1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Kein XP Boot-Manager ???

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von sheren, 13. März 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. sheren

    sheren ROM

    Hallo,
    mich nervt der XP-Boot-Manager tierisch !!! Er ist schlecht zu konfigurieren, potthäßlich und man wird ihn nur umständlich wieder los !!!
    Weiß jemand, ob es eine Möglichkeit gibt, die Installation des Managers zu überspringen bzw. ihn ganz einfach und rückstandslos zu entfernen ???

    Vielen Dank

    Sheren
     
  2. Toby

    Toby Halbes Megabyte

    Hi,

    soweit ich weiß, ist der XP-Bootmanager Teil des Betriebssystems und kann nicht einfach "entfernt" werden.

    Man kann ihn aber unterdrücken, unter der Voraussetzung, daß nur XP installiert ist bzw. auf einen anderen installierten Bootmanager zurückgegriffen werden kann.

    Folgender Pfad: Systemeigenschaften | Starten und Wiederherstellen | Einstallungen.

    Hier im Abschnitt "Standart-Betriebssystem" auf den Button "Bearbeiten" drücken und die übrigen Einträge entfernen. Dann erscheint auch der Bootmanager nicht mehr. Allerdings muss jetzt auf einen alternativen BM zurückgegriffen werden, sollen noch andere Systeme gestartet werden können.

    Ich würde vor dem Löschen erst einmal den gesamten Datei-Inhalt markieren und in eine andere (Text)-Datei kopieren, damit die Informaitonen notfalls noch zur Verfügung stehen.

    Auf gar keine Fall darf die Konfigurations-Datei des XP-Bootmanagers leer sein, denn sonst geht der XP-Start ins Leere.

    Zusätzliche Infos zum Aufbau und zum Syntax der Boot.Ini sind in der XP-eigenen Hilfe nach Eingabe von "boot.ini" erhältlich.

    Viele Grüße,
    Toby
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen