Komplett neue PC-Konfiguration...

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung [Hardware]" wurde erstellt von Darkpoet, 27. Januar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Darkpoet

    Darkpoet Byte

    Registriert seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    106
    Hi,
    ich werde mir in Kürze einen komplett neuen PC anschaffen und möchte diesen auch selbst konfigurieren. Momentan schwanke ich zwischen folgenden Komponenten:
    • AMD Athlon XP 3200+
    • ASUS A7N8X Deluxe Rev. 2.0
    oder
    • AMD Athlon 64 (entweder 3000+ oder 3200+)
    • ASUS K8V Deluxe
    Dazu sollen noch 512 MB RAM sowie eine SAPPHIRE Radeon 9800 SE!
    1. welcher Speicher (Hersteller und Spezifikation) wäre für diese Kombis sinnvoll bzw. empfehlenswert?
    2. da das Mainboard ja "Dual Channeling" unterstützt, wären zwei 256 MB-Riegel besser als ein 512 MB-Riegel, oder?
    3. bringt die Anschaffung eines Athlon 64 jetzt schon etwas oder ist es besser noch zu warten, bis die 64 Bit auch richtig unterstützt werden?
      [/list=1]

      PS:
      Die Cebit im März werde ich wohl noch abwarten, da ich hoffe, dass die Preise noch etwas sinken...;)
     
  2. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Bzgl. BTX-Standard lies mal dies
     
  3. Neskaya

    Neskaya Kbyte

    Registriert seit:
    4. Dezember 2002
    Beiträge:
    294
  4. Darkpoet

    Darkpoet Byte

    Registriert seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    106
    @ Kokomiko:
    Also, die Cebit werde ich auf jeden Fall noch abwarten!

    Ich denke auch, dass mir ein XP 3200+ ausreichen würde, deswegen will ich nach der Cebit auf jeden Fall erst mal Preise vergleichen und mich dann für das beste Preis-/Leistungsverhältnis entscheiden...

    Aber was genau hat es bitte mit BTX-Boards auf sich? Ist das der Nachfolger von ATX?
    Was bringen diese Boards für Vorteile?
     
  5. Kokomiko

    Kokomiko Guest

    Darkpoet,

    Dir sollte klar sein, daß bald neue Athlon 64 und neue Mobos rauskommen (Sockel 939), die kein ECC-RAM brauchen. Außerdem kommen im Lauf des Jahres PCI Express und BTX-Boards und Gehäuse. Falls es geht, würde ich noch warten.
     
  6. wu-wolle

    wu-wolle Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juli 2003
    Beiträge:
    5.305
    Zu einem AMD 64er System würde ich das MSI K8T FIS2r (wie oben Poweraderrainer schon genannt hat) nehmen.
    Alternativ wäre da noch das Asus K8V Deluxe... (ist halt eben ein gutes Board)...
    Aber aus den Gründen, die weiter oben erläutert wurden, würde ich zum MSI greifen....(Deja vu :D)

    Gruß
    wolle
     
  7. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    ASUS bietet den miesesten Support zumindest was via Mail oder Telefon abläuft, ebenso auch bei Reparaturen und Austausch von Komponenten.

    Mittlerweile warte ich seit 1 Jahr auf diverse Antworten auf Mails sowie zig Rückrufen der Hotline, sowie auf die Rücklieferung von Grafikkarten, opt. LW, Motherboards und einem Notebook - Schaden der mir durch den besch**** Support entstanden ist ~ 3.500 ? (EK-Preise), was aber keinen bei ASUS irgendwie kratzt oder interessiert.

    Wer wirklich mehr oder weniger grandiosen Service geniessen will, der sollte mal mit Epox in Kontakt treten, Antworten auf Mails meist innerhalb weniger Stunden, spätestens nach 24 h. Rückrufe ebenfalls innerhalb weniger Stunden, spätestens nach 24 h.
    Reparatur- oder Austausch lt. Supportformular innerhalb von 7-10 Tagen, jedoch in aller Regel innerhalb von 3-5 Tagen.

    Ähnlich verhält es sich mit MSI, wobei dort die Reaktionszeiten ein wenig länger sein können.
     
  8. Magrange

    Magrange Megabyte

    Registriert seit:
    12. November 2003
    Beiträge:
    1.422
    Aus eigener Erfahrung?
    Oder vom Kollegen gehört?
     
  9. wu-wolle

    wu-wolle Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juli 2003
    Beiträge:
    5.305
    MSI, Epox
     
  10. Magrange

    Magrange Megabyte

    Registriert seit:
    12. November 2003
    Beiträge:
    1.422
    Stimmt, Asus baut i.d.R. gute Boards.

    @ wu-wolle

    Welche MoBo-Firma hat denn einen guten Service deiner Meinung nach?

    Der Athlon 64 FX ist momentan zu teuer. Ausserdem braucht der teuren ECC-RAM.
    Ich würde mir auch einen Athlon 64 holen.
     
  11. wu-wolle

    wu-wolle Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juli 2003
    Beiträge:
    5.305
    Einige Infos:
    AMD Athlon 64 FX-51 (2,2 GHz), Dual DDR400-Interface, 1 MByte L2-Cache, 940 Sockel
    AMD Athlon 64 3000+ (2,0GHz), Single DDR400-Interface, 512 KByte L2-Cache, Sockel-754
    Noch ein Unterschied: der Preis...

    Asus ist zwar ne gute MoBo-Firma. Aber ich würde nicht dazu greifen, weil im Fall der Fälle (falls etwas kaputt geht) hast du ein Problem mit Asus (schlechter Support).

    Gruß
    wolle
     
  12. Darkpoet

    Darkpoet Byte

    Registriert seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    106
    Ich muss sagen, mittlerweile tendiere ich auch mehr in Richtung Athlon 64 - aber momentan ist der noch zu teuer.

    Eine Frage noch dazu: was ist der Unterschied zwischen Athlon 64 und Athlon 64 FX??

    PS:
    Was hast Du gegen das ASUS-Board? Ich habe sehr gute Erfahrungen mit ASUS gemacht...
     
  13. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    animm den 3000+ (A64)..der ist schneller als der XP 3200+...und dazu das MSIboard KT8Neo FIS2R....dazu kannst du dir danninfineonram oder MDT ram hohlen

    von daher nimm 1x512MB(PC3200)..da das sockel754-board ja nur ein singlechannelinterface hat...

    bringt auch jetzt schon was...weil sie auch besser im 32bit-modus sind (wenn du das p-rating vergleichst)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen