1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Kein Zugriff auf die Festplatte b.booten

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von -Michael-, 4. Juli 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. -Michael-

    -Michael- Byte

    Registriert seit:
    4. Juli 2002
    Beiträge:
    12
    Hallo,
    ich will so gut wie möglich mein Problem schildern: ich habe einen PII-266 Mhz mit Win98SE. Da er die ganze Zeit hängengeblieben und abgestürzt ist und sehr oft schwere Ausnahmefehler auftraten (neue Treiber halfen nichts, Grafikbeschleunigung hatte ich auch bereits ausgeschaltet brachte aber auch nichts), hatte ich beschlossen, die Festplatte in meinen alten P-I 133 Mhz einzubauen. Die Festplatte (Fujitsu, 2,1gb) wird vom Bios sofort erkannt, nur er kann nicht von der Festplatte booten. Es erscheint immer ?E/A-Fehler, Datenträger wechseln...?. FDISK konnte mir auch nicht weiterhelfen (fdisk /mbr). Aufgefallen ist mir beim booten von der Startdiskette dass er RAM Drive nicht laden kann (sieht so aus dass er nicht auf die Festplatte schreiben kann, ?sys c:? geht nicht). Nach dem Booten ist die Festplatte bei der Eingabeaufforderung nicht verfügbar, bei fdisk wird sie aber angezeigt. Zum Test habe ich die Festplatte in einen P-III 800 eingebaut, dort lief sie tadellos ohne irgendwelche Fehlermeldungen. Ich hoffe jemand kann mir weiterhelfen.

    Gruss
    Michael
     
  2. c62718hris

    c62718hris Megabyte

    Registriert seit:
    17. März 2003
    Beiträge:
    1.908
    Hätte ich dein Posting vorher gesehen hätte ich mal gleich auf "fdisk" getippt.

    Wenn Die Platte nicht mit den autometisch erkannten Parametern eingetragen ist wird sie zwar vom BIOS erkannt aber kein System kennt sie mehr.

    Das so yur Info.

    Gruß
    Christian
     
  3. -Michael-

    -Michael- Byte

    Registriert seit:
    4. Juli 2002
    Beiträge:
    12
    Hallo,
    ich habe folgendes gemacht: ich hab die Platte in den neuen Rechner eingebaut und hab sie formatiert und in 2 Teile (einmal 1700mb und einmal 400 mb) aufgeteilt. Danach lief die Platte auch in dem P 133. Vielen Dank für deine Tipps.

    Gruss
    Michael
     
  4. -Michael-

    -Michael- Byte

    Registriert seit:
    4. Juli 2002
    Beiträge:
    12
    Smart Offline Test\' nicht absolviert wurde (bedeutent?), sonst keine Fehler. Ich habe noch eine alte 250mb Platte auf dem Rechner getestet, die lief einwandfrei, Zugriff war möglich. Meinst du ob formatieren etwas bringt? Ich denke nicht, weil auf dem anderen Rechner lief sie ja. Kann es sein dass die Platte vielleicht nicht mit dem Bios kompatibel ist?

    Gruss
    Michael
     
  5. -Michael-

    -Michael- Byte

    Registriert seit:
    4. Juli 2002
    Beiträge:
    12
    Hi,
    an dem anderen Rechner (RIII-800) lief die Festplatte am 1. IDE als Master ohne Probleme. Liegt das Problem dann am Bios? Erkannt wird die Platte (d.h. BIOS unterstützt die Größe der Platte) nur es ist kein Zugriff möglich. FDSIK erkennt zwar dass die Platte aktiv ist aber es zeigt an dass die Platte zu 100 % belegt ist. Danke...

    Michael
    [Diese Nachricht wurde von -Michael- am 05.07.2002 | 16:05 geändert.]
     
  6. -Michael-

    -Michael- Byte

    Registriert seit:
    4. Juli 2002
    Beiträge:
    12
    Hallo,
    das Bios hat nur eine Funktion "Virus Warning", die ist aber disabled, enabled brachte auch nichts. Das Anschlusskabel habe ich auch getauscht, an dem liegt es nicht. Auch der Anschluss der Festplatte an den Secondary Kanal als Master half nichts. Danke im Voraus.

    Gruss
    Michael
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen