1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Kein VGA Signal!

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Tasso, 3. April 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Tasso

    Tasso Byte

    Registriert seit:
    18. Mai 2003
    Beiträge:
    33
    Hallo

    Bin gerade dabei einen PC zusamenzustellen, es handelt sich um ein Shuttle MK40V/VN auf dem ich einen AthlonXP 2200 draufgesteckt habe und einen 256 RAM Block von Mustang. Am IDE1 hängen 2 Festplatten drauf, eine Seagate 10Gb (Master) und eine ExcelStor 40Gb (Slave). Auf IDE2 ein DVD Brenner von NEC ND1300. Floppy hängt auch dran.

    Mein problem ist nun:
    Ich schalte das ding ein, CPU lüfter läuft, kein auffäliges piepsen zu hören, jedoch bekomme ich kein bild so das ich ins Bios komme!
    Auch wenn ich festplatte falsch gejumpert hätte oder ähnliches, sollte doch der prozessor erkannt werden und der speicher hochgezählt, oder?
    Die grafikarte ist am Board intigriert, habe es aber auch mit einer anderen Grafikarte Probiert! ohne erfolg, kein Bild.

    Jemand nen Tip für mich?

    mfg
    Tassos

    noch was, es handeld sich um neuware, also es sind keine gebrauchten teile dabei, außer die 10gb seagate, die stammt von ner xbox, is aber entlockt, im eigenen PC eingebaut und richtig formartiert!
     
  2. Tasso

    Tasso Byte

    Registriert seit:
    18. Mai 2003
    Beiträge:
    33
    PROBLEM GELÖST!!!

    Der vollständigkeit dieses threads schreibe ich mal die lösung rein.
    Nach genauen durchforschen des Handbuch`s (Motherboard) habe ich auf seite 25 unten die lösung gefunden. CPU Frequenzy muss durch umJumpern auf 133 gestellt werden! Dann klappts auch mit dem Nachbarn!

    DANKE AN ALLE FÜR DIE RASCHEN ANTWORTEN
     
  3. Eljot

    Eljot Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    5.307
    Das Board muss ja nicht unbedingt ins Gehäuse. Lege es mal auf den Tisch und bestücke es mit dem Prozessor/kühler, der Grafikkarte oder lass den On-Board Grafikship aktiv, ein RAM-Speicher-Chip und stecke die Tastatur, das Netzteil und den Monitor dran. Einschalten kannst du durch Überbrücken der Steck-Pins Power-On, an welche der Gehäuse-Schalter rankommt. Beim ersten Booten gehe ins Bios-Setup. Geht das schon nicht, dann bleiben nur das Board, der Prozessor oder der RAM-Speicher als Fehlerquelle.
    Gruß Eljot
     
  4. Tasso

    Tasso Byte

    Registriert seit:
    18. Mai 2003
    Beiträge:
    33
    So, bin langsam am durchdrehen, habe das auch probiert, ohne erfolg, alle ide kabel, floppy weg, kabel noch mal kontrolliert ghäuse, also sound , PWR, LED, lautsprecher...vom Netzteil 4Poliges is drann, das andere auch. Nix, nothing, niente, kein farbpixel auf dem monitor zu sehen . Kann es sein das irgendwelche jumpereinstellungen auf dem motherboard vorgenommen werden müssen? habe das handbuch paar mal durchgeschaut, auser dem hinweis wo sich der vga port befindet steht da nix drinn.
    Bekommt das Board eigentlich seine masse auch vom gehäuse an gewissen stellen? Frage da dieses Board so ein extra mini teil ist und mein ATX gehäuse keine erhöhungen zum festschrauben an zwei stellen hat. Also ist es momentan an 2 Schraubstellen nicht mit dem MB in kontakt!

    Bitte bitte helfen, sonst is bald ne einweisung in die klapse fällig :)
     
  5. Tasso

    Tasso Byte

    Registriert seit:
    18. Mai 2003
    Beiträge:
    33
    4 polig braucht er und ist angeschlossen, lautsprecherkabel am mainboard ist auch angeschlossen, ansonsten werde ich deinen tip mal nachgehen, kann ich also mal alles von den IDE port weg machen und versuchen das ding zu starten, so meinste es oder?
     
  6. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Hi!

    Kann er denn überhaupt piepsen? Lautsprecher ist vorhanden und angeschlossen?

    Ansonsten:
    STarte das Teil mit sowenig Zubehör wie möglich. Also Minimalkonfiguration. Wenn das läuft, kannst Du aufbauen.

    Braucht das Ding einen zusätzlichen Stromanschluß auf dem Mainboard (4polig)? Ist der vorhanden?

    MfG Raberti
     
  7. Tasso

    Tasso Byte

    Registriert seit:
    18. Mai 2003
    Beiträge:
    33
    Nö, hab den Pc schon an 3 verschiedenen monitoren gehabt, überall das gleiche!
     
  8. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    Probier den Monitor an einem anderen PC - vielleicht ist das Kabel kaputt
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen