KLEZ-H neuer Trojaner seit 17.04.2002

Dieses Thema im Forum "Sicherheit" wurde erstellt von betasoft gmbh, 3. Mai 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. betasoft gmbh

    betasoft gmbh ROM

    Registriert seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    6
    Auch wir waren betroffen, weil ein Mitarbeiter einen Mail-Anhang als exe.Datei öffnete. Der Virus löscht als aller erstes sämliche installierten Antivirusprogramme, egal welche und läßt danach auch keine Neuinstallation von Virenscannern zu. Der Virus installiert sich mit hoher Geschwindigkeit in den temporären Dateien von Windows. Er wird mit immer wechselndem Absender als E-Mail verbreitet, sodaß ein Rückschluß über den Absender nicht gemacht werden kann. Dazu wird jedesmal der Dateiname geändert. Gravierent dazu ist, daß danach weder Scan.Disk noch Defrag durchgeführt werden kann. Dadurch merkt man das Problem am ehesten. Auch Neuinstallation von Windows etc. bringt garnichts.
    Wir hatten gute 4 Tage gebraucht um dahinter zu kommen was los ist und wichtig dabei um welchen Virus es sich handelt. Durch einen Zufall kamen wir dann auf die Internetseiten der
    www.tu-berlin.de
    dort ist ein Button "SUCHEN" und wir gaben den Begriff "VIRENSCANNER" ein. Die Leute hatten als erstes Thema KLEZ-H. Dort befinden sich 2 Firmen, die kostenlos ein Gegenprogramm angeboten haben. Es sind dort 4 Firmen aufgelistet. Bei einer hat es dann geklappt, wobei der SCAN-und Viruslöschvorgang direkt von der Seite der tu-berlin durchgeführt werden sollte. Also, wir hoffen mit diesem Beitrag einigen Betroffenen aus der Klemme helfen zu können.

    mfG. BETASOFT GmbH, 86150 Augsburg, Geschäftsleitung
    Dipl.-Ing. Manfred Hammer
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen