1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Kein Zugriff auf HHD nach Neukonfigurat.

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von matti98, 13. April 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. matti98

    matti98 Byte

    Registriert seit:
    29. Mai 2002
    Beiträge:
    36
    Hallo,

    ich bitte um Hilfe zu folgendem Problem:
    Ich habe mir küzlich einen 2.-PC aus noch in meinem Besitz befindlichen
    Komponenten zusammengebaut:
    - Mainboard ASUS A7N266-VM, Phoenix-Award BIOS (aktuelle Version)
    - HDD 30 GB von NEC (prim. Slave, ohne OS nur Daten)
    - Brenner (sek.Slave), DVD ROM (sec.Master), Floppy
    - Prozessor AMD Athlon 1GHz.
    Nach dem Einbau (neuer Lüfter Arctic Cooling Super Silent)ist kein Zugriff
    auf HDD möglich.
    Ins BIOS gelange ich ohne Probleme, kann alle erforderlichen Einstellungen vornehmen. Ein Formatieren der HDD ist mit W98-Disk nicht möglich, auch nicht mit anderen Boot-Disketten. Nach Diskettenstart erscheint Anzeige: "Floppy faile" - oder ähnlich.
    Am Floppy liegt es nicht, habe schon neues audprobiert - geht auch nicht.
    Kabelverbindungen überprüft - nichts gefunden.
    Nach Umstellung im BIOS funktioniert auch Booten von CD (W2k) nicht.
    Auf Monitor erscheint kryptische Buchstaben-Zahlenfolge aud grauem Untergrund.
    Dann "friert" alles ein. Neustart nur nach dem Ausschalten möglich.
    Disketten und W2k-CD funktionieren (booten) auf anderem PC einwandfrei.
    Erwähnen muss ich noch, dass die genannten Komponenten nach dieser Neuzusammenstellung bereits schon einmal problemlos zusammen gelaufen sind
    (Platte als prim.Slave für Daten).
    Ich stehe vor Rätsel?!

    mit freundlichen Grüssen

    Matti
    [Diese Nachricht wurde von matti98 am 13.04.2003 | 16:29 geändert.]
    [Diese Nachricht wurde von matti98 am 13.04.2003 | 16:31 geändert.]
     
  2. matti98

    matti98 Byte

    Registriert seit:
    29. Mai 2002
    Beiträge:
    36
    Hi nor,

    habe Problem gelöst, alles funktioniert wieder!
    Hat einige Zeit gedauert.
    Mit dem Schluss des MB mit Gehäuse könntest Du recht haben.
    Habe Verschraubungen gelöst und isoliert.
    Aber mit der HDD hat irgendwas nicht gestimmt.
    Hatte die Platte vorher mit Partition Magic 8.0 eingerichtet.
    Das könnte auch ein Punkt gewesen sein.
    Fdisk gab einige Fehlermeldungen in dieser Richtung aus.
    Dann ist es mir irgendwie geglückt, trotzdem eine der Partitionen
    mit fdisk wieder hinzubekommen.
    Jetzt ist wieder alles OK!

    Gruss Matti
     
  3. Nor

    Nor Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    25. März 2003
    Beiträge:
    684
    HI
    ich würde die festplatte und cd rom abziehen und probieren ob laufwerk A mit boot diskkette bootet. alle karten bis auf gkarte
    raus.zuvor im bios cpu temp. überprüfen.sitzt der kühler richtig?
    stomanschlüsse,reset schalter etc.?
    dann muss er booten,wenn nicht , mboard hat statische aufladung
    oder schluss zum gehäuse(zb)
    wenn er jetzt bootet , festplatte rein und schauen op sie im bios erkannt wird.ist sie auch auf master gejumpert?
    wenn sie nicht anerkannt wird ,rausnehmen in einen anderen computer die partition entfernen neu setzen und formatieren.
    geht das ok ist die platte io und gleichzeitig von möglichen vieren
    befreit.
    läuft sie dann bei dir immer noch nicht hat der controler aufen board ne macke oder dein netzteil was auch noch zu überprüfen wäre

    wenn du noch fragen hast?

    gruss nor
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen