Kindersicherung für internet...

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von großer dummer, 23. Januar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. großer dummer

    großer dummer Byte

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    59
    Hallo!! erstmal einen schönen Sonntag an alle.
    Meine Mitbewohnerin hat einen Sohn, 12 jahre alt. Damit er auch seine Hausaufgaben ect macht, hat er an seinem Recher keinen Internetzugang, sonst würde er warscheinlich nur davor hängen... :-( . Nun zu meiner Frage:
    gibt es ein gutes freeware programm, damit sich der " Bengel" zwar ins Internet einwählen kann, aber er keine seiten sehen kann, die nicht geeignet sind ( jugendschutz) das er sich nichts runterladen kann, und er eine zeitliche begrenzung hat, z.B. max 90 min am tag... ??? das habe ich schon ausprobiert, war aber nicht ganz zufrieden damit www.zdnet.de/itmanager/tech/0,39023442,2104284-2,00.htm Er hat selbstredend kein kaz.. oder auch keinen esel, denn davon halte ich persönlich nicht. es geht mir auch darum, das er mit freunden keine dateien tauschen kann über den MSN oder ähnliches. wer weiß was gutes oder einen rat??? ( es geht um unsere Zukunft bzw rente...strengt euch an--denn ich bin SIEHE NICK )
     
  2. großer dummer

    großer dummer Byte

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    59
    nachtrag: und ich bin es leid, das er ständig meinen Rechenr benutzt, wenn meine Mitbewohnerin nicht da ist, denn er darf ja eine Std am tag ins internet!! und das er darauf pocht ist doch wohl logisch oder?? Wenn ich da bin will und werde ich es ihm auch nicht verwehren, schließlich soll er ja damit umgehen können und vor allem lernen!! Doch vorsichtig findet meine Mitbewohnerin besser und ich auch.. danke @all die was wissen und posten!
     
  3. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, schau mal http://www.icra.org/about/ !
    Lässt sich mit etwas Aufwand ganz gut nutzen. Ansonsten sollte man versuchen durch eigene Anwesenheit vor alle den Zeitfaktor zu begrenzen und auch das Veantwortungsgefühl herauszubilden. Wenn ihr unter XP surft, sollte für den Jungen eine eingeschränkter Benutzer eingerichtet werden.

    MfG Steffen
     
  4. großer dummer

    großer dummer Byte

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    59
    er hat ja einen eigenen rechenr!! und die eigene anwesenheit ist nicht immer möglich, da meine Mitbewohnerin sowie ich auch Berufstätig sind!! Er hat ja auch an den "erwachsenen" rechnern ein eigenes Konto... aber halt auf seinem nicht! :-) aber danke schon mal für den link, vielleicht finde ich ja noch was... ( es darf ruhig weiter gepostet werden...)
     
  5. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Die Internetstunde solltet ihr aber doch lieber auf eine Zeit legen, in der jemand anwesend ist - muss ja nicht im selben Zimmer sein :) . Wie geht ihr ins Internet (Analog, ISDN, DSL)?
     
  6. großer dummer

    großer dummer Byte

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    59
    sind per isdn / dsl im netz!! und es geht echt nicht immer, da wir beide Schichtdienst haben!! das Problem der Neuzeit: Schlüsselkinder...!! Und er soll halt auch die möglichkeit haben selbstständig in Netz zu kommen!! und mit seinem Zeitfenster eigenständig umzugehen!! Denn wenn er im anderen Zimmer ist, kann er sich ja trotzdem ungeeignete seiten ansehen, wenn einer kommt, wegklicken und gut!! das wollen wir ja vermeiden...
     
  7. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Naja, ein Blick in den Verlauf des Browsers oder in den Cache (mit Bildbetrachter) offenbart da eine Menge an Info´s, so er dies nicht gleich löscht. Mit ICRA kann an da aber schon einige Festlegungen treffen und wenn ihr die Gründe darlegt und er das Programm nicht aushebelt, sollten einige Risiken vermiden werden. ICRA erlaubt z.B. die Anlage von black und white Lists. Die eine Stunde würde ich dann vielleicht direkt auf Vertrauensbasis laufen lassen. Könnt ihr euere Internetzeit täglich kontrollieren ? Oder schau auch mal http://download-tipp.de/shareware_und_freeware/3713.shtml an.

    MfG Steffen
     
  8. großer dummer

    großer dummer Byte

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    59
    ne, ich bin auf jeden fall bedeutend länger online ( weiß aber auch was gut und was nicht für mich ist!!!) und das mit dem Vertrauen haben wir schon probiert, ging völlig in die hose, daher MUSS eine harte und so vollständige kontrolle sein, auch zur sicherheit des kindes...
     
  9. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Für die zeitliche Begrenzung fällt mir nichts ein, außer das entsprechende Kabel zu entfernen oder falls das DSL-Modem außerhalb seines Zugriffs liegt, dieses über einen Timer ausschalten. Der Rechner ist an einem Switch angeschlossen ?

    MfG Steffen
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen