Kein Schreibzugriff auf NTFS

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von pctigger, 4. Juli 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. pctigger

    pctigger Byte

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    55
    Hi,

    habe vorhin versucht, unter Knoppix 3.9 Daten von einer verseuchten Festplatte (XP SP2 formatiert) auf einen USB-Stick zu ziehen. Habe bei den Laufwerkseigenschaften vorher (natürlich) den Schreibzugriff auf den Stick eingeräumt.

    Ergebnis: kann Dateien nicht schreiben.

    Was mache ich hier falsch? Hat es was mit dem "captive" Tool zu tun? Das soll angeblich unter den Utilitiers sein, ich hab's dort aber nicht gefunden.

    Was soll ich jetzt nur zur Datenrettung machen, da auch das Brennen nicht klappt (vgl. vorheriger Thread)?

    Hiiilfeee... :eek:

    pctigger
     
  2. pctigger

    pctigger Byte

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    55
    Huhu,

    scheint ja nicht einfach zu sein, das zu lösen... da ich auch noch nicht brennen konnte, bin ich aber weiterhin an Hinweisen aller Art interessiert ;-))

    pctigger
     
  3. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    formatiere den Stick mit FAT32.

    Wolfgang77
     
  4. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Oder verwende statt Knoppix eine Bart PE Builder CD, bietet vollen Lese / Schreibzugriff auf NTFS.
     
  5. pctigger

    pctigger Byte

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    55
    @Wolfgang77:

    Was ist denn eine Bart PE Builder CD, und wie kommt man da dran? Ist das so etwas ähnliches wie Linux & Co., oder ist das eine Software, die unter Windoof läuft?

    Und: sind die Sticks nicht normalerweise sowieso mit FAT32 formatiert (wenn man, so wie ich, in der Windows-Welt lebt)?

    Gruß
    pctigger
     
  6. Muddi

    Muddi Megabyte

    Registriert seit:
    27. Juni 2005
    Beiträge:
    1.216
  7. pctigger

    pctigger Byte

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    55
    Sorry, aber ich verstehe überhaupt nicht, was Du meinst: "brennt es" - was denn...?

    Mein Problem ist: ich habe eine verseuchte Festplatte, die sich nicht mehr bootfähig machen läßt (jedenfalls habe ich's nicht hinbekommen). Also habe ich eine neue Festplatte angeschafft und eingebaut und mit Win XP neu eingerichtet. Dachte dann, es würde funktionieren, die alte Platte als Slave anzuschließen und dann einige der dort vorhandenen Daten auf die neue Platte rüberzuziehen. Aber: wenn ich hochfahre und das XP von der neuen Festplatte boote, kommt recht schnell ein Absturz, wohl deswegen, weil das System auch auf die verseuchte Platte zugreift. So'n Mist!!! Also habe ich versucht, mit Knoppix entweder (a) die Dateien auf CD (lieber noch: DVD) zu brennen oder alternativ (b) auf einen USB-Stick zu schieben. Variante (c) = unter Knoppix von der alten auf die neue Platte schieben hat auch nicht geklappt, wohl wegen der (bekannten?) Schreibprobleme von Knoppix unter NTSF / Win XP SP2 (Thema captive-Tool etc.).

    Schnüff... :heul:

    Frage also: kann ich das Problem (Datentransfer) unter Windows oder besser unter Knoppix lösen? Vor allem: WIE...? :confused:

    pctigger
     
  8. Muddi

    Muddi Megabyte

    Registriert seit:
    27. Juni 2005
    Beiträge:
    1.216
    ja dein sytem was sonst? Ich wollte dir erklären was so ne partbuilder cd ist bei deinem problem kann ich auch nicht viel mehr dir raten als neupatitionieren und wenn du daten sichern willst knoppix oder so benutzten guck doch mal in dem extra thread für knoppix hier im forum dort solltest du mehr erfahren.
     
  9. pctigger

    pctigger Byte

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    55
    Finde ich ja auch sehr nett, aber Du hast ja nur geschrieben, daß dieses Ding bei Dir nicht funktioniert hat... ;-)

    Tja, im Forum habe ich ja bereits gesucht und nix gefunden. Mir ist schon klar, daß man das am Besten über Knoppix macht, denn dabei wird von der Festplatte gar nicht erst gebootet, aber leider klappt es eben nicht mit dem Brennen und dem Beschreiben eines USB-Sticks.

    Im übrigen, ich hab's nachgesehen, der Stick ist FAT32 formatiert... gibt's denn noch mehr zu beachten, wenn man Dateien auf den Stick schieben will unter Knoppix 3.9??? :confused:

    pctigger
     
  10. pctigger

    pctigger Byte

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    55
    Hurra, jetzt hat es doch geklappt mit dem Rüberziehen auf den USB-Stick. Bin nicht 100% sicher, woran es bisher gescheitert ist. Habe folgendes zuvor gemacht:

    1. Stick unter Win XP neu formatiert (war schon bisher FAT 32, aber Sicher ist Sicher)
    2. Unter Knoppix mit rechter Maustaste auf das Laufwerkssymbol für den Stick zu "Eigenschaften", dort den vollen Schreibzugriff erlaubt und den Haken "nur Lesen" entfernt
    3. Dann wieder mit rechter Maustaste auf das Symbol und dort unter einem eigenen Menupunkt die Schreibrechte nochmals eingeräumt

    Bin nicht sicher, ob ich Nr. 3 bisher übersehen habe. Kann aber sein. Na, jetzt klappt es ja immerhin... leider habe ich noch sehr viele (und große) Dateien auf der Platte, so daß ich um's Brennen nicht herumkomme... hoffentlich kriege ich das irgendwann auch noch mal hin!

    pctigger
     
  11. skywave

    skywave Byte

    Registriert seit:
    17. Oktober 2005
    Beiträge:
    10
    Hallo,
    Habe versehentlich den Namen der im "System32" liegenden Datei "lsass.exe" geändert und nun startet mein Win-XP nicht mehr.
    Aus diesem Grund will ich den Rechner mit Knoppix starten und den Dateinamen wieder richtigstellen. Zwar kann ich die Datei unter "/mnt/hda1/Windows/System32/ finden, bekomme es aber leider nicht hin, mir dort ein Schreibrecht auf der NTFS-Partition einzuräumen.
    :confused: :confused:
    Wer kann mir helfen?
    Danke
     
  12. NickNack

    NickNack Megabyte

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    1.667
  13. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    .. oder eine Bart's PE Builder Boot-CD verwenden.

    Wolfang77
     
  14. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Wer kommt schon auf so verrückte Ideen seinen lokalen Sicherheitsdienst (steuert die Richtlinien für User) umzubenennen...
     
  15. NickNack

    NickNack Megabyte

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    1.667
    > Wer kommt schon auf so verrückte Ideen ...

    Frag mal [#11] :D
     
  16. gollo100

    gollo100 ROM

    Registriert seit:
    3. November 2005
    Beiträge:
    3
    Hallo, habe grerade oben erklärtes Problem auch bei mir abgearbeitet. Vollgende Ergänzung zu Punkt 3 in obrigem Artikel:
    Der Menüpunkt heißt AKTIONEN dann noch unter LESE /SCHREIBMODUS ÄNDERN JA anklicken. Vorher gings auch bei mir nicht. Gruss gollo100
     
  17. mroszewski

    mroszewski Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Juni 2002
    Beiträge:
    4.208
  18. Rattiberta

    Rattiberta Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    5.526
    Sicherheitshalber:
    Auf diese Weise solltest Du lediglich auf Festplatten schreiben, die entweder ein Linux-Dateiformat aufweisen oder z.B. fat32.
    Das direkte Schreiben auf NTFS-Partitionen ist nicht möglich. (Datenverlust).

    MfG
    Rattiberta
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen