1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Kleines Netzwerk ist zu langsam

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von schidi, 5. Mai 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. schidi

    schidi ROM

    Registriert seit:
    5. Mai 2005
    Beiträge:
    4
    Unser Netzwerk ist folgendermaßen aufgebaut:

    Achtung, alles XP-Rechner

    1 Server (Pentium 4 HT 3GHz, 512MB Ram (Dual Channel), 2x200GB 1xATA 1xS-ATA, 1x PCI Netzwerkkarte 1GBit Realtek RTL8169)

    3 Client-PC´s (1. Pentium 4 2,4 GHz, 256MB Ram Netzwerkkarte 1xPCI Edimax 1GBit EN-9230TX32 Realtek Chipsatz, 2. Athlon64 3000+, 1024MB Ram (Dual Channel) 1x nForce 1GBit Netzwerkkarte OnBOard , 3. AMD Sempron 2 GHz, 448MB Ram 1x Netzwerkkarte 100MBit OnBoard.

    Verbunden sind diese PC´s alle über Cat5 Kabel an einen Switch der Marke Conceptronic (C1GS5 - Gigabit Switch 10/100/1000, 2 MB Buffer, Automatischer MDI/MDIX Crossover, 8K Auto Learning MAC Address Table, voll kompatibel mit IEEE 802.3 10BASE-T, 802.3u 100BASE-TX, 802.3ab Gigabit Copper und 802.3x Netzwerken)

    Unser Problem ist:

    Die Datenübertragung für z.B. 800MB dauert über 2Min., das Netzwerk lahmt also und bringt nicht die erhoffte Leistung!


    Folgendes:

    a) Die PC´s finden sich und man pingt sie unter 2ms an.

    b) Der Switch zeigt an, dass das Netzwerk mit 1GBit läuft

    c) Ein Client PC ist mit einer Kabellänge von über 25m (Crossover-Kabel) verbunden, andere PC´s nur 5m (normale Patchkabel)

    d) Firewall ist aktiviert, aber auch ohne vorherige Installation der Firewall waren die Ergebnisse die Gleichen

    e) Die Prozessorauslastung wird noch lange nicht erreicht (man sagt ja immer das Realtekkarten den Prozessor ausreizen)

    f) Qos Paketplaner ist aktiviert

    g) IP-Adressen manuel vergeben (alle haben die gleiche Subnetmaske)

    h) Alle PC´s sind in der gleichen Arbeitsgruppe angemeldet


    Meine Vorstellung ist, dass evtl.:

    - Die Netzwerkkarten nichts taugen (wiedersprechend ist aber die Tatsache, dass das Netzwerk mit einem vorigen AMD Duron 800Mhz als Server mit der gleichen Netzwerkkarte schneller lief :O

    - Das der Switch ne Macke hat (das Netzwerk läuft aber mit einem anderen Switch genauso langsam)

    - Das Cat5 Kabel nicht ausreichend sind (Cat6 habe ich noch nicht prbobiert, weil es heißt, dass Cat 5 angeblich ausreicht für GigaBit Netzwerke sind)

    - Am Anfang habe ich gedacht das der 800 Mhz PC als Server zu langsam ist, jetzt haben wir aber sogar 3GHz und S-ATA und dennoch läuft´s nicht scheller


    Tja, so viel zu unserem Problem...


    Nach langer Suche im Internet und keinem zufriedenstellendem Ergebnis, frage ich nun hier jetzt an!
    Ich hoffe jemand kann uns weiterhelfen, vielleicht ist es ja nur eine Kleinigkeit (hoffentlich).
    -------------------------------------------------------------
     
  2. schidi

    schidi ROM

    Registriert seit:
    5. Mai 2005
    Beiträge:
    4
    Cat 5 Kabel sind momentan im Einsatz. Habe auf vielen Seiten gelesen das Cat5 (auch für GigaBit Netzwerke) ausreichend sein soll. Die Übertragung war ja mit den selben Kabeln schonmal um einiges besser!

    Dennoch ersteinmal vielen Dank by schidi
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen