KMail eMails sichern

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von telesales, 4. Januar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. telesales

    telesales Kbyte

    Registriert seit:
    6. Juli 2002
    Beiträge:
    385
    Hallo alle,

    ich habe einige Probleme seit langem mit meiner SUSE 9.3.

    Ich muss jetzt meine EMails sichern, weil ich alles neu Installieren möchte.

    Ich benutze Kmail und Kontact, eine Email sicherung habe ich schon ein paar mal gemacht, aber ich kam nie an die Mails dran.

    Wie muss ich vorgehen ? möchte das vorher an einem anderen Rechner testen.
     
  2. blauerklaus2

    blauerklaus2 Kbyte

    Registriert seit:
    27. Februar 2004
    Beiträge:
    482
    Ich würde so vorgehen wenn KDE installiert ist
    sonst anderlso /home aufrufen und versteckte
    Datein aufrufen hier den kompleten K-Mail -Ordner
    sichern mit allen Unterverzeichnise ,dann den Ordner
    Mail auch so sichern und fertig. Aber mal eine andere
    Frage man braucht ja bei einer neu Installation nicht
    umbedingt das /home löschen das kann bleiben und
    der Rest wir neu installiert. Und eine richtige Datensicherung
    sollte auch vorliegen z.B. auf eine externe HD mit rsyc.
    Das mache ich so externe HD einbinden und nun mit
    folgenden Kommando sichern z.B. !Eine der
    Möglichkeiten übers Netz komplett Sicherung.
    rsync -r /home/xxxx/Hund1205/ 192.25.9.11:/home/xxxx/Hund1205

    Viel Spaß

    end of file

    bk2:)
     
  3. telesales

    telesales Kbyte

    Registriert seit:
    6. Juli 2002
    Beiträge:
    385
    das bedeutet, wenn ich das home auf DVD brenne,
    kann ich dann User X einfach wieder
    in das neue Home der installation kopieren ?
     
  4. blauerklaus2

    blauerklaus2 Kbyte

    Registriert seit:
    27. Februar 2004
    Beiträge:
    482
    Eindeutg so nicht also NEIN !!!!

    Dafür mus rsync angepasst werden damit alle
    Rechte und Links übernommen werden und dieses über
    ein Images mit mkisofs am besten.
    -v verbose damit ich weis was er macht
    -a archive (Archive)
    -H hard-links (Hardlinks)
    -S sparce (Sparce)
    --delete (damit er nicht blind alle Datein überscheibt die
    bei neu Installation angelegt werden )

    Nun aber endgültig

    end of file

    bk2:bitte:
     
  5. Rattiberta

    Rattiberta Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    5.526
    Eine Anleitung für die KMail-Sicherung findest Du hier:
    http://wiki.kanotix.net/CoMa.php?CoMa=KmailSichernUndWiederherstellen

    Bei der Neuinstallation würde ich /home auf eine eigene Partition legen. Wenn dann Linux neu installiert wird, z.B. beim Wechsel auf eine neuere Version, läßt Du diese Partition nicht formatieren sondern wählst aus, dass diese wieder als /home ins neue System kommt.
    Damit bleiben Mails, Bookmarks, Skype-Protokolle, alle selbst erstellten Dokumente, usw. erhalten.

    MfG
    Rattiberta
     
  6. telesales

    telesales Kbyte

    Registriert seit:
    6. Juli 2002
    Beiträge:
    385
    Das mit /Home mach ich dann jetzt.

    Also ich habe jetzt 2 Platten 80 Gig Master und 60 Gig Slave
    ich wollte so Konfigurieren:

    HDA1 Winxp 10 Gig
    HDA2 Winxp Auslagerung 2 Gig
    HDA3 / 20 Gig
    HDA4 /swap Linux 2Gig
    HDA5 /home 20
    HDA6 /download 26Gig

    HDB1 /Austausch WIN Linux

    bin aber noch nicht so glücklich damit.
    Ich habe eine Partition für Spiele die jetzt schon 20Gig fast
    Eine Partition Audio und Video Bilder mit 30 Gig.
    Ich bin nie zufrieden mit meiner Partitioniererei :cool:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen