber bekamm ich eine Asus v8200 ti200 vom händler als leihgerät mit. Diese karte lief auch optimal bei mir. Nach etlichen anrufen bei asus, was den nun mit meiner karte sei, die bis letzte woche immer noch nicht zurück war, entschloss sich Asus mir eine gutschrift über solch eine karte zukommen zulassen, da diese nicht mehr verfügbar sei. Nachdem ich dann eine weitere Woche auf die gutschrift warten muste, traf sie gestern entlich beim Händler ein. Der witz ist aber das Asus mir aber nur 338 Eur. erstattet.
    70 eur zu meinen lasten, und das nur weil Asus über 2 1/2 Monate braucht um den fall zu bearbeiten :-( , bobei ich selber diese Karte noch nicht mal 2 stunden benutzt habe.
    Habe auf jeden fall 1 eur. draufgelegt und mir eine Radeon 8500 zugelegt die bis jetzt super läuft. Hatte erst vor mit eine Ti500 von Asus zu holen, aber dann habe ich mich doch ein bisschen zu viel über Asus geärgert. Obwohl das Board was ich von Asus habe auch supi läuft.
     
  2. Nightrider

    Nightrider Kbyte

    Registriert seit:
    2. August 2001
    Beiträge:
    286
    So wie ich auf vielen Seiten gelesen habe, ist das A7V ein reines übertakterboard. Auf diesen seiten kannst du ja auch prozis bis XP 2300 bestellen, also neuware die schon umgeändert wurde ( kein festen Multi u.s.w ). Und um solch ein prozi zum laufen zu bekommen der maßlos ubertaktet ist, braucht mann halt viele einstellmöglichkeiten. Sicher haben das auch andere boards, aber mit diesen scheint das wohl gut zu klappen.
     
  3. Nightrider

    Nightrider Kbyte

    Registriert seit:
    2. August 2001
    Beiträge:
    286
    Asus packt immer ein paar games und progs mit bei, das fand ich immer ganz ok. Bei meiner neuen Radeon war softwaremäßig nix dabei, dafür ne menge kabel.
    Habe auch das A7v266-E. Komme damit ganz gut zurecht. Hatte mal erhebliche probs mit dem MSI K7v266 Pro2. Aber jeder macht halt andere erfahrungen.
     
  4. Nightrider

    Nightrider Kbyte

    Registriert seit:
    2. August 2001
    Beiträge:
    286
    Danke für dein Angebot :-)
    Aber wie gesagt ist mein Händler ganz in Ortnung. Haben uns auf Rolinge im Wert von 70,-? geeinigt. Aber das ist auch das mindeste, bei dem pulver was ich in den letzten jahren bei ihm gelassen habe. Die hardware von Asus an sich ist aber ganz Ok. Habe bis jetzt 3 Boards und 2 GraKa von Asus gehabt, liefen immer top. Nur wie du schon sagtest ist der support shit..
     
  5. Nightrider

    Nightrider Kbyte

    Registriert seit:
    2. August 2001
    Beiträge:
    286
    Gegen meinen Händler kann ich nichts sagen. Er ist mir schon bei so vielen sachen entgegen gekommen. Er schreibt ja auch noch mal Asus an, um zu erfahren was mit der differenz zu meinem Kaufpreis ist. Ich finde es nur traurig das Asus mich so lange hängen läst und mir dann noch so ein kleckerbetrag zurück schickt.
     
  6. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hi, wie gesagt, will ich nicht sagen , dass die Produkte schlecht sind (wäre ja auch eine Lüge) aber in der Not hat man schlechte Karten bei Asus. Das A7V266-E ist auch ein schönes Board - aber was sollen die ganzen Jumper ? Wenn man heute etwas verstellen will, soll es doch bitte im BIOS möglich sein (da die meisten CPU}s locked sind, kann man sowieso nichts verstellen, außer den FSB).
    MfG Steffen.
     
  7. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Naja, wenn Deine Finanzen abgeklärt sind, dann ist ja soweit alles ok.
    Ich hatte neulich am Board (A7V266-E) eines Bekannten zu tun - fand das Teil im Vergleich zu meinem Epox 8KHA+ganz schön umständlich. Bei den Grafikkarten von ASUS muss ich mich fragen, ob die Gimmicks notwendig sind, welche dazugehören und ob das Aussehen der Grafikkarte ausschlaggebend ist. MfG Steffen
     
  8. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hi Andy, für 70,-? schreib ich Dir auch gern einen Brief, an wen Du möchtest. Dein Händler hat mit Dir einen Kaufvertrag über die ASUS-Karte für 406,..? abgeschlossen, wenn die Karte nicht funktioniert und er keinen gleichwertigen Ersatz besorgen kann, ist er zur Erstattung des vollen Kaufpreises verpflichtet. Wenn er von ASUS weniger bekommt, liegt es vielleicht daran, dass er den Händlereinkaufspreis erstattet bekommt und Du ihm für die nicht erhaltene Ware seinen Differenz auf den Einzelhandelsverkaufspreis bezahlst.
    Davon abgesehen ist der Support von ASUS schon häufig negativ aufgefallen und ich persönlich kaufe keine ASUS-Produkte.
    MfG Steffen
     
  9. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, hab mal noch eine Zweitmeinung eingeholt : Zitat von Ossilotta :
    "hallo steffen,
    ich kann dir eins sagen, ich würde meinem händler beine machen, da er schlieslich mein vertragspartner ist und nicht die firma asus.die händler versuchen jedoch gerne solche garantiefälle auf ihren lieferanten umzuwälzen und wollen sich aus der affäre ziehen.was habe ich mit der firma asus zu tun, wenn ich bei der fa. meyer gekauft habe. mein ansprechpartner ist in dem fall die firma meyer, der ansprechpartner der firma meyer ist die firma asus.also ich hätte das geld sofort vom händler zurückverlangt, mit der verbraucherberatung gedroht und auch damit gedroht diesen fall in sämliche foren zu bringen, diverse zeitschriften damit zu füttern (die sowas gerne veröffentlichen) was meinst du wie schnell der umgetauscht hätte oder das geld herausgerückt hätte.ich hatte ende verg. jahres jemandem hier im forum geholfen, der auch ein problem mit einer grafikkarte hatte, die bei einem händler in berlin übers internet gekaufft war. der wollte sowas auch durchziehen und hat auf den hersteller verwiesen. ich habe dem im auftrag des kunden ein fax geschickt und auch mit der veröffentlichung in diversen foren und zeitschriften gedroht. er hat zurückgeschrieben, das er mich dann wegen geschäftsschädigung anzeigen würde, komisch war aber, das der kunde nach drei tagen ne neue karte hatte, die auch funktionierte.
    also immer der händler ist mein partner und nicht der lieferant des händlers.
    dies ist meine meinung dazu.wenn der hersteller 3 jahre garantie gibt, dann hat der händler diese garantie weiterzugeben und nicht abzublocken und auf den hersteller zu verweisen, denn ich habe nicht beim hersteller der ware gekauft, sondern beim händler.
    viele grüße ossilotta"
     
  10. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hi, dass willst Du Dir doch nicht gefallen lassen - Dein Händler soll sich drehen. Meiner Meinung nach ist er am Zuge, denn Du hast die Karte bei Ihm und nicht bei ASUS gekauft, wenn er Dir keine gleichwertige bieten kann, muss er Dir den Kaufpreis zurückerstatten. Falls er sich weigert, geh mal zur Verbraucherberatung. Dein Händler wälzt sein Problem auf Dich ab. MfG Steffen
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen