1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

kein zugriff auf router

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von vasili, 28. September 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. vasili

    vasili ROM

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    5
    guten tag allerseits!

    folgendes problem: ich habe ein netzwerk eingerichtet, das über einen router (Netgear WT624) läuft. zwei angeschlossene rechner, 1x win2k via kabel angeschlossen, 1x win98 via wlan-karte. beide rechner können über den router aufeinander zugreifen, datenaustausch funktioniert. der win98-rechner kommt auch über den router ins internet. nur der win2k-rechner kommt nicht ins internet, auf diesem kann noch nicht einmal der router angesprochen werden (aufruf im browser funktioniert nicht).

    ich habe bereits folgende varianten durchgespielt:

    1. feste ip für rechner, gateway u. dns-server = router-ip, router hat dhcp aktiviert (zugriff aufs netzwerk funktioniert)
    2. wie oben, router hat dhcp deaktiviert (zugriff funktioniert)
    3. ip u. dns für rechner wird automatisch vergeben, router hat dhcp aktiviert (dann kein zugriff aufs netzwerk möglich)

    was mich verwirrt ist die tatsache, dass die beiden rechner im netzwerk erscheinen und arbeiten können. ganz offensichtlich funktioniert das reibungslos, nur der zugriff auf den router (genauer: die admin-oberfläche) und aufs internet funktioniert beim win2k-rechner nicht. ich sitze da seit drei nächten dran und habe mittlerweile keine idee mehr, woran's liegen könnte.

    irgendeine idee? im voraus schon mal vielen dank!

    gruss,
    vasili
     
  2. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Poste die ipconfig-Daten von Win2000 und Win98. Am besten direkt in eine Datei umleiten mit ipconfig /all > c:\ip.txt und den Inhalt der ip.txt dann hier reinkopiern. Das ganze dann noch in Schriftgröße 1, dann wirds übersichtlicher.

    Start > Ausführen > cmd
    ipconfig /all > c:\ip.txt

    Den Inhalt der Datei ip.txt postet du dann hier. Bei Win98 musst du das /all weglassen.
     
  3. vasili

    vasili ROM

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    5
    erstmal danke für die antwort! der win2k-rechner gibt folgendes zurück:

    Windows 2000-IP-Konfiguration

    Hostname. . . . . . . . . . . . . : rechnername
    Primäres DNS-Suffix . . . . . . . :
    Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Broadcastadapter
    IP-Routing aktiviert. . . . . . . : Nein
    WINS-Proxy aktiviert. . . . . . . : Nein
    Ethernetadapter "LAN-Verbindung":

    Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
    Beschreibung. . . . . . . . . . . : Realtek RTL8139/810x Family Fast Ethernet NIC #2
    Physikalische Adresse . . . . . . : 00-30-84-75-EA-33
    DHCP-aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
    IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.0.33
    Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
    Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.0.1
    DNS-Server. . . . . . . . . . . . : 192.168.0.1

    der win98-rechner hat gar keine cmd.exe an bord. vielleicht reicht aber die win2k-angabe schon mal, denn das ist ja der rechner, der keinen zugriff aufs internet bekommt (der andere macht keine mucken)? ansonsten muss ich heute abend noch mal schauen.

    gruss,
    vasili


    nachtrag:

    Windows 98 IP-Konfiguration

    Hostname . . . . . . . . . : rechnername2
    DNS-Server . . . . . . . . : 192.168.0.1
    Knotentyp . . . . . . . . . : Broadcast
    NetBIOS-Bereichs-ID . . . . :
    IP-Routing aktiviert. . . . : Nein
    WINS-Proxy aktiviert. . . . : Nein
    NetBIOS-Auflösung mit DNS . : Nein

    1 Ethernet Adapter :

    Beschreibung. . . . . . . . : TNET1130
    Physische Adresse . . . . . : 00-0F-B5-48-0B-09
    DHCP aktiviert. . . . . . . : Ja
    IP-Adresse. . . . . . . . . : 192.168.0.35
    Subnet Mask . . . . . . . . : 255.255.255.0
    Standard-Gateway . . . . . . : 192.168.0.1
    DHCP-Server . . . . . . . . : 192.168.0.1
    Erster WINS-Server . . . . :
    Zweiter WINS-Server . . . :
    Gültig seit. . . . . . . : 29.09.05 17:08:35
    Gültig bis . . . . . . . :
     
  4. vasili

    vasili ROM

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    5
  5. Ace Piet

    Ace Piet Computerversteher

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    3.325
    > das protokoll selbst hatte ich zwar schon ein dutzend mal
    > runter- und wieder raufgepackt, aber die beschädigten
    > regschlüssel halt nie repariert.

    Also typischer Fall von "nur die Hälfte erzählt" und ein klein wenig von "sie wissen nicht, was sie tun". Typisch ist auch, dass sofort an allen möglichen Rädchen gedreht wird, anstatt zunächst die üblichen Log-Stellen (Ereignisanzeige etc.) anzulaufen, um Analysematerial zu haben.


    > paar lösungsansätze haben wir hier versteckt:

    BTW: Das Problem wird sich wiederholen, denn die Löschung eines WINSOCK-Schlüssels geht am Problem vorbei... Hinweis: Der W2K-Rechner sendet erfolgreich einen DHCP-Discover (er ist auf dem Router registriert), erhält aber kein DHCP_Offer vom Router. Und dass der W2K-Rechner das kann, bedeutet, dass auch ein notwendiger Dienst funktioniert... (Tipp zum weiterstümpern, aber mehr verrate ich nicht). :D
     
  6. vasili

    vasili ROM

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    5
    als es um lösungsvorschläge ging, warst du erstaunlich ruhig. jetzt kommst du daher und machst einen auf dicke hose? beeindruckend, wirklich.

    ein computer ist für mich wie ein auto: ich benutze es, und wenn mehr als 'ne glühbirne kaputt ist, frage ich jemanden der sich damit auskennt. ich habe kein problem damit zuzugeben, dass ich da kein fachmann bin. nur schade, dass diese vorgeblichen "profis" dann grinsend daneben stehen und nicht helfen, sondern dumme sprüche ablassen. was wäre so schwer daran gewesen, mich auf den deiner meinung nach richtigen weg hinzuweisen?

    aber gut, wenn das deinem selbstbewusstsein hilft, bitte sehr. vielleicht geht dir ja einer ab, weil du mal was besser kannst als andere und dann einen heidenspass daran hast, dir vorzustellen wie jemand völlig planlos vor sich hin "stümpert". jeder hat so seine macken, gottes tierreich ist gross und vielfältig. aber pfleg dein ego bitte anderweitig? du warst bis jetzt ruhig, also halt weiterhin die klappe und steck' dir dein vermeintliches fachwissen dorthin, wo die sonne nie scheint.

    schönen tag noch.
     
  7. Ace Piet

    Ace Piet Computerversteher

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    3.325
    > was wäre so schwer daran gewesen, mich auf den deiner
    > meinung nach richtigen weg hinzuweisen?

    Ich habe einfach keine Lust dazu. Fehlende Eigenini. (s.o.). Verstehst Du? Der vielleicht 150-te Matrose, der schon bei Trivialitäten scheitert, aber sich für den Nabel der Welt hält.

    Und 70% davon werden ob ihrer Unfähigkeit persönlich und geben Psychogramme und Binsenweisheiten ab.

    Unterm Strich: Nix gibt es. *butz* + *MUHAHA*
     
  8. vasili

    vasili ROM

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    5
    fehlende eigeninitiative hab ich da gezeigt, wo ich "rumgestümpert" habe, oder? egal, es läuft wieder, ganz ohne deine hilfe.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen