Keine Einträge im Gerätemanager außer Computer

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von paula, 17. November 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. paula

    paula Kbyte

    Registriert seit:
    26. Januar 2001
    Beiträge:
    174
    HILFE....

    Hallo liebe Leute, ich hab da ein richtig großes Problem....
    Mein Töchterchen hat offenbar mit der Installation einer Milchschitte-CD (Summer Games, Beach Volleyball, Crosslauf) meinen PC zerstört...:-(

    Es ist ein P166 (SCSI-System) mit WIN98SE drauf. Nachdem er mit vielen Fehlermeldungen nur im abgesichertern Modus zu starten war und eigentlich nix ging habe ich WIN98SE noch mal drüberinstalliert. Nun startet er wieder ganz normal, meldet aber, dass die Grafikkarte noch nicht konfiguriert ist. Ich kann hier eingeben was ich will, er startet immer die Hardwareerkennung, die nur ein unbekanntes Gerät findet.

    Im Gerätemanager ist außer dem Computer nix eingetragen, belegt sind die IRQ 00,01,02,04,13 mit dem Hinweis "von unbekanntem Gerät verwendet"...

    Erstaunlicherweise funktionieren Tastatur und Maus, auch der Zugriff auf die HDs klappt, CD-ROMs, Drucker usw. nicht.

    HDs u. CD-Laufwerke sind alles SCSI, das manuelle installieren des Controllers scheitert aber genauso, wie andere Komponenten.
    Fehler: Ein Gerät, auf das es sich bezieht, unbekanntes Gerät, ist nicht verfügbar. Nach dem Neustart und Hardwareerkennung ist wieder nur ein unbekanntes Gerät im Gerätemanager:-(

    Wer kann mir Tipps geben, wie ich den PC wieder richtig zum Laufen bekomme? Beim Platt machen und kplt. neu aufbauen dürften aber alle Programme weg sein, oder? Besonders ärgerlich, da ich hier auch mein T-Online-Bankprogramm mit wichtigen Daten usw. drauf habe...:-(

    Wie bekomme ich WIN98 dazu, die Systemkomponenten in den Gerätemanager einzutragen???

    Ganz, ganz lieben Dank für deine Hilfe

    Paula
     
  2. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.608
  3. paula

    paula Kbyte

    Registriert seit:
    26. Januar 2001
    Beiträge:
    174
    Damit WIN98SE alle Geräte neu einrichtet, hab ich es ja noch einmal kplt. drüberinstalliert... es tat auch so, als würden die Geräte neu eingerichtet...übrig blieb eines und zwar ein unbekanntes...:-( Ohne CD-ROM oder Netzwerkkartenerkennung ist es mit allem natürlich etwas schwieriger...auf Disketten passen ja nur 1,4MB...

    Gibt es eigentlich eine Möglichkeit, den PC v Diskette zu starten mit Netzwerkfunktion???
     
  4. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.608
  5. paula

    paula Kbyte

    Registriert seit:
    26. Januar 2001
    Beiträge:
    174
    Danke für den Tipp, habe mit BackMagic NetBoot Startdisk mit Netztreibern angelegt und WIN98-PC gebootet. Leider kann ich aber von anderen PCs mit WIN-XP Prof nicht auf dessen Laufwerke zugreifen. PING [Rechnername] klappt allerdings problemlos.

    Weißt du, wo hier das Problem liegen könnte?
     
  6. paula

    paula Kbyte

    Registriert seit:
    26. Januar 2001
    Beiträge:
    174
    Da alles weg ist, außer dem "Computer" und einem dicken gelben Fragenzeichen für ein unbekanntes Gerät, wäre das schon hilfreich, wenn WIN98SE selbst alle Geräte kplt. neu einrichten würde... nur wie bewege ich WIN98SE dazu?

    Gibt es dafür evtl. ein Tool, da WIN98SE ja offensichtlich nicht mal beim "Drüberinstallieren" macht;-(

    Welches ist eigentlich das große unbekannte Gerät, dass verhindert, dass WIN98SE andere Geräte wie LPT, Netzwerkkarte usw. einrichtet?

    Warum gehen Maus, Tastatur und Monitor (16 Farben, 640x480, Fehlermeldung nicht richtig konfirguriert), wenn die Geräte gar nicht im Gerätemanager eingetragen sind?

    Ganz lieben Dank für weitere Tipps und Hilfen!!!
     
  7. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Private Paula,

    Full Metall Jacket .. dein Win 98 hat es voll erwischt, installiere es neu. Bei Gelegenheit einmal auf ein Windows NT wechseln.
    Sehe gerade P166.. da sieht es schlecht aus mit Win 2000 /XP, bleibt nur Win NT 4.0 um das schrottige Win 98 zu ersetzen.

    Wolfgang
     
  8. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.608
    Dann musst du ihr auch erklären, wie man das trotz offener Sicherheitlücken vernünftig absichert.

    Nicht, dass beim ersten Onlinegang gleich wieder alles vorbei ist.

    edit:
    hier wären mal die letzen Updates für den Oldie:
    http://www.medizin.uni-tuebingen.de/cgi-bin-all/zit.cgi?id=48&ebene=4&ebstr=1-45-48-108
     
  9. paula

    paula Kbyte

    Registriert seit:
    26. Januar 2001
    Beiträge:
    174
    Hallo Wolfgang,

    meinst du mit

    ich muss die Platte platt machen und kplt. neu aufbauen??? Gibt es keine Möglichkeit, WIN98SE zum neueinlesen der Geräte zu bewegen? Wenigstens provisorisch ans Netz, damit ich einzelne Programme starten und die Daten auf einen anderen Rechner sichern kann?

    Ganz lieben Dank für deine Antwort

    Pauli
     
  10. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.608
    Ich habe mal ein abgestürztes WinME mit verschwundenen Einträgen im Gerätemanager mit dem Neuinstallieren des ASCPI-Treibers zum Neuinstallieren der Geräte gebracht.
    Die Ursache für den Abstürz war eine inkompatible USB-Maus, die ein Deasaster hinterlies.

    Der PC hier ist aber höchstwährscheinlich nicht ACPI-fähig.
    Das BIOS solte dafür mindestens von 1.1.1999 sein.
    (Ist jedenfalls bei win2k so.)

    Vielleicht reicht es aus, die Steckkarten zu vertauschen.
    das kann aber auch in die Hose gehen, wenn es hinterher zu Ressourcekonflikten kommt.
    Die könnten aber auch schon jetzt da sein.
     
  11. kalten01

    kalten01 Kbyte

    Registriert seit:
    24. August 2000
    Beiträge:
    135
    Was auch immer du machst, besorg dir erst mal eine startfähige CD mit einem Backup Programm (z.b. Drive Image). Dann kannst du wenigsten beruhigt an allem rumschrauben ohne das nachher deine Daten weg sind. Und in Zukunft auf Partition C: nur das reine Windows laufen lassen, alles andere auf andere Partitionen verlegen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen