1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Keine Laufwerksbuchstaben mehr

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Nightraver, 26. März 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Nightraver

    Nightraver Byte

    Registriert seit:
    24. Juni 2003
    Beiträge:
    15
    Ich habe in meiner XP Pro Kiste einen Pci Raidcontroller. Daran hängen 4 WD80JB Platten. Die sind in 4 Partitionen aufgeteilt. (C, D, E, F) Am Ide Board Controller hängt eine 160 GB Samsung Platte in 3 Partitionen. (G, H, I) , ein Brenner (J), eine DVD Brenner (K) und eine DVD Laufwerk (L).
    Mein Interner Kartenleser verbraucht auch drei Buchstaben (M, N, O, P). Dann habe ich einen Externen MDI SCSI Express Rack mit 8 stk. 38 GB Atlas Quantum Platten. (Q, R, S, T, U, V, W, X). Eine Externe USB 2.0 WD120JB GB WD Festplatte mit 2 Partitionen belegt (Y und Z). Laufwerk A ist das Diskettenlaufwerk und Laufwerk B eine dauerhafte Netzwerkverbindung.

    Da ja nun das Alpabet zu ende ist, wie geht es weiter. Ich möchte mir eine zweite Externe Festplatte holen, aber kann ich die dann überhaupt noch ansprechen ?

    Ich brauche den ganzen Kram weil Ich hauptsächlich Musik und Vidio bearbeitung mache.

    Hat jemand ne Idee ??? Partitionen zusammen führen kommt nicht in Frage.
     
  2. Nightraver

    Nightraver Byte

    Registriert seit:
    24. Juni 2003
    Beiträge:
    15
    ..also Win fixiert bin eigentlich nicht aber ein gut funktionierendes System zu canceln liegt nicht in meinem Interesse und als Gimmicks würde ich die Hardware auch nicht bezeichnen. Sicher, sie ist schon etwas älter, aber ich habe sie nach und nach gekauft und nicht gerade wenig dafür ausgegeben.

    Partitionen zusammen führen will ich nicht machen weil die gesamte Studio Software nun mal so eingestellt ist. Es hängen ja auch noch andere Rechner übers Netz an den Laufwerken dran. Jede Partition verwaltet ein bestimmten Teil. Z.B Samples, Midis, Drums, Cue usw. Das gesamte System mit allen rechnern und effekt geräten neu einzustellen, dafür benötige ich bestimmt 2 Tage für.


    Aber Danke für den Tip. Ich werde es mal ausprobieren
     
  3. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    Oh,
    daran hab' ich garnicht gedacht, könnte klappen.
    Aber ehrlich, wenn er ein paar von seinen Gimmicks abschaffen würde, gäb's das Problem garnicht. Wenn man dann noch so auf Win fixiert ist wie er, ist das Ganze auch bloß auf Übermorgen vertagt.
    Gruß
    Henner
     
  4. sarkastic_one

    sarkastic_one Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    4. März 2002
    Beiträge:
    902
    Nach dem du XP hast und (hoffentlich) NTFS verwendest kannst du neue Partitionen als Verzeichnisse einhängen. Einfach in der Datenträgerverwaltung statt einem Laufwerksbuchstaben einen Mountpoint angeben.
     
  5. Nightraver

    Nightraver Byte

    Registriert seit:
    24. Juni 2003
    Beiträge:
    15
    Ich denke mal Linux kommt nicht in Frage weil die Musikstudio software nur unter Win läuft und die hat ein schweine Geld gekostet.
     
  6. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    Hi!
    So wie ich das sehe, war das schon eine falsche Antwort: Partitionen zusammenlegen - nein, sowas heißt schlechte Karten ab jetzt, es sei denn, Du bastelst Dir Dein eigenes Betriebssystem. Linux ist ja nun etliches intelligenter als Win, da könnte was drinsitzen für Dich. Aber wer mit Win klarkommt, tut das nicht automatisch auch mit Linux - schau Dir an, was da auf Dich zukommt, maybe es reicht nicht.
    Gruß
    Henner
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen