1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

kein UDMA 6 unter xp?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von timmili, 22. August 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. timmili

    timmili Kbyte

    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    232
    hallo!


    ich hab ein kleines problemchen, welches ich nicht alleine bewältigen kann. es geht um meine 160GB festplatte von samsung. diese läuft maximal als UDMA 6. hab ich auch mit dem entsprechenden tool für samsung platten eingestellt und wird auch als solche erkannt - nur im windows nicht!

    nun stellt sich die frage: wieso? eingestellt is laut XP und diversen tools UDMA 5 ... im "BIOS" und in dem menue von dem HD-Tool von samsung is aber 6 aktiv. was isn da los?

    liegts daran, dass die andre platte (20GB western digital), die an selbem IDE port hängt, nur maximal UDMA 5 schafft? und deswegen wird auch die andre platte als UDMA 5 angesprochen?

    bitte um hilfe. danke!
     
  2. timmili

    timmili Kbyte

    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    232
    hi!


    ich hab ein abit ic7-g ...
     
  3. ReneW

    ReneW Megabyte

    Registriert seit:
    28. Mai 2000
    Beiträge:
    2.486
    das Board unterstützt doch nur UDMA100
     
  4. timmili

    timmili Kbyte

    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    232
    is des jez ein scherz? wieso sollte des kein udma 6 unterstützen???
     
  5. manfredgt

    manfredgt Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. Oktober 2002
    Beiträge:
    559
    Es liegt am Intel-Chipsatz.
    Intel mag kein UDMA 133.
     
  6. dvierjahn

    dvierjahn Kbyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2004
    Beiträge:
    181
    Ich habe die gleiche Platte an ein Board von MSI mit Nforce2-Chipsatz angeschlossen. Auch bei mir wird diese Platte nur als UDMA-100 angezeigt. Eine zweite Platte von Maxtor mit 120 GB wird aber als UDMA-133 gemeldet. An Windows XP und an Deinem Chipsatz wird es warscheinlich nicht liegen, eher an der Platte. Beim Test mit der Software Dr. Hardware´ist die Samsung-Platte aber deutlich schneller als meine Maxtor, obwohl beide auch 8 MB Plattencache haben.

    Dieter
     
  7. ReneW

    ReneW Megabyte

    Registriert seit:
    28. Mai 2000
    Beiträge:
    2.486
    Intelchipsätze unterstützen generell kein UDMA133 und das deine Platte mit 8MB Cache bei einem synthetischen Benschmark besser abschneidet ist ja wohl klar.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen