1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Können PC-Teile bei Übertaktung kaputt gehen?

Dieses Thema im Forum "Hardware-Tuning" wurde erstellt von iqiq, 29. September 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. iqiq

    iqiq Kbyte

    Registriert seit:
    22. Februar 2004
    Beiträge:
    433
    Hallo,
    ich habe meinen alten P3 mit 450Mhz auf 558Mhz ( 4 1/2 mal 124Mhz) übertaktet. Der PC läuft tadellos und ohne Absturz. Das Taktverhältnis ist laut Bios "124/31"; der FSB läuft mit 124Mhz somit.
    Ich habe 256MB PC-100 Ram in dem PC verbaut.
    Meine Frage: können PC-Teile durch diese Übertaktung kaputt gehen? Die CPU ist sehr gut gekühlt - sie wird unter Vollast nicht einmal 40Grad "heiß".
    Was meint Ihr?
    Gruß
    IQIQ
     
  2. spaceboy

    spaceboy Byte

    Registriert seit:
    28. September 2004
    Beiträge:
    11
    Da der Takt des FSB ebenfalls erhöht wurde läuft die Peripherie ebenfalls mit höherem Takt, was Defekte nicht ausschließt!
     
  3. Deff

    Deff Megabyte

    Registriert seit:
    27. Januar 2004
    Beiträge:
    1.357
    Mit der Übertaktung wird auch die Stromaufnahme der CPU zunehmen, aber auch die anderen Baugruppen/-teile, die ebenfalls mit der FSB-Erhöhung mehr Leistung erbringen, entnehmen wiederum diese dem NT. Es ist also eine Kette von Folgeerscheinungen, die eigentlich mit der Bezahlung der Stromrechnung endet...:heul:
    Mehr Belastung mündet sehr schnell in Überbelastung, vorallem bei Bauteilen minderer Qualität, die sterben als erstes und ziehen weitere Todesurteile in Blitzesschnelle nach sich!!! :aua:
     
  4. Falcon37

    Falcon37 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    13. November 2000
    Beiträge:
    13.755
    Und das tolle dabei ist, daß man durch Übertaktung, fast keine Geschwindigkeitsvorteile hat. :)
     
  5. iqiq

    iqiq Kbyte

    Registriert seit:
    22. Februar 2004
    Beiträge:
    433
    Danke für Eure Antworten!
    Ich zog nun den CPU-Takt auf 133*4,5, somit läuft die CPU auf 600Mhz. Ich verbaute nun auch 2 mal 256MB PC133 SD-Ram - nur die CPU ist nun übertaktet, die restlichen Bauteile nicht mehr.
    Und wenn die CPU abrauchen sollte? Egal, ich habe noch einen 2. P3 450er hier! :-)
    Gruß
    IQIQ
     
  6. iqiq

    iqiq Kbyte

    Registriert seit:
    22. Februar 2004
    Beiträge:
    433
    Ich habe den 450er nun ausgebaut und einen P3 mit 600Mhz verbaut; ihn übertaktete ich auf 900 Mhz ( 6 * 150Mhz) - erstaunlicherweise läuft die CPU absolut stabil und wird nur 45Grad heiß - irre.
     
  7. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Tja, nach Murphys Gesetz tritt ja bekanntlich immer der schlimmste Fall ein, nämlich genau der Fall, der noch schlimmer ist als der, den Du als schlimmsten Fall angenommen hast.

    Folglich wird Deine CPU genau in dem Moment abrauchen, wenn Du den PC wirklich brauchen solltest, weil Dein "Arbeitstier" gerade mit Viren-Infektion arbeitsunfähig darniederliegt.

    Solche Spielchen werden folglich erst mit einiger Verzögerung zu einem teuren Vergnügen. Mach es ruhig. Dein PC-Händler wird Dir dafür danken.

    MfG Raberti
     
  8. iqiq

    iqiq Kbyte

    Registriert seit:
    22. Februar 2004
    Beiträge:
    433
    Hallo RaBerti,
    auch wenn dieser PC "abrauchen" sollte - never mind; ich habe noch ein Notebook und einen "großen" PC - auf beiden sind meine wichtige Daten gespeichert und nicht auf dem "übertakteten" PC.
    Die CPU durchlief nun einige Tests; ich ließ auch den 3DMark2000-Benchmark laufen in einer Schleife.
    Die CPU wird nur 48Grad warm; ich habe einen Board mit einem BX-Chipsatz, welches maximal einen FSB von 150Mhz unterstützt.
    Ich mußte auch nicht die Spannung der CPU erhöhen - der PC läuft tadellos.
     
  9. Manama

    Manama Kbyte

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    131
    Hast du auch an der richtigen Stelle gemessen?
    Die Genauigkeit der Sensoren soll auch nicht so doll sein hab ich mal gelesen.

    Gruss, das Manama
     
  10. JogyB

    JogyB Kbyte

    Registriert seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    194
    Ich frag mich nur grade, wozu Du die Kiste eigentlich übertakten willst?

    Richtig viel Leistung holst Du nicht raus und als Surf-/Office-Rechner tut's ein 600er P3 gut.

    Gruß, Jogy
     
  11. Hilikus

    Hilikus Kbyte

    Registriert seit:
    31. März 2004
    Beiträge:
    177
    naja spaß machts allemal :D

    ich frag mich gerade was für ne graka in deinem übertakteten knecht steckt, dass die nen AGP von 100 MHz aushält...hab nämlich auch nen BX Chip, allerdings mit Tualatin.
    Sag doch mal deine Komponenten (v.a. Mobo und Graka), würde mich interessieren

    Und nochwas:
    Wenn er den FSB auf 124/31 schraubt, dann leidet außer der CPU GAR NIX, da der Rest vom System bei dieser Einstellung nämlich untertaktet wird. 31 MHz aufm PCI Takt...keine Angst, da shalten die Teile aus^^
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen