Keiner will zahlen!

Dieses Thema im Forum "Internet: DSL, Kabel, UMTS, LTE" wurde erstellt von mok006, 4. November 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mok006

    mok006 Guest

    Registriert seit:
    4. November 2005
    Beiträge:
    3
    Hallo,

    Es geht um die Telekom! Ich hatte mitte September für midestens 2 Wochen Probleme mit meinem Arcor-DSL! Also kein DSL-Signal -> Leitung tot! Das kam fast täglich zu unterschiedlichen Zeiten und dann ging halt ein paar Stunden nichts! Am Rechner/Kabel lags nicht, denn ich hatte mehrere getestet! Also habe ich mal bei Arcor angerufen und
    gefragt was da los ist! Die konnten da auch nichts machen und meinten, die
    können höchstens einen Techniker der Telekom vorbeischicken, weil ja Arcor die Leitungen der Telekom mietet! Da habe ich dann zugesagt, denn ich dachte mir: Leitung defekt, also müssen die die auch kostenlos reparieren! Nach ein paar Tagen kam dann auch so ein Techniker von der Telekom und hat alles getestet und nichts gefunden! Der hatte sogar mein Modem und Kabel getestet, obwohl der das ja nicht darf! Ausgerechnet als der da war, hatte ich natürlich keine Störungen. Das letzte mal war es am Abend davor! Und letzte Woche habe ich dann eine Rechnung von der Telekom bekommen! Anfahrt: 40,90€ + Instandsetzung: 51,54 + MwSt = ca. 103€!!! Ich
    dachte ich ****!!! Also habe ich mal bei Arcor und technischem Support der
    Telekom angerufen, aber die Telekom hat mich zu Arcor verwiesen und Arcor
    hat mich zur Telekom verwiesen! War ja klar! Was mich zusätzlich an****t,
    der Typ war 20 Minuten da (habe ich schriftlich) und auf der Rechnung werden
    mir dafür 51,54€ berechnet. Ist das nicht ein bißchen viel? Finde ich ne Schweinerei!
    Das mir die Telekom die ganze Sache in Rechnung stellt finde ich ja schon
    korrekt, aber meiner Meinung nach muss das doch dann eigentlich Arcor
    zahlen, denn deren DSL ging ja schließlich nicht!

    Und das kurioseste an der Sache: Seit der Typ von der Telekom da war, hatte ich nie wieder Probleme!!! Meine Vermutung: Der hat den Fehler gefunden und beseitgt und mir gesagt und geschrieben, dass alles in Ordnung ist! Wenn er einen Fehler gefunden hätte und es mir gesagt hätte, dann hätte ja die Telekom für den Fehler aufkommen müssen! <- alles Abzocke!!!

    Jetzt meine Frage: Kann ich da was gegen machen?

    MfG
    Marco
     
  2. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    bevor man einen Techniker bestellt fragt man erstmal muss ich das bezahlen oder nicht. Wenn die DSL-Synchronisation ausfällt liegt das meist nicht an der Leitung sondern an der Vermittlungsstelle, die reseten die Ports und dann geht das meist wieder. Also Störungstelle anrufen, sagen dass keine Synchronisation besteht und die Leitung bzw. die Ports prüfen lassen.

    Wolfgang77
     
  3. mok006

    mok006 Guest

    Registriert seit:
    4. November 2005
    Beiträge:
    3
    Ja, das habe ich gemacht! Die vor Arcor meinten nur, wenn der was findet, dann muss ich nichts zahlen und wenn er nichts findet, dann muss ich was zahlen! Aber die konnten mir nicht sagen, was es ungefähr kosten wird! Und bei mir ging ja nichts, also bin ich davon ausgegangen, dass der Techniker was finden wird!

    Vielleicht hat das ja der Techniker der Telekom gemacht, aber das kann ich leider nur vermuten!
     
  4. jojo14

    jojo14 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    633
    Was beschwerst du dich, steht doch auf deiner Rechnung, Instandsetzung. Er hat also was gefunden, sonst könnte er ja nichts in Rechnung stellen.
     
  5. Nepenthes

    Nepenthes Byte

    Registriert seit:
    4. November 2005
    Beiträge:
    38
    @mok006
    Also erstmal finde ich es schon dreist, daß Arcor gleich auf einen Hausbesuch eines Technikers der Telekom verwiesen hat. Sie hätten Dich an die Hotline verweisen müssen. Die Telekom kann Deine Leitung prüfen, ohne daß ein Techniker ins Haus kommt. Das dauert nur eine Minute und ist kostenlos.

    Grundsätzlich gilt:
    Wer den Auftrag erteilt, der zahlt auch.

    Mich interessiert, was auf der Rechnung steht. Was genau hat der Techniker denn instand gesetzt??? Das muß exakt auf der Rechnung bezeichnet sein! Bitte schau mal nach und schreib das ins Forum. Darauf kommt es jetzt nämlich an.
     
  6. dnalor1968

    dnalor1968 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    23. Februar 2004
    Beiträge:
    20.365
    Meines Wissens berechnet die Telekom immer in vollen 1/4-Stunden.
    In Deinem Fall währen z.B. 16, 20 oder 30 Minuten der gleiche Preis.
    Auf deiner Rechnung müsste dann was von 2 Zeiteinheiten oder so stehen.
     
  7. mok006

    mok006 Guest

    Registriert seit:
    4. November 2005
    Beiträge:
    3
    Ja, das habe ich auch schon erfahren! Das ist ärgerlich, aber da kann man leider nichts machen! :aua:


    Also als der Techniker bei mir war, da habe ich einen Montagenachweis von ihm bekommen und da steht: "DSL geprüft und in Ordnung" Das ist die Kurzbeschreibung zur Störung bzw. Montage! Bei der Leistungsbeschreibung steht:
    Produkt: 950/RSL
    Tätigkeit: Instandsetzung
    Objekt: Snschluß

    Und auf der Rechnung der Telekom steht dann: Instandsetzung Ltg-Netz, EG und TKA
     
  8. Nepenthes

    Nepenthes Byte

    Registriert seit:
    4. November 2005
    Beiträge:
    38
    Geht ja locker zu. Auf der Rechnung der Telekom steht also:

    Leitungsnetz, Endgerät und Anschluss instand gesetzt?
    War das so? Ich denke nicht, oder???

    Ruf bitte mal bei der Telekom an. Sag denen, Arcor habe Dir empfohlen, Deine Leitung prüfen zu lassen. Leider sei es aufgrund eines Missverständnisses zu einer Beauftragung des Technikers gekommen. Bei einer reinen Telekom-Leitungsprüfung sei das aber nicht nötig. Die sei kostenlos und sofort online zu erledigen. Mehr hättest Du nicht gewünscht. Dein Modem sei nicht defekt gewesen (war das so??) und sei auch nicht repariert worden. Man möchte Dir nochmal erläutern, wo der Fehler genau lag. War es die Leitung, zahlst Du nichts. War es das Modem, zahlt der Eigentümer (Du oder Arcor), war es heiße Luft ohne jede Instandsetzung und/oder eine Fehlberatung, zahlt die Telekom.

    Motto:
    Ruf doch mal an.... (aber bitte sachlich und freundlich)

    ;)
     
  9. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.487
    Meines Wissens musst du den erledigten Auftrag auf einem Notebook gegenzeichnen, damit die Telekom eine Rechnung stellen kann. Dazu kannst du bei der Telekom einen Service-/Montagenachweis anfordern. Auf dem muss dann rechts unten deine Unterschrift stehen - bei mir hat dort ein Techniker mal locker "Kunde informiert" als meine Unterschrift eingesetzt. Nach dem ich dann nachgefragt habe und mal was von Urkundenfälschung verlauten lies, erledigte sich diese Rechnung wie von Geisterhand.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen