Kommentar: Mozilla Suite ist tot! Hoffentlich überlebt Firefox

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von AMDfreak, 16. März 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. AMDfreak

    AMDfreak Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    8. Februar 2002
    Beiträge:
    859
    Genau darin sehe ich das Problem von Firefox.

    Möglich scheint mir das Firefox sogar irgendwann eingestellt wird weil die Arbeit und das stopfen von Sicherheitslücken nicht mehr finanzierbar ist. Denn es ist letztendlich so. Desto mehr Leute diesen Browser benutzen desto mehr Lücken tauchen stetig auf und desto mehr Gerät dieser Browser zum Angriffsziel.


    Des weiteren find ich schon ein starkes Stück, zwar lobenswert eine Update Funktion zu intergrieren, aber bei einem Sicherheitsupdate dann tagelang die Updatewilligen zu verprellen.

    Damit hab ich dann wenn man es genau nimmt für ein paar Tage schlechtere Sicherheit als mit dem IE 6. Weil bekannte Lücken sind gefährlicher weil jeder davon weis und sie damit gezielt ausgenutzt werden kann.

    Es soll jetzt hier nicht in einem Streit zwischen dem IE und Firefoy ausarten aber generell muss ich sagen die Update Politik von Microsoft find ich in jeden Fall besser als die von Firefox beschriebene.
     
  2. Suruga

    Suruga Guest

    Eines hast du außer Acht gelassen.................................Ach was, ich sag nichts. jeder soll es o handhaben, wie er mag.
     
  3. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.487
    Das glaube ich nicht. Das fixen von Sicherheitslücken ist das kleinste Problem. Die meisten basieren eh auf Pufferüberläufen, welche sich mit einfachen Prüfungen im Code beseitigen lassen.

    Was viel mehr wiegt, ist das 2 Toolkits existieren, wobei das für die Einzelanwendungen aus dem der Suite hervorgegangen ist. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis die Befindlichkeiten der Entwickler (Einzelanwendungen) auch zu einer Aufsplittung dieses "neuen" Toolkits führt. Dann hat man zwar "wirkliche" Einzelanwendungen, aber die erhoffte einfache Codepflege ist damit entgültig beim Teufel. Anstatt einer Suite mit einem Toolkit hat man dann für jede Einzelanwendung ein selbiges, seperate Extentions usw...

    Ich denke mit dem Neuanfang der Suite wird diese zwar kein "Massenprodukt", ist aber das technisch bessere Produkt mit einem nicht unwesentlichen Fokus auf kommerzielle Anwender, was am Ende sogar zu einem kommerziellen Erfolg der Suite werden könnte. Mit den aktuellen Einzelanwendungen ist da nichts zu machen, da die grade in einer Netzwerkumgebung nur mit erheblichen Aufwand administrierbar sind.

    Gruss, Matthias
     
  4. BLUE-SKY

    BLUE-SKY Megabyte

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    1.332
    26 Millionen haben ihn zwar gedownloadet, aber haben sie ihn auch installiert? ich hab ihn auch gedownloadet und installiert, nach dem die Probleme zunahmen, und die Ladezeiten immer länger wurden hab ich den Käse wieder deinstalliert. und den IE wieder aktiviert seit dem läuft mein System wieder wie ein Bienchen.
     
  5. SantoToscano

    SantoToscano Guest

    Kann ich nur Zustimmen. Firefox habe ich 4 Wochen täglich getestet und muss leider sagen: MIST. Das einzige was zählt ist Geschwindigkeit und da bin ich mit dem IE doppelt so schnell unterwegs. Ist halt nicht alles besser was NICHT von M$ kommt.
     
  6. Schugy

    Schugy Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    2.587
    Wie kommst du auf lange Ladezeiten beim Firefox? Mein Firefox läuft vom Anschalten bis zum Abschalten stundenlang ohne Probleme. Nur eine Erweiterung vom FF1.0 wollte beim 1.0.1er nicht mehr so recht und produzierte Hänger. Kurz Erweiterung entfernt und wieder alles in Butter. Plugins wie Java5, Helix RealPlayer oder Reader 7 von Adobe machen was sie sollen. Die Suite geht, Aviary kommt - und hoffentlich bald auch der native SVG-Viewer im Standarddownload.
     
  7. Wingnut2

    Wingnut2 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Beiträge:
    2.660
    schade dass sich die entwickler von der Suite trennen wollen. Ich war/bin ein fan des "alles unter einem Dach" -Gefühls (Browser, Mail, IRC). Bei Firefox und Thunderbird will bei mir das nicht wirklich aufkommen, was mich seither daran gehindert hat Firefox zu installieren. Die Mozilla Suite ist bei mir schon seit Jahren Standartbrowser und Mailprogramm - es gab "nie" Probleme damit.

    Echt schade.

    mfg
     
  8. ideenet

    ideenet Byte

    Registriert seit:
    31. Oktober 2003
    Beiträge:
    88
    Dann zahlen wir doch dafür

    Weitermachen kann man in einem solchen Umfang nur, wenn die Zeit und der Gehirnschmalz bezahlt werden. Warum nicht 5 Euro Life-Long Aktivierungsgebühr? Bei angeblichen 25 Mio Downloads eine stolze Summe.
    Zwar würde die Geiz-is-Geiler dieses Programm dann nicht mehr nutzen, aber Leute, diese Mentalität war schon immer nur kurz erfolgreich.

    Ich bleibe beim Parallelbetrieb von FF (95%) und IE6 für den Rest
     
  9. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.487
    Nur die MoFo trennt sich von der Suite, ist aber so fair und stellt technische Recourcen zur Verfügung. Auch hat sich bereits ein Koordinierungsteam zur Weiterentwicklung der Suite gefunden. Erstes Ziel ist es, eine 1.8er final an den Start zu bringen um eine Basis für die weitere Arbeit zu haben - Helfer werden gesucht, entweder über http://wiki.mozilla.org/wiki/SeaMonkey:Supporters oder direkt an "KaiRo" wenden.

    Gruss, Matthias
     
  10. NoBurt

    NoBurt Byte

    Registriert seit:
    30. Januar 2004
    Beiträge:
    96
    Also ich halte es auch so mit der Parallelinstallation.

    Mein Standard-Browser ist Opera - ich kann ohne die Wand nicht mehr leben - zum Testen und googeln (gerade die Seitenvorschau ist genial) oder weiteren Nettigkeiten (zB. Autokopie) nutze ich den Firefox und für Arbeiten mit Online-Editoren (zB. in Mambo etc.) nutze ich (nur noch) den IE. Der ist bei mir mir noch Arbeitsmittel, aber kein Browser mehr.

    Ok, um mein Onlineradio zu hören, MUSS ich aus welchem Grund auch immer den IE starten. Aber sonst verstaubt der auf meiner Platte. Firefox ist wie schon erwähnt ganz nett, aber die 1-Klick Anmeldung (an meinen diversen Webseiten, Zugängen etc. inkl. PCW) über den Opera will ich einfach nicht mehr missen. Auch die Funktion Einfügen und Aufrufen ist im Opera genial für Faule wie mich... :bet:
     
  11. kadajawi

    kadajawi Megabyte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.792
    Ja, wenn was nicht gehen sollte nutze ich den IE6, ansonsten nutze ich die Mozilla Suite. Ich hoffe die Weiterentwicklung klappt gut, Firefox betrachte ich etwas zwiespältig, seitdem Firefox erfolgreich ist, scheint alles für Firefox entwickelt zu werden. Insbesondere auf dem Gebiet der Skins gibt es bei Mozilla vielleicht eine Hand voll (die allesamt nicht wirklich taugen), die vor 2 Jahren entwickelt wurde, während es für den Firefox Unmengen gibt. Umsteigen will ich aber nicht, wer weiss ob das migrieren auch klappt. Will ja Bookmarks, Mails usw. behalten.
     
  12. fstrnad

    fstrnad Guest

    Da kann ich Dir nur zustimmen.Auch ich war einer von den 26 Millionen.Auch ich hab den Schrott wieder in den Müll geworfen und arbeite wieder mit dem IE.Wenn man hauptsächlich Spiele am PC hat mag es ja einigermassen funktionieren aber ist eben nichts für prof. Einsatz.
     

  13. Hihi, lol ...

    Eine sehr professionelle Aussage *g*
     
  14. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.487
    Haha, was bringt dich zu der Erkenntnis?
     
  15. xxlduda

    xxlduda Byte

    Registriert seit:
    8. Mai 2003
    Beiträge:
    42
    Wieso regen sich eigentlich alle - oder besser ein Großteil - über die kitschig bunte Oberfläche von Windows XP auf und installieren sich anschließend schnell mal einen kitschig bunten Firefox? :aua: Achso natürlich, es gibt ja die Skins... :jump: ... und dann noch diese tausenden Extensions. Mhh, aber hauptsache man regt sich dann wieder darüber auf, dass fast jedes neu installierte Programm sich irgendwo im Autostart breit macht und dann das böse Windows - natürlich liegt die Schuld bei MS - länger läd. Hauptsache alles rauf was nicht von MS ist... schon allein der Name macht es zu etwas Besserem, oder?!

    Naja und an welcher Stelle der (oder die oder das? :eek: ) Firefox sich im Bereich Geschwindigkeit gegenüber dem IE behaupten kann sehe ich auch nicht. Vielleicht beim sinnlose Erweiterungen laden (ich meine nicht Adobe 7, Java, eventuell Flash und Co...)!

    Ich für meinen Teil bin froh, wenn ich am Ende vom Testen meiner neu erstellten Seite den Firefox schließen kann und endlich in einem schnellen Tempo mit dem IE durch Netz brettere... :bet: ... ohne Knöpfe, die einem die Hälfte des Bildschirms klauen, ohne kitschbunte Farben (ich habe kein XP, welches für seinen Teil eine angenehmere farbwahl als der Fuchs, der gar keiner ist ( :aua: ), hat) und in alt gewohnter MS Manier, mit intuitiv zu bedinenden Menüs und schlichten, aber nützlichen Funktionen :jump:

    Achso, und um dem Ganzen eine Krone aufzusetzen: Ich fühle mich dabei sicher :bet: !! Todsicher.

    ... aber jedem das seine!

    Gruß xxlduda
     
  16. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.487
    Ich wollte lediglich wissen, was "fstrnad" bewegt zu behaupten, dass der Mozilla nicht für ein professionelles Umfeld taugt. Da ich selbst mehrere Netzwerke mit Mozilla ausgerüstet habe, interessieren mich die Erfahrungen schon, wenn solche Behauptungen aufgestellt werden.

    Gruss, Matthias
     
  17. piXL

    piXL Kbyte

    Registriert seit:
    17. April 2002
    Beiträge:
    225
    Immerhin ist es ja schon mal schön, wenn Seiten mit dem FF getestet werden :jump:
    Dass der FF bei mir langsamer als der IE wäre, kann ich in keinster Weise bestätigen. Aber wer weiß, vielleicht habe ich auch nur zu wenig Spiele drauf :D

    Das mit den Knöpfen und der Hälfte des Bildschirms verstehe ich auch nicht ganz, denn sowohl IE als auch FF belegen bei mir gerade mal eine Zeile mit Menüleiste... wobei sich die vom FF durch Verwendung kleinerer Symbole (= Skin) noch erheblich verkleinern lässt. Und da ist die Google-Suchleiste schon mit eingerechnet. Bei 640 x 480 mag das allerdings anders aussehen :aua:
     
  18. knop290

    knop290 Kbyte

    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    236
    Ich weiss, was er meint. Ich habe das mal mal gesehen auf einem Desktop im Büro einer Firma, wo ich mich mal beworben hatte. Da saß eine 'Bürogehilfin' (ich nenne das jetzt mal so), die hatte ungelogen die obere Hälfte des Screen voll mit den besagten Buttons. Nicht weil das so viele waren, sondern die waren jedes einzelne so groß wie Briefmarken. Die waren mit dem 2cm grossen Mauszeiger kaum zu treffen. Das war glaube ich Word, was da lief. Konnte ich aus
    5 Meter Entfernung gut lesen. Hat bei jedem 3. Wort gescrollt.
    Kein Wunder, die Dame hatte Brillengläser, die waren so dick wie der Boden eines Aschenbechers...

    Meinte xxlduda vielleicht so etwas damit?
     
  19. fstrnad

    fstrnad Guest

    du kannst einem trabi noch so viele farben verpassen, er wird trotzdem immer ein trabi bleiben.
    manche verwechseln bunt mit schnell und sicher.
     
  20. jeeva_k

    jeeva_k Kbyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2004
    Beiträge:
    173
    Also mein FF sieht aus wie der Explorer, ich habe den klassischen Stil, was da bunt sein soll?

    Also FF hat keine Autostart Einträge und mein XP ist angenehm schnell. Es ist nicht der Name der eine Software zu etwas Besserem macht, sondern die Lizenz, wenn man OpenSource Software einsetzt hat man ein besseres Gewissen, auch wenn man die Software käuflich erworben hat.

    Also ich finde den FF nicht schneller als den IE, aber der IE stürzt bei mir häufig ab. Ausserdem dauert es weniger lang einen Patch für eine OpenSource Software zu schreiben als für den IE.

    Wie erwähnt, zeige mir mal den "bunten" FF, ich sehe ihn nicht, wenn du die Symbole meinst, die sind auch im IE sehr bunt.

    Tja da bleibt mir nur noch zu sagen: Jedem das Seine. Aber wenn du mir noch meine Fragen beantworten könntest, wäre ich dir sehr dankbar.

    Gruss

    Jeeva
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen