1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Kein Verbindungsaufbau mit 56K-Modem

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von aflo42, 20. Dezember 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. aflo42

    aflo42 ROM

    Registriert seit:
    20. Dezember 2005
    Beiträge:
    3
    Hallo!

    Da mein DSL-Anschluss nur noch ein paar Tage geschaltet ist, habe ich schon mal versucht, eine IT-Verbindung über ein externes 56K U.S.Robotics Faxmodem (DFÜ-Verbindung) herzustellen. Beim Verbindungsaufbau generiert der SmartSurfer 3.1 nachstehende Fehlermeldung:

    "Fehler - 720. Der Verbindungsversuch ist fehlgeschlagen, da keine PPP-Steuerungsprotokolle zwischen diesem und dem Remotecomputer ausgehandelt werden konnten."

    Hat jemand eine Idee, wie ich das Problem beheben kann? Kann das Problem daher rühren, dass noch ein DSL-Anschluss besteht?

    Danke schon im Voraus!

    Gruß
    aflo42
     
  2. Eljot

    Eljot Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    5.307
    Und du hast das 56 k-Modem auch richtig am Splitter angeschlossen? Geht das Telefon denn noch bei (richtig) angschlossenem Modem?
    Gruß Eljot
     
  3. aflo42

    aflo42 ROM

    Registriert seit:
    20. Dezember 2005
    Beiträge:
    3
    Ja, das Telefon funktioniert bei angeschlossenem Modem.

    Gruß
    aflo42
     
  4. Eljot

    Eljot Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    5.307
    Nächste Frage:
    Wenn du den Stecker des Modem-Kabels im Splitter neben dem Stecker zum Telefon belässt und nun aber den Stecker am Modem abziehst, geht dann das Telefon noch?
    Gruß Eljot
     
  5. aflo42

    aflo42 ROM

    Registriert seit:
    20. Dezember 2005
    Beiträge:
    3
    Hallo!

    Das Telefon geht noch.

    Gruß
    Aflo42
     
  6. Eljot

    Eljot Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    5.307
    Dann werden vermutlich am Splitter Telefon und Modem parallel geschaltet. Die bei der Modemeinwahl gesendeten Kennungssignale zur Interneteinwahl könnten durch das Telefon verfälscht werden. Leider kann ich das bei mir nicht testen, da ich ISDN+DSL habe. Und das Kabel zum NTBA lässt bei mir am Splitter keinen weiteren Stecker zu. Habe auch mal einen anderen Splitter zerlegt und keinen sonst in einer TAE-Dose üblichen Umschalter gefunden. Deine letzte Möglichkeit: Modem ohne Telefon probieren, an allen Buchsen des Splitters.
    Gruß Eljot
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen