kennt einer den trojaner XMedia.G1

Dieses Thema im Forum "Sicherheit" wurde erstellt von atombomp2821, 15. Februar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. atombomp2821

    atombomp2821 Byte

    Registriert seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    10
    und zwar habe ich folgendes problem.
    ich habe diese woche schon einmal bei euch nachgefragt wegen eines trojaners(wo ich den namen aber nicht mehr wusste) der sich auf meinem system befunden hat.da wahr eine datei die als infiziert angezeigt wurde (winlogon.exe im winows ordner ,die es unter win.xp aber nur im order windows /system32 gibt). diese datein habe ich gelöscht und somit dachte ich das problem währe damit auch beseitigt.aber heute morgen zeigte mir antivir an das der trojaner XMedia.G1 sich im ordner (system volume information) befindet.habe ihn dann auch die datei in dem ordner löschen lassen.nun wollte ich im ordner (system volume information) selber mal nachschauen ob da noch irgend welche auffällige neue dateien sind.aber ich kann denn ordner nicht mehr öffnen.bin mir aber 100% sicher das man denn ordner öffnen kann,weil ich ihn vorher auch schon mal geöffnet habe.man muss halt einge sachen unter ordneroptionen umstellen aber ich bin mir sicher das er normal zu öffnen ist.wer kennt diesen trojaner und wer kann mir vieleicht auch noch sagen warum ich diesen ordner nicht mehr öffnen kann.vieleuicht liegt es ja auch an dem trojaner das ich denn ordner nicht mehr öffnen kann.:confused: :confused: :mad:
    Ach ja habe win.XP home edition
     
  2. Gast

    Gast Guest

    Wie kamst du auf einen derart abwegigen Gedanken. Das Löschen einer einzigen Datei ist doch kein Garant für ein NUNMEHR vertrauenswürdiges System. Malware modifiziert Systemdateien. Malware installiert weitere Malware. Malware installiert diverse Kopien.
    Und du hast natürlich das Naheliegendste getan, nämlich den Hersteller der Software zu fragen, die dir diese Meldung präsentierte? Der muss, da er die SIgnaturen erstellt, logischerweise am ehesten wissen, was das ist.
    Ach ja...viel Spaß beim Neuaufsetzen des Systems.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen