1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Komisches Knistern beim Montior??

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von eh6911, 10. August 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. eh6911

    eh6911 ROM

    Registriert seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    7
    Bei meinem Monitor ist folgendes Problem aufgetaucht:

    Beim anschalten höre Ich ein Geräusch als ob irgendwo ein Funke Überspringt und das Bild Zuckt kurz ,so geht es die ganze Zeit!

    Habe gehört das es an Staub liegen könnte.

    Hat hier jemand eine Ahnung woran das liegen könnte ??
     
  2. Sintflut2005

    Sintflut2005 Byte

    Registriert seit:
    16. Juni 2005
    Beiträge:
    125
    Was ist auf dem Monitor denn genau zu sehen, kannt du noch was erkennen oder ist ein horizontaler Streifen zu sehen ? Ist das nur kurz nach dem Einschalten so und dann wieder weg ?

    Gruss
    Sintflut2005
     
  3. der Absolute

    der Absolute Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    742
    Hast Du zufällig nen 17" Miro Monitor mit ner Sony Röhre? Ich hatte mal einen und dieser "Effekt" war damals der Anfang vom Ende... Die Folge waren zwei Garantiefälle.
    Muss aber bei Dir nicht auch zwangsläufig so sein.
     
  4. eh6911

    eh6911 ROM

    Registriert seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    7
    Der Monitor hat ganz den Geist aufgegeben :mad:

    Zur Info:

    Da war ein Geräusch wie ein als wäre Spannung übergesprungen und das Bild hat kurz gezuckt,nach 10 Sek.das gleiche!

    Tja,wie gesagt nu is er ganz aus :heul: :heul:

    Trotzdem Danke!
     
  5. Eljot

    Eljot Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    5.307
    Solltest du eine sehr feuchte Wohnung haben und dazu noch stark rauchen, würde ich auf jeden Fall einen Flachbildschirm empfehlen. Röhrenmonitore mit ihrem Hochspannungsteil mögen dieses Klima nicht.
    Gruß Eljot
     
  6. der Absolute

    der Absolute Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    742
    Wie bei mir... Gleiches Problem... Hab danach nen 19" Belinea gebraucht erstanden, und der tut noch wie ne eins...
     
  7. holger-42

    holger-42 Kbyte

    Registriert seit:
    4. Dezember 2004
    Beiträge:
    395
    Ich habe ähnliche Probleme mit meinem 17" Rohrenmonitor:
    Wenn ich den einschalte, fiept es wie bescheuert, bis Windows gebootet ist. Das hört sich so ähnlich wie bei einem Elko an.
    Seltsamerweise passiert das nur bei einem von 2 Rechnern, die an einem KVM-Switch hängen.

    Hat jemand eine Ahnung, woher das kommen mag?
     
  8. drheinlaender

    drheinlaender Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. Juli 2003
    Beiträge:
    978
    Wenn ein Röhrenmonitor Geräusche macht, hängt das immer mit dem Hochspannungsteil zusammen.

    Knistern und Knacken deuten auf einen Isolationsproblem hin (Hochspannungssprühen). Wird der Fehler nicht behoben, wird sich der Monitor bald verabschieden.

    Ein Pfeifen, meist in extrem hoher Tonlage, deutet auf einen Defekt des Zeilentransformators hin. Die Spulenwindungen schwingen im Takt der Horizontalfrequenz. Abhilfe schafft hier eine Änderung der Frequenz. Das geschieht im genannten Fall dadurch, dass durch den Start von Windows die Grafikkarte den Monitor in eine höhere Horizontalfrequenz schaltet. Somit gelangt die Frequenz in einen für den Menschen unhörbaren Bereich. Der Fehler ist dadurch aber nicht beseitigt.
     
  9. holger-42

    holger-42 Kbyte

    Registriert seit:
    4. Dezember 2004
    Beiträge:
    395
    Hui! Na dann muss ich mich wohl langsam mal mit dem TFT-Markt befassen.
    Wie stelle ändere ich denn meine Frequenz? (GF 5600)
    In den Treibermenüs oder woanders? Ich weiß nicht, ob die Treiber schon geladen sind, wenn es anfängt, denn das kommt fast direkt nach dem Einschalten.
    Lohnt sich eine Reparatur im Falle eine Falles?
     
  10. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.970
    Du kannst die Frequenz erst ab dem Zeitpunkt ändern, wo der Windows-Desktop geladen wird. Und da scheint bei Dir ja schon eine Frequenz eingestellt zu sein, die keine hörbaren Geräusche erzeugt.
    Während des Bootens ist der Monitor meist noch im "VGA-Modus", also 640x480x60Hz o.ä.
     
  11. holger-42

    holger-42 Kbyte

    Registriert seit:
    4. Dezember 2004
    Beiträge:
    395
    Genau das meinte ich. Manchmal zieht das pfeifen etwas länger noch nach. Aber wenn das System einmal steht, ist das Pfeifen recht schnell weg.

    Genau da pfeift es. Nungut, wenn's nur ein- bis zweimal täglich ist, ... kann ich denn trotzdem igendwo die Bootfrequenz einstellen?
     
  12. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.970
    Die Bootfrequenz würde ich auch gern ändern wollen, wenn einem auf nem 21"-Monitor das weiße Windows2000-Logo mit 60Hz entgegendonnert, wird mir schon mal ganz anders :)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen