1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Kompatibel?

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von barbarossi, 12. August 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. barbarossi

    barbarossi Megabyte

    Registriert seit:
    22. November 2001
    Beiträge:
    1.137
    Das Motherboard "Asus P4T533" unterstützt "Asus Q-Fan". Das bedeutet, dass es automatisch die Geschwindigkeit (Drehzahl) des CPU-Kühlers steuert. (Abhängig von der Rechenleistung)

    [Quiet and Efficient Fan Operation
    ASUS Q-Fan? intelligently adjusts CPU fan speeds according to system loading. The result is maximum fan power when you need it most and quiet operation when you don\'t]

    Der Kühler "Cooler Master DI4-7H53D-0C" ist temperaturgeregelt.

    Kann ich nun den Kühler für nen P4 und dem Asus-Board verwenden oder nicht? (Wenn z. B. der Prozessor noch recht kühl ist, aber sehr viel rechenleistung zu stande kommt, dann dreht der Kühler automatisch langsam wegen der temperaturregelung und das MB versucht die Drehzahl rauf zu pumpen...)
     
  2. Scouter

    Scouter Byte

    Registriert seit:
    5. Juni 2002
    Beiträge:
    12
    Gut, mach\' ich.
    Danke für Deine Hilfe!
     
  3. barbarossi

    barbarossi Megabyte

    Registriert seit:
    22. November 2001
    Beiträge:
    1.137
    Ich kenne Q-Fan nicht (hab ein altes KT133 Board) , aber Temperaturgeregelte Lüfter haben sich seit LANGEM bewährt , deshalb meine Empfehlung für einen guten temp.-geregelten Lüfter und Q-Fan aus .

    Wenn jemand Erfahrung damit hat und weiß , das dieses Q-Fan so gut funktioniert , kann er sich gerne melden . Ansonsten sollte man eher auf etwas sicher funktionierendes setzen , meine Meinung .

    MfG Florian

    PS : Es ist gut möglich , das dieses Q-Fan GENAU das gleiche macht wie die Temperaturdiode auf einem geregelten CPU-Lüfter , aber ich finder keinen Test im Netz , der Q-Fan wirklich getestet hat und nicht nur geschrieben , das es das gibt . Vielleicht eine Anfrage an der Support schicken ?
     
  4. Scouter

    Scouter Byte

    Registriert seit:
    5. Juni 2002
    Beiträge:
    12
    Ist es besser den Standard-Boxed Lüfter und Q-Fan zu verwenden oder lieber einen Temperaturgeregelten Lüfter kaufen und das Q-Fan abstellen?
     
  5. barbarossi

    barbarossi Megabyte

    Registriert seit:
    22. November 2001
    Beiträge:
    1.137
    Hallo !

    Sollte das mit dem Q-Fan wirklich so sein , passiert im worst-case folgendes :

    Der Prozzie ist kalt , Rechenpower 100% , d.h. Q-Fan gibt vollen Saft auf den Lüfteranschluß , da der Prozzie aber kalt ist , wird dieses "Vollgas" durch die Temperaturdiode im Lüfter auf "Standgas" runtergefahren . Folge : Der Kühler wird wärmer und dadurch auch der Lüfter schneller .

    Es ist zwar "doppelt gemoppelt" aber es wird funktionieren . Ich würde dir aber empfehlen , dieses Q-Fan im Bios auszuschalten , das geht sicher und nur auf die Temperaturregelung des Lüfters zu bauen . Weniger Fehlerquellen .

    MfG Florian
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen