Keine Rechte trotz Root

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von bullfrog, 1. September 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. bullfrog

    bullfrog Byte

    Registriert seit:
    15. März 2003
    Beiträge:
    116
    Hallo
    Meine Text- und Mp3dateien, die auf einer Linux/Winpartition liegen, sollen mit Schreib/Leserechten für den normalen User ausgestattet werden. Sie liegen in zwei verschiedenen Ordner.
    In der Konsole als Root wird mir "chown user ordner1" bzw. ordner2 verwerrt.
    Als Root auf dem eigenen Desktop per Dateieigenschaften/Berechtigungen ebenfalls.
    Dort wähle ich Gruppe und "Anzeige&Änderung des Inhaltes möglich" für die Gruppe und Änderungen für alle Unterordner.

    Was mache ich falsch?

    Gruss bullfrog
     
  2. Rattiberta

    Rattiberta Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    5.526
    Hallo bullfrog,

    wo liegen die Dateien, auf einer Windows oder auf einer Linuxpartition?

    MfG Rattiberta
     
  3. bullfrog

    bullfrog Byte

    Registriert seit:
    15. März 2003
    Beiträge:
    116
    Hallo
    Habe Suse9.1 und die Partition(Fat32) ist unter Win erstellt, bzw.hdb1 ist ja extra HD.
    Eintrag in fstab:
    /dev/hda9 /mnt/Windows/Lindows vfat auto,exec,rw,user
    /dev/hdb1 /mnt/Windows/mp3 vfat auto,exec,rw,user

    /etc/groups finde ich nicht

    bullfrog



     
  4. wickey

    wickey Megabyte

    Registriert seit:
    8. Januar 2002
    Beiträge:
    1.126
    root heist noch lange nicht, das man alle Rechte hat sondern nur, das man sich alle Rechte besorgen kann...

    grüße wickey
     
  5. bullfrog

    bullfrog Byte

    Registriert seit:
    15. März 2003
    Beiträge:
    116
    In den Ordnereigenschaften bin ich als root eingetragen, auch wird Ändern und Anzeigen des Inhaltes als möglich angezeigt. Ich wüsste also nicht wer oder was mich daran hindert RW-Rechte zu vergeben.

    Oder gibt es in den Tiefen von Linux einen skandinavischen Gott - ähnlich Billy Boy unter Windows?

    Spass beiseite, sollten mir Rechte fehlen um anderen Usern Rechte zuerteilen, wäre ich für einen Tip wie ich diese erhalte dankbar.

    Gruss bullfrog
     
  6. bullfrog

    bullfrog Byte

    Registriert seit:
    15. März 2003
    Beiträge:
    116
    Dann eben aus dem KDE Kuser und hier die Gruppen zuordnen.

    Mit solchen Tipps kann ich als Anfänger nichts anfangen. :bse:

    Besser diese Lösung, frisch aus einem Leserbrief.
    Als Admin: fstab in dem Eintrag der FAT-Partition um die Option uid=xxx,gid=yyy erweitern, wobei xxx die User-ID und yyy die Gruppen-ID ist, die mittels Konsole und Aufruf id ermittelt wird.
    Partition neu mounten.

    chmod und chown funktionieren unter FAT32 nicht, da kein UNIX-konformes Dateisystem.

    MfG bullfrog
     
  7. blauerklaus2

    blauerklaus2 Kbyte

    Registriert seit:
    27. Februar 2004
    Beiträge:
    482
    bye und end of file :)

    bk2
     
  8. bullfrog

    bullfrog Byte

    Registriert seit:
    15. März 2003
    Beiträge:
    116
    Schade das Du wieder einmal Deine vorherigen Beiträge gelöscht hast. So werden die Diskussion und die Teilnehmer verzerrt bzw. falsch dargestellt.

    Gruss bullfrog

    Ich denke den Thread kann man schliessen.
     
  9. blauerklaus2

    blauerklaus2 Kbyte

    Registriert seit:
    27. Februar 2004
    Beiträge:
    482
    Anmerkung: Zum Schluss wegen mir nicht denn immer die
    gleichen Fragen nerven :aua:
    denn lesen bringt einen auch hier im Forum
    weiter:D
    Und werde auch noch den ein oder anderen Beitrag löschen:bet:
    Da ich im ges. Forum nur noch selten antworte:p

    Ich wünsche bei den Problem das nicht meine sind hier noch viel Spass:bse:

    bye,bye

    bk2:)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen