1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Kein Windows-Boot nach Stromausfall

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Faa, 15. Juni 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Faa

    Faa ROM

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    3
    Hallo,
    ich hab mit meinem Barebone folgendes Problem:
    Jedes Mal, wenn der Strom für meinen PC ausfällt, startet der PC beim nächsten Boot nicht korrekt. Der Windows-Ladebildschirm erscheint zwar, danach bleibt der Bildschirm aber schwarz, nichts tut sich mehr. :aua: Dies passiert nach jedem Stromausfall, bzw wenn ich den Netzstecker entferne, auch wenn der PC vorher aus war. Das Problem trat zum ersten Mal auf, als der Strom bei laufendem PC ausfiel.
    Das einzige, was ich bisher entdekct habe, um das Problem zu lösen, ist die Platte zu formatieren und Window neu zu installieren.

    Woran liegt das?? Kann das Mainboard oder das Netztzeil schaden genommen haben??

    Bitte um Hilfe

    MfG

    Fabian
     
  2. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.610
    Wie oft hast du denn Stromausfall am Tag?
    Beim nächsten PC solltest du vorher gucken, dass das Stromnetz stabil ist. Ich gehen mal davon aus, das der PC was abbekommen hat, wenn der Strom öfters ausfällt. Zumindest könnte es zu Datenverlust kommen, wenn die Sicherung im laufenden Betreib rausfliegt.
     
  3. Faa

    Faa ROM

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    3
    Der Strom fällt ziemlich selten aus, aber jedesmal neu formatieren und neu installieren is ziemlich nervig.

    An welchen PC-Komponenten kann es denn liegen?? Netzteil, Mainboard??

    MfG

    faa
     
  4. UKW

    UKW Megabyte

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    1.438
    Hallo,

    drei Ansatzpunkte die du einmal verfolgen kannst..

    - du überprüfst unter Systemsteuerung Energieoptionen dass der Rechner tatsächlich heruntergefahren wird und nicht in einen Ruhezustand geht.

    - du überprüfst die Batterie auf dem Mainboard (CMOS)

    - du postest einmal genau dein Betriebssystem, bei irgendeiner Windows-Version gab / gibt es den Bug dass das System zu schnell herunter fährt, Daten aus dem Festplatten-Cache nicht mehr geschrieben werden können und es so zu Dateisystemfehlern kommt.

    Eventuell hast du auch Tools (Tweaker) verwendet die das schnelle Herunterfahren aktivieren / setzen.

    UKW
     
  5. Faa

    Faa ROM

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    3
    Könnte an dem schnellen Herunterfahren gelegen haben. Aber das Problem is ja nit aufgetreten, wenn ich ihn normal ausgeschaltet habe sondern nur, wenn der Strom ausgefallen is, egal ob der PC an oder aus war.
    Meinste die CMOS wäre leer?? Glaub ich nit, denn die BIOS-Zeit ist immer richtig.

    MfG

    Faa
     
  6. UKW

    UKW Megabyte

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    1.438
    Egal ob der PC an oder aus war... genau das ist der Punkt den ich mir als Techniker nur schwer erklären kann. Wenn der PC aus ist und ich ziehe den Netzstecker kann ich keine Windows-Installation zerstören. Also kann nur beim hochfahren in "kaltem Zustand" etwas passieren. Entweder mit batteriegepuffertem BIOS oder das Netzteil hat Probleme.

    Hänge mal testweise ein anderes Netzteil dran, eine andere Idee habe ich im Moment nicht.

    UKW
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen