keine Auslagerungsdatei

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von Heinz-Heribert, 1. November 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Heinz-Heribert

    Heinz-Heribert Byte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    71
    Das XP-System eines Bekannten von mit kann keine Auslagerungsdatei erstellen. Beim Booten erscheint eine längere Fehlermeldung, daß es keine Auslagerungsdatei gibt. Der Versuch, in den Syteminformationen eine Auslagerungsdatei zu erstellen (egal ob selbst definiert oder von System festgelegt) ist nicht erfolgreich. Nach dem Neustart kommt die Meldung wieder, die Auslagerungdateigröße in den Systeminformationen steht auf Null, und auch im Stammverzeichnus der Bootpartition ist auch keine pagefile zu finden (ich habe den Explorer natürlich so eingestellt, daß er alle Dateien anzeigt).

    Am Speicherplatz kann es nicht liegen, die Bootpartion ist über 70 GB groß, und es sind mehr als 20 GB frei. Checkdisk hat auch keine Ergebnisse gebracht.

    Gravierend ist das Problem nicht, dem System stehen 512 MB RAM zur Verfügung, es läuft auch ohne Pagefile.

    Über Vorschläge wäre ich dennoch dankbar.
     
  2. NickNack

    NickNack Megabyte

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    1.667
    > Das XP-System eines Bekannten....
    Welches XP-System genau?

    > Beim Booten erscheint eine längere Fehlermeldung, daß es
    > keine Auslagerungsdatei gibt.

    Wie lautet die genaue Fehlermeldung?
     
  3. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Also wer das konfiguriert hat, sollte gevierteilt werden...
     
  4. Heinz-Heribert

    Heinz-Heribert Byte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    71
    @ NickNackEs handelt sich um einen etwa ein Jahr alten Medionrechner mit XPHome.
    Die Fehlermeldung habe ich jetzt nicht notiert, aber sie lautet in etwa, daß aufgrund der fehlenden Auslagerungsdatei der virtuelle Speicher evtl. zu klein sei und es deswegen Probleme geben kann. Also, eigentlich trivial.
    Das ist, glaube ich, auch nicht weiter wichtig. Weitaus wichtiger ist es, wie man das System dazu bringen kann, eine Pagefile zu bauen, bzw. woran das liegen könnte, daß er es nicht tut.

    @ AntiDepressiva: Das sehe ich genauso, aber das ist der Auslieferungszustand des Systems. Und das fragliche System hat eine 160GB-Platte und die ist in drei riesige Partitionen aufgeteilt: Boot, Backup und Recovery.
    Mein Bekannter hat um einiges mehr Lebenserfahrung als ich, jedoch nicht im Umgang mit Computern und traut sich auch nicht so richtig. Ganz zu schweigen von der Systempflege, Ihr glaubt nicht, was ich da an temporären Dateien gelöscht habe. Die Fragmentierung ist beeindruckenderweise erst bei 20 %.
    Er ist mehr oder weniger auf meine Hilfe angewiesen (oder sieht das zumindest so), ich bin jedoch nur selten da. Wenn ich also irgendwelche Veränderungen, wie eben an Partitionen vornehme, hat er Angst, alleine dazustehen, wenn irgendwas nicht richtig läuft.
    Unsereins geht da viel unbefangener ran, für Leute mit sehr viel Lebenserfahrung ist sowas weitaus schwieriger.
    Insofern können die Jüngeren und Älteren aber auch voneinander profitieren.

    Bin gerade darauf gekommen, ihm zu raten, sich an Medion zu wenden, aber spart bitte nicht mit Ratschlägen.
     
  5. NickNack

    NickNack Megabyte

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    1.667
    Wenn du meinst. Du suchst Hilfe, nicht ich.
     
  6. jojo14

    jojo14 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    633
  7. Heinz-Heribert

    Heinz-Heribert Byte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    71
  8. jojo14

    jojo14 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    633
    Tja da hat dir wohl ein "älterer" die Lösung unter die Nase halten müssen. :D

    Aufwand zu den Link ca. 1,5 Min. mit Google ;)
     
  9. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Sorry, aber wenn es das wirklich war, dann hat schon einmal jemand an den Berechtigungen herumgepfuscht.
    "System" und "Administrator" haben standardmäßig Vollzugriff auf alle Datenträger.
    Hättest Du vielleicht erwähnen sollen :-)
     
  10. Heinz-Heribert

    Heinz-Heribert Byte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    71
    Hätte ich, wenn an den Berechtigungen irgendetwas verändert worden wäre, ist es aber nicht - zumindest nicht von uns. Das Konto ist vom Auslieferungszustand her ein Admin-Konto, weder ich noch mein bekannter haben da irgendetwas verändert, geschweige denn am Systemkonto.
    Wir könnten ja gar nicht, selbst wenn wir wollten. Die Zugriffsberechtigungen für einzelne Laufwerke kann man in XPHome standardmäßig gar nicht konfigurieren, da muß man erst ein Zusatztool von MS installieren. Und das habe ich zwar bei mir, aber nicht auf dem Rechner installiert.

    Ein bißchen stutzig macht mich der Lösungsweg jetzt schon. Ich habe mich mglw. dadurch blenden lassen, daß ich die Fehlermeldungen in dem MS-Link wortgetreu wiedererkannt habe.
    Und selbst wenn mich der Lösungsweg von MS zum Erfolg führen würde, bräuchte ich doch wohl das Zusatztool, oder kann man in der Home-Version standardmäßig die Zugriffrechte im Abgesicherten Modus konfigurieren.

    Und überhaupt? Sitzt in dem Rechner ein kleiner Kobold oder Klabautermann, der an den Einstellungen rumpfuscht, oder wer oder was kann die Zugriffsberechtigungen verändert haben?
     
  11. jojo14

    jojo14 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    633
    Ja du kannst mit XP Home die Zugriffsrechte im Abgesicherten Modus änderen, bzw. nur im Abgesicherten Modus
     
  12. Heinz-Heribert

    Heinz-Heribert Byte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    71
    Danke, das war mir neu, das wäre ja dann geklärt.

    Bleibt noch die Frage nach dem Kobold und dem Klabautermann.
     
  13. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Nunja, wer dran glauben will, soll es halt tun.
    In meinen Augen haben an den Rechnern vollführte Fehler meist recht reale Ursachen :-)
     
  14. Heinz-Heribert

    Heinz-Heribert Byte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    71
    Das war ein mäßig intelligenter Beitrag, nur hilfreich war er nicht. Da nehme ich lieber Johanniskraut
     
  15. jojo14

    jojo14 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    633
    Och ich kenne da einige die immer sagen: "Nö ich hab nix verstellt" und wenn ich dann nachforsche und den Fehler finde, weiss ich ganz genau, das was verstellt worden sein muss.
     
  16. Heinz-Heribert

    Heinz-Heribert Byte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    71
    Kann ich gut verstehen, aber bei den wenigen Malen, die ich am Rechner meines Bekannten bin, kann ich mit 100%iger Sicherheit sagen, daß ich an den Zugriffrechten absolut nichts gemacht habe. Ich wußte ja nicht mal, daß das in XPHome geht. Und mein Bekannter hat da mit Sicherheit auch nicht dran rumgefummelt, da er an die Systemeinstellungen gar nicht erst rangeht, weil er davon absolut keine Ahnung hat.

    Ist auch egal. Die Zugriffrechte sind offensichtlich - von was oder wem und wie auch immer - verändert worden, und das muß ich wohl rückgängig machen.
     
  17. jojo14

    jojo14 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    633
    Och da kann schon ein kleines Testen der Benutzerkonten ausreichen. Das dein Bekannter natürlich nichts gemacht haben will ist fast klar. ;)
     
  18. Heinz-Heribert

    Heinz-Heribert Byte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    71
    Relevant wäre in diesem Fall wohl das Systemkonto, und das wird in den Benutzerkonten ja nicht angezeigt. Daß mein Bekannter da rumspielt, ist aus meiner Sicht höchst unwahrscheinlich, das traut er sich gar nicht, aus Angst, etwas kaputtzumachen.
     
  19. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Das war in höchst intelligenter Beitrag, wenn man Den Beitrag betrachtet, der ihn ausgelöst hat:
    Oder etwa nicht?
    Wie soll man mit Menschen reden, die an Kobolde und Klabautermänner glauben?
     
  20. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Das hat ja auch keiner gesagt.
    Aber vielleicht hat Dein Bekannter ja noch einen Bekannten, der sich richtig gut mit PC's auskennt und der ihm immer wieder alles in Ordnung bringt?
    </Ironie>
    Von diesen hilfsbereiten Nachbarn und Bekannten gibt es ja genug.
    Zum Glück, so bleiben IT-Jobs wenigstens sicher...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen