Keine Verbindung ins Internet

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von Farbmond, 29. Dezember 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Farbmond

    Farbmond Kbyte

    Registriert seit:
    24. Dezember 2004
    Beiträge:
    149
    Hallo Ihr,

    jetzt hat's mich auch mal erwischt - oder besser meine Konfiguration für den Netzzugang. Nach einer Nacht Probierens und Bastelns gebe ich auf und hoffe, hier vielleicht den entscheidenden Tipp zu bekommen.

    Ausgangspunkt:

    PC1 mit XP, verbunden per LAN mit AVM Fritzbox Wlan.
    DSL-Verbindung steht. Ein PC2 kann problemlos per Wlan ins Internet. Verbindung zwischen PC1 und PC2 ist möglich (also von PC1 über LAN zur Fritzbox, von dort per WLAN zu PC2).
    IP-Adressen werden dynamisch zugewiesen.
    Windowsfirewall ist deaktiviert, eine andere Firewall ist nicht vorhanden (auch keine deaktivierte).
    Der Router sperrt nicht die MAC-Adresse von PC1.

    Problem:

    PC1 findet keinen Weg ins Internet. Aufgerufene Seiten zeigen nach einer Zehntelsekunde an, dass die Seite nicht gefunden werden kann. Mir kommt es vor, als würde nur lokal gesucht und nicht im Internet. Ebenso kann ich von PC1 nicht das Konfigurationsmenü des Routers aufrufen, wohl aber von PC2.

    Ein Ping an PC1 auf die 127.0.0.1 verursacht einen Pieps im PC-Lautsprecher, zu lesen ist anstelle von 127.0.0.1 ein kryptischer Name, den ich hier leider nicht eingeben kann (ein ° und ein y mit zwei Pünktchen drüber). Antwort kommt trotzdem.
    Ein Ping auf PC2 verläuft normal.

    Ein Problem mit der Netzwerkkarte schließe ich aus, ansonsten würde keine Verbindung zu PC2 zustande kommen. Ein Problem mit der Fritzbox schließe ich auch aus, da ansonsten PC2 nicht ins Internet käme.

    Versuche ich, die LAN-Verbindung von XP "reparieren" zu lassen, erhalte ich immer die Meldung, dass die Verbindung nicht repariert werden kann.

    Auffällig ist, dass nach dem Hochfahren von PC1 beim ersten Aufruf der Netzwerkverbindungen ewig Zeit vergeht und der Rechner so lange still steht. Aus meiner Erfahrung ist das die Zeit, die zum Zuweisen der IP-Adresse erforderlich ist. Allerdings habe ich bereits vorher(!) eine Verbindung zu PC2. (Ping auf PC2 funktioniert, anschliessender erstmaliger Aufruf der Netzwerkverbindungen erzeugt lange Wartepause). Die lange Wartepause hatte ich allerdings früher nicht.

    Bisherige Versuche:

    Fast alles. Feste IP-Adressen zugewiesen, Netzwerkverbindung neu erstellt, Breitbandverbindung zu reparieren versucht, feste DNS-Server zugewiesen, Internet abgesucht, Router neu gestartet, XP neu gestartet (hundertmal), Router per fester IP zu erreichen versucht, verschiedene Browser versucht... Alles vergeblich. Ich komme nicht weiter.

    Hat vielleicht jemand von Euch einen Tipp oder auch nur eine Rückfrage, die mich auf eine neue Spur bringen könnte? :bitte:

    Viele Grüsse
    und danke für das selbstlose Lesen des langen Beitrags
    Farbmond
     
  2. ghost60

    ghost60 Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    6.265
    Poste doch mal die Ergebnisse von
    ipconfig /all>ipconfig.txt
    von beiden PC´s ,vieleicht kommt man dann schon auf die Fehler.
     
  3. CaptainPicard

    CaptainPicard Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. Dezember 2003
    Beiträge:
    4.279
    Ich würde mir auch mal die folgende Datei ansehen:

    c:\windows\system32\drivers\etc\hosts

    Eventuell hat sich was auf dem PC eingenistet, was diese Datei verbogen hat bzw. die Anfragen auf 127.0.0.1 umleitet.
     
  4. Farbmond

    Farbmond Kbyte

    Registriert seit:
    24. Dezember 2004
    Beiträge:
    149
    Hier die ipconfig /all von PC1

    Windows-IP-Konfiguration
    Hostname. . . . . . . . . . . . . : farbkasten
    Primäres DNS-Suffix . . . . . . . :
    Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Unbekannt
    IP-Routing aktiviert. . . . . . . : Ja
    WINS-Proxy aktiviert. . . . . . . : Nein

    Ethernetadapter LAN-Verbindung 4:
    Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
    Beschreibung. . . . . . . . . . . : 3Com Gigabit LOM (3C940)
    Physikalische Adresse . . . . . . : 00-0C-6E-80-A8-EE
    DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja
    Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
    IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.178.21
    Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
    Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.178.1
    DHCP-Server . . . . . . . . . . . : 192.168.178.1
    DNS-Server. . . . . . . . . . . . : 192.168.178.1

    Lease erhalten. . . . . . . . . . : Donnerstag, 29. Dezember 2005 11:44:00
    Lease läuft ab. . . . . . . . . . : Sonntag, 8. Januar 2006 11:44:00


    Hier die ping 127.0.0.1 von PC1 (die mit dem Piep)


    Ping wird ausgefhrt fr ø˜ mit 32 Bytes Daten:

    Antwort von 127.0.0.1: Bytes=32 Zeit<1ms TTL=128
    Antwort von 127.0.0.1: Bytes=32 Zeit<1ms TTL=128
    Antwort von 127.0.0.1: Bytes=32 Zeit<1ms TTL=128
    Antwort von 127.0.0.1: Bytes=32 Zeit<1ms TTL=128

    Ping-Statistik für (kryptischer Name) mit 32 Bytes Daten::
    Pakete: Gesendet = 4, Empfangen = 4, Verloren = 0 (0% Verlust),
    Ca. Zeitangaben in Millisek.:
    Minimum = 0ms, Maximum = 0ms, Mittelwert = 0ms


    Hier die ipconfig /all von PC2:

    Windows-IP-Konfiguration
    Hostname. . . . . . . . . . . . . : Luna
    Primäres DNS-Suffix . . . . . . . :
    Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Unbekannt
    IP-Routing aktiviert. . . . . . . : Ja
    WINS-Proxy aktiviert. . . . . . . : Nein

    Ethernetadapter Drahtlose Netzwerkverbindung:
    Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
    Beschreibung. . . . . . . . . . . : IEEE802.11b Wireless USB Adapter
    Physikalische Adresse . . . . . . : 00-0C-76-C9-A5-95
    DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja
    Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
    IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.178.20
    Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
    Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.178.1
    DHCP-Server . . . . . . . . . . . : 192.168.178.1
    DNS-Server. . . . . . . . . . . . : 192.168.178.1
    Lease erhalten. . . . . . . . . . : Donnerstag, 29. Dezember 2005 10:05:40
    Lease läuft ab. . . . . . . . . . : Sonntag, 8. Januar 2006 10:05:40


    Noch ein wichtiger Hinweis:

    Bei der Kontrolle der Fehlerprotokolle meines Mailprogramms auf PC1 fand sich folgender Eintrag: Fehler Code 10106

    Google verriet mir, dass dies etwas mit der TCP/IP-Installation zu tun hat. Dieser Fehler sein ein Winsock-"Ankündigungsfehler". Das hilft mir aber nicht weiter.

    Viele Grüße
    Farbmond
     
  5. Farbmond

    Farbmond Kbyte

    Registriert seit:
    24. Dezember 2004
    Beiträge:
    149
    Auch das hatte ich bereits getan. Dort steht außer den mit "#" auskommentierten Zeilen nichts drin.

    Trotzdem vielen Dank für den Hinweis!

    Viele Grüsse
    Farbmond
     
  6. Farbmond

    Farbmond Kbyte

    Registriert seit:
    24. Dezember 2004
    Beiträge:
    149
  7. ghost60

    ghost60 Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    6.265
  8. michag

    michag Kbyte

    Registriert seit:
    30. September 2002
    Beiträge:
    299
    aber müsste da nicht
    127.0.0.1 localhost
    drin stehen?

    haste die datei hosts mal mit der auf dem referenzrechner verglichen?

    mg
     
  9. Farbmond

    Farbmond Kbyte

    Registriert seit:
    24. Dezember 2004
    Beiträge:
    149
    Stimmt. Habe es 'reingeschrieben und nehme an, dass ich es in der Nacht herausgenommen hatte, als ich diese Datei im Verdacht hatte. Es geht leider trotzdem nicht.

    Ich habe nun auch versuchsweise sämtliche unter ../system32/drivers/etc befindlichen Dateien vom funktionierenden PC2 auf PC1 übernommen. Auch das hilft nicht.

    Viele Grüsse
    Farbmond
     
  10. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    deinstalliere einmal die gesamte Netzwerkkarte. Zuerst Protokolle und Bindungen der Karte entfernen (Tcp/IP usw.), dann Karte über den Gerätmanager entfernen. Rechner runterfahren.. Karte entfernen, Rechner neu booten, wieder runterfahren und Karte einbauen. Netzwerkkarte neu installieren.. TCP/Ip usw.

    Wolfgang77
     
  11. Farbmond

    Farbmond Kbyte

    Registriert seit:
    24. Dezember 2004
    Beiträge:
    149
    Problem gelöst. :)

    Zunächst vielen Dank dafür, dass Ihr Euch die Zeit genommen habt, Hinweise zu geben.

    Auf die Lösung des Problems kam ich eher per Zufall, als ich in der hosts-Datei des zweiten PC einen Eintrag meines Antivirenprogramms (AVPersonal Premium) fand. Dort war auch ein Hinweis auf einen lokalen Mailserver, über den AntiVir eingehende Mails leitet. Also habe ich versuchsweise AntiVir deinstalliert - und sofort klappte wieder die Verbindung. Es hatte offensichtlich nicht gereicht, dass ich bei der Problemsuche AntiVir lediglich den Start mit Windows untersagt hatte und glaubte, damit sei AntiVir auch ncht präsent im System.

    Aus welchem Grund AntiVir dieses Problem verursachte, weiß ich nicht. Seit längerer Zeit nutze ich das Programm beschwerdefrei. Ich werde sehen, ob es nach einer Neuinstallation erneut Probleme bereitet.

    Einstweilen nochmals vielen Dank,
    Farbmond
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen