1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Komme beim EP-7KXA nicht in das Bios

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Geldsparen, 21. März 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Geldsparen

    Geldsparen ROM

    Registriert seit:
    21. März 2003
    Beiträge:
    3
    Hallo, ich hoffe irgendjemand kann mir helfen. Ich habe bei meinem neuen Motherboard EP-7KXA einen 700 MHZ AMD Athlon Prozessor eingebaut und ein 64 MB SDRAM PC133 Arbeitsspeicher. (Soll ein Hifi-PC werden) Leider bekomme ich es nicht hin, dass der PC normal bootet. Nach dem einschalten kommt sofort das Bild mit dem Hinweis welcher Prozessor eingebaut ist und ein Hinweis auf den Arbeitsspeicher DRAM 100 CLK. Und bei dem Bild stoppt er. Obwohl auf der Seite die Möglichkeit steht, mit der del-Taste ins Bios zu kommen, funktioniert es nicht. Ich komme nicht in das Bios. Hat jemand eine Ahnung woran es liegen kann?
    Die Tastatur ist übrigens korrekt angestöpselt. ;-)
    Vielen Dank schonmal für alle Tipps. Ich bin mittlerweile doch etwas verzweifelt!
     
  2. mimigo

    mimigo Byte

    Registriert seit:
    4. Februar 2003
    Beiträge:
    56
    Könnte ein Keyboard-Error sein. Wenn der Speicher hochgezählt ist, wird als nächstes die Tastatur aktiviert. Was auch bitter nötig ist, wie Du siehst. Probier die Tastatur woanders bzw. eine andere Tastatur an dem System. Und versuch noch, wenn der PC wieder stehen bleibt, ob Du mit F1 ins Bios kommst. Bei manchen Systemen ging das. Steck auch mal ganz aus, vielleicht kommt eine Fehlermeldung.
    mimigo
     
  3. schipperke

    schipperke Megabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2000
    Beiträge:
    1.415
    Hi,
    einfach mal bei Epox anrufen. Sind echt nette Leute, die weiterhelfen. die Telefonnummer findest Du auf der Homepage, ist ein normales Ferngespräch nach Nürnberg.
    Grüße
    Gerd
     
  4. zenphen

    zenphen ROM

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    7
    Wie sieht\'s etwa mit Fehlermeldungen aus? Mein 7KXA piepst einmal kurz bei normalem Betrieb...ein langer Piepston, oder mehrere, oder auch kein Ton deutet ja auf irgendeinen Fehler hin... Das Handbuch kann man (glaub ich) auch auf der EPoX-Seite herunterladen.

    [hinzugefügt: Ich habe das neueste BIOS drauf, das Datum liegt irgendwann im Nov. 2001.]

    Gruß
    Nick
    [Diese Nachricht wurde von zenphen am 25.03.2003 | 22:03 geändert.]
     
  5. zenphen

    zenphen ROM

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    7
    Gut, sogar Markenspeicher muss nicht unbedingt kompatibel sein... letzte Woche war ich bei Alternate, um meine Grafikkarte umzutauschen. Dabei habe ich mitgekriegt, dass ein Speicherriegel, den ein anderer 2 Tage vorher gekauft hatte, sich mit seinem (auch 2 Jahre alten) Mainboard nicht verträgt -- angeblich wegen der Bestückelung (sprich: Anzahl und "Dichte" der Chips). War auch Markenspeicher. Deshalb meinte ich das.

    *Vielleicht* ist das BIOS einfach hin. Ist einem Freund von mir passiert...er hat den BIOS-Baustein ersetzen lassen. Das Board ist ja über 2 Jahre alt :-)

    Gruß
    Nick
    [Diese Nachricht wurde von zenphen am 25.03.2003 | 22:06 geändert.]
     
  6. Geldsparen

    Geldsparen ROM

    Registriert seit:
    21. März 2003
    Beiträge:
    3
    Ist ein Markenspeicher und sollte kompatibel sein.
     
  7. Geldsparen

    Geldsparen ROM

    Registriert seit:
    21. März 2003
    Beiträge:
    3
    Hallo Nick, vielen Dank für Deine Tipps. Ein Bios-Reset habe ich schon vorgenommen ohne Veränderung. Ein Bios-Update würde ich gerne vornehmen, nur leider komme ich gar nich dazu, da das Bild sofort nach dem Start ja einfriert. Ich habe kein Zugriff auf den PC über die Tastatur :-((

    Ich habe ausserdem noch folgende Tipps erhalten und auch alles ausprobiert. Meine Anmerkungen stehen ebenfalls dabei.

    [da ihr Board nur einen B Athlon unterstützt, vermute ich, dass ihre CPU vom C-Typ
    ist.]

    Bei mir handelt es sich um einen B Athlon lt. Seriennummer.

    [Bitte installieren Sie das aktuelle Bios von http://www.epox.de. Den aktuellen VIA
    Servicepack von http://www.epox.de sollten Sie ebenfalls installieren.]

    Das Bios-update bzw. ein VIA Servicepack kann ich nicht installieren, da ich gar nicht auf das System zugreifen kann. Gleich beim Start friert die Bildschirmseite ja ein und es ist deshalb noch gar kein Betriebssystem installiert.

    [Evtl. könnte es auch an einem defekten oder zu schwachen Netzteil liegen, dieses
    sollte mind. 350W mit 30A auf der +5V, und 20A auf der +3,3V Leitung haben.]

    Das Netzteil ist neu und verfügt über 350 Watt. Auf der +5V liegen 35 A, und auf der
    +3,3V Leitung 25 A.

    [Stellen sie sicher, dass die +5V Leitung im BIOS unter PC Health Status
    mind. 4,9V leistet.]

    Dazu kann ich nichts sagen.

    [Es kann jedoch auch an einer Fehlerhaften CPU oder Speicher liegen.]

    Der Speicher (3 unterschiedliche Steine) wurden jeweils an einem 2. PC getestet und sie funktionieren.

    [Bitte führen Sie auch mal einen Cmos Clear durch, Infos dazu finden Sie auf
    www.epox.de in den FAQ`s.]

    Habe ich gemacht, nur es erzeugt keine Veränderung, der Bildschirm friert genau an der gleichen Stelle ein.

    Habt Ihr noch andere Tipps?
     
  8. zenphen

    zenphen ROM

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    7
    Woran es liegen kann? Vielleicht ist das RAM nicht mit dem 7KXA kompatibel... vielleicht bei EPoX fragen...
     
  9. zenphen

    zenphen ROM

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    7
    Moin!

    Das erste, was mir einfällt, ist vielleicht ein BIOS-Update zu installieren. Das gibt\'s unter http://www.elito-epox.com/dl/techsupp/k7001b13.exe

    Sonst geht vielleicht ein BIOS Reset (du musst dazu irgendein Jumper umsetzen -- vergesse nur, welches! --, PC einschalten, wieder ausschalten (man kriegt keine Meldung, das ist normal), Jumper wieder umsetzen und nochmal versuchen). Beim Reset werden ja alle Einstellungen auf den Standard gesetzt, also müsstest du in diesem Fall alles von Hand wiederherstellen.

    Cool, dass es noch Leute gibt, die das 7KXA noch benutzen! :-)

    Zur Einstellung des Speichers auf 133MHz gehst du ins BIOS-Setup und änderst bei einem der Menüs (vergesse welches, musst nur schauen) den Takt auf HCLK+33M. Den 100-133MHz Spread (o.ä.) setzt du im selben Menü auch.

    Sorry, dass ich die Namen vergesse, aber ich will den PC nicht neustarten!

    Ich hoffe, das hilft.

    Gruß
    Nick
    [Diese Nachricht wurde von zenphen am 22.03.2003 | 23:03 geändert.]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen