1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Komme mit Laptop nicht ins Internet

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von Angelique, 3. September 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Angelique

    Angelique ROM

    Registriert seit:
    3. Januar 2003
    Beiträge:
    7
    Ich hab ein riesen Problem. Ich kann über meinen Laptop keinen Internetzugang herstellen. Wenn ich mich einwählen will, kommt die Meldung, dass das Modem kein Freizeichen erhält. Hab mir schon gedacht, dass es daran liegen kann, dass unterm Gerätemanager der COM-Anschluss fürs Modem nicht angezeigt wird, wüsste aber auch nicht wie ich ihn anzeigen lassen kann. Ich hab schon alle Einstellungen kontrolliert und weiß mir auch keinen Rat mehr. Also bitte HILFE!!!
     
  2. Angelique

    Angelique ROM

    Registriert seit:
    3. Januar 2003
    Beiträge:
    7
    Hab das Kabel schon gewechselt. Daran kann es auch nicht liegen.
     
  3. btpake

    btpake Guest

    Hi Angelique!

    Evtl., sofern Treiber - CD vorhanden, hilft eine Neuinstallation der Modem-Treiber. Dann hast Du den COM-Port.

    Hatte früher mal selbes Problem, das half.
     
  4. Angelique

    Angelique ROM

    Registriert seit:
    3. Januar 2003
    Beiträge:
    7
    Glaube mittlerweile, dass das Modem gar nicht das Problem ist, sondern eher die Telefonbuchse. Wil ich mich einwählen, krieg ich die selbe Meldung als hätte ich den Internetstecker gar nicht drin. Und wenn ich ihn reinstecke, hat unser Telefon auch kein Freizeichen mehr, bei meinem "normalen" PC ist das Telefon nur besetzt, wenn ich online bin. Im Handbuch steht, dass das bei TAE-N-Anschlüssen so wäre, aber den Anschluss hatte ich ja schon immer und beim anderen Computer gehts ja schließlich auch.
    Brauch ich vielleicht 'ne ganz andere Art von Kabel oder so 'ne Art Adapter?

    PS: Modem Daten: Agere Systems AC'97 (vielleicht hilft das ja weiter)
     
  5. btpake

    btpake Guest

    Hi Angelique!

    Dann ist es mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit das TAE-N - Kabel zum Modem bzw. der falsche Steckplatz. Manchen Modems (egal ob in - oder extern) werden Kabel mit Polung nach US - Norm beigepackt.

    Also Modemkabel Links neben TAE-F und dann gibt es verschiedene Polungen der Kabel:

    RJ11 Western Stecker (6/4)

    RJ12 Western Stecker (6/6)

    Und den ganzen Spaß auch noch 4 und 6adrig

    Mit einem 6adrigen (6/6) gepolten Kabel machst Du nichts verkehrt.

    Geh am besten in ein Fachgeschäft und besorge ein passendes Kabel, vereinbare eine Umtauschmöglichkeit für das neue Kabel, sollte es wider erwarten nicht funktionieren.

    Ein Defekt an der Dose bzw. dem Kabel zum Telefon kann natürlich nicht ausgeschlossen werden.
     
  6. Bindus

    Bindus ROM

    Registriert seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    1
    Hallo,

    habe hier eventuell eine Lösung für euch.
    Habe mir vor kurzem das Acer TravelMate 292 LMi M11 Notebook gekauft (Windows XP, SP2 installiert), ebenfalls mit dem Agere Systems AC'97 Modem (Treiberversion 2.1.32.0).
    Ich nutze das Modem lediglich fürs Online Banking über T-Online und hatte das Problem, daß ich mich zwar per DFÜ-Netzwerk bei MSN (Rufnummer: 0193670) ganz normal einwählen konnte, aber weder per DFÜ-Netzwerk noch mit der T-Online Software über die Rufnummer 0191011 eine Verbindung herstellen konnte. Nach einer Weile erhielt ich immer die Fehlermeldung, daß der Remote-Computer nicht erreichbar wäre (Fehler 678). Bei meinem anderen PC funktionierte die Einwahl zu T-Online ganz normal.
    Somit konnte das Problem nicht bei T-Online liegen, augenscheinlich aber auch nicht am Modem Treiber, da es ja mit MSN funktionierte.
    Nachdem ich kurz vorm Verzweifeln war, habe ich mal, da ich keinen neueren Treiber für das Modem finden konnte, die Treiberversion 2.1.25.0 installiert und siehe da - es funkioniert.
    Also lieg es definitiv am Treiber.

    Ich habe mir den Treiber unter folgender Adresse heruntergeladen:

    http://www.benq.de/ServiceAndSupport/Drivers/drivers.cfm?product=610

    Der Treiber ist zwar für das BenQ JoyBook Notebook, aber funktioniert (die meisten Notebooks kommen eh aus lediglich zwei OEM-Fabriken in Asien).

    WICHTIG !!!

    Der Treiber läßt sich nicht auf normalem Weg über die Setup.exe installieren. Deshalb bitte folgende Installationshinweise beachten:

    Nach dem Download der Datei "agere_modem_21250.zip" das Archiv in einen seperaten Ordner entpacken (z.B. C:\Neuer Ordner). Dann unter "Systemsteuerung" - "System" aufrufen. In dem neuen Fenster den Reiter "Hardware" auswählen, hier den Button "Geräte-Manager" anklicken, dann unter "Modems" das "Agere System AC'97 Modem" doppelklicken. Jetzt öffnet sich ein Fenster, dort den Reiter "Treiber" wählen und den Button "Aktualisieren..." drücken. Nun öffnet sich wiederum ein Fenster. Dort die Option "Nein, diesmal nicht" markieren und den Button "Weiter" drücken. Im nächsten Bild die Option "Software von einer Liste oder bestimmten Quelle installieren" markieren und den Button "Weiter" drücken. Im nächsten Bild die Option "Nicht suchen, sondern den zu installierenden Treiber selbst wählen" markieren und den Button "Weiter" drücken. Im nächsten Bild den Button "Datenträger..." drücken. Jetzt öffnet sich ein neues Fenster, dort im Feld unter "Dateien des Herstellers kopieren von:" den Pfad für die entpackten Dateien eintragen (z.B. C:\Neuer Ordner), dann den Button "OK" drücken. Im nächsten Bild den Button "Weiter" drücken. Die nun folgenden Warnung, daß der Treiber mit der vorhandenen Hardware nicht kompatibel ist mit "JA" bestätigen (Installation wird fortgesetzt). Im letzten Bild den Button "Fertig stellen" drücken und die Installation ist beendet.
    Danach kann der Ordner, in dem sich die entpackten Treiberdateien befinden (z.B. C:\Neuer Ordner) wieder gelöscht werden.

    Hoffe, ich konnte euch weiterhelfen und viel Erfolg.

    Gruß Bindus
     
  7. michelpichel

    michelpichel Byte

    Registriert seit:
    9. September 2004
    Beiträge:
    82
    hast du das Kabel das du zum Modem dazu bekommen hast verwendet? ohne Verlägerung ?

    Wenn du dein Modem steckst und hast danach kein Freizeichen mehr hat dein Telefon zu 99% ein Euroanschlußkabel! Du kannst das überprüfen in dem du dein Telefon aus der TAE Dose ziehst und die Kontakte zählst! zwei Kontakte = Eurukabel // 4 Kontakte = altes Tae Kabel

    Wenn du eine Verlängerung benutzt mußt du eine haben die alle Adern 1/1 durchschaltet! Wenn du eine Langes Kabel brauchst versuche es mit einer Fax Anschlußschnur! Ich habe damit schon gute Erfahrungen gemacht!

    Dein Modem hat in der Regel unter Systemsteuerung/ Modem auch ein Diagnoseprogramm, mit dem du dein Gerät mal testen kannst....
     
  8. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Wenn schon der COM-Anschluß im Gerätemanager nicht vorhanden ist, auf welchem Weg soll dann das Modem die Daten bekommen? OK, es gibt auch USB-Modems, aber dies scheint ja kein solches zu sein (kenne das Ding nicht).

    Der COM-Anschluß könnte schon im BIOS deaktiviert sein. Wie man dorthin kommt, wird hoffentlich beim Booten angezeigt (Setup) und nicht durch irgendein blödes Logo zugekleistert und es ist mit Sicherheit darüber etwas im Handbuch zu finden. Die Kontrolle, ob enabled oder disabled, ist in jedem Fall sinnvoll.

    MfG Raberti
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen