Kernel Update?Aber wie?

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von Andrewilmes, 22. August 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Andrewilmes

    Andrewilmes Byte

    Registriert seit:
    15. Juli 2002
    Beiträge:
    13
    Hallo,ich kenne mich nun bis jetzt mit Linux gar nicht so gut aus,da wollte ich wissen,wie ich ein Kernel-Update mache und KDE 3 einrichte.Hab Linux Mandrake 8.0 Kernel 2.3.4 und KDE 2.1,und wie installiere ich diese .tar- und .gzip Packete.Geht das auch,wenn die Oberfkäche gestartet ist? Die Beschreibund konnte mir bis jetzt noch nicht weiterhelfen.Wer kann mir helfen?

    Viele Grüsse von Andreas
     
  2. wickey

    wickey Megabyte

    Registriert seit:
    8. Januar 2002
    Beiträge:
    1.126
    HTML Fehler auf meiner Seite, gibts nicht :D

    Der Counter dauert eine weile, bis er geladen wird, da kann ich nix dafür, HTML ist korrekt....

    grüße wickey
     
  3. wickey

    wickey Megabyte

    Registriert seit:
    8. Januar 2002
    Beiträge:
    1.126
    Ein Kernelupdate, gibts sowas? Du kannst ja mal auf den Mandrakeseiten nachsehen ob es für Deine Version einen Neuen fertig gebackenen Kernel gibt. Wenn es nur Sourcen gibt, musst Du selbst den Kernel kompilieren. Ein Kernel"update" ist aber wirlich nur dann nötig, wenn Du eine Funktion unbedingt benötigst, die der alte Kernel nicht hat. Es ist nicht so, das man unbedingt Updaten muss.

    tar und gezip pakete kannst Du nicht so einfach installieren, da es sich um komprimierte (gz) Archive (tar) handelt, die zuerst dekomprimiert und entpackt werden müssen.
    Dies ist unter X (oberflächen KDE GNOME usw.) mit allerlei Programmen möglich, klicke einfach mal drauf :-)

    Danachempfiehlt es sich immer ein dem entpackten Ordner nach einer Readme usw. zu suchen, Darin wird meist eine Installanleitung angegeben.
    Wenn nicht gibt es meist ein configure File, das einfach im aktuellen Verzeichnis ausgefürht wird --> ./configure
    Dann, wenn alles ohne Fehlermeldung geklappt hat, wird make ausgeführt, danach als root make install, somit ist das Programm installiert und per Programmname wird es meist aufgerufen.

    Um ein KDE Update durchzuführen schaue auch auf die Mandrakeseiten ob spezielle Mandrakepakete angeboten werden. Wenn nicht gibt es auf www.kde.de die Pakete und eine Installanleitung.

    Empfehlung zu Linux: Lies Dich mal in die Materie ein, denn das was Du wissen willst ist grundwissen, das unter Linux benötigt wird. Auf meiner Hopmepage findest Du eine Menge Links zum Thema Linux --> http://members.aon.at/wickey

    grüße wickey
     
  4. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    ?? Du bist der counter Besucher seit ??
    :)
    hehe
    HTML Fehler auf deiner Seite?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen