1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Komplett-PC Athlon 2200+ für 279? ok?

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Seb2910, 7. Oktober 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Seb2910

    Seb2910 ROM

    Registriert seit:
    7. Oktober 2003
    Beiträge:
    5
    Hallo, wollte mir nen Rechner holen (spielen tu ich sogut wie nie). Was haltet ihr von dem ANgebot?


    ° Gehäuse Midi Tower ATX 350 Watt, 2xUSB,

    ° Mainboard AsRock M810 Socket-A
    VGA, Sound, LAN onboard

    ° CPU AMD Athlon XP 2200+ 1,800 GHz, 266MHz FSB, Socket A

    ° Speicher SD-RAM 512 MB

    ° HDD IDE 60 GB Marke

    ° CD-ROM Laufwerk 52-fach
    ° Diskettenlaufwerk 3,5" / 1,44 MB, Marke

    komplett montiert

    wenn ich aufs CD-ROM verzichte, bekomme ich nochmal 15? Rabatt, hab nämlich Brenner und CD-ROM bereits hier zu Hause. Das wäre dann 264? für den Rechner, fehlt nur noch der Monitor.

    Das Problem ist wohl das Board was nur SD RAM nimmt. Ein K7VM2 nimmt ja DDR und hat dazu noch den besseren Grafikchip onboard, kostet aber als Komplett-PC knapp 70? mehr. Lohnen sich nun die Mehrkosten für den besseren Speicher und das bessere Board? Für die Preisdifferenzt bekomme ich ja schon fast ne 17" Monitor.

    Was meint ihr, so locker sitzt mein Geld nämlich nicht?

    Viele Grüße,
    Sebastian
     
  2. peterpan2

    peterpan2 Byte

    Registriert seit:
    25. September 2003
    Beiträge:
    127
    Hey... für 500? kriegt man schon nen (einigermaßen) guten pc... aufjedenfall kein Asrock etc...

    MfG Paul
     
  3. aramon

    aramon Megabyte

    Registriert seit:
    9. September 2002
    Beiträge:
    1.253
    hi,

    als bürorechner für office und internet langt der auf jeden fall ... und verzichte auf das cd rom.
     
  4. Seb2910

    Seb2910 ROM

    Registriert seit:
    7. Oktober 2003
    Beiträge:
    5
    ebay per sofortkauf ist recht teuer, teurer als manche online-shops. und gebraucht will ich eigentlich nicht so gerne.

    Für den PC wollt ich max 500? ausgeben (mein Weihnachtsgeld).Nen Monitor wollt ich nen 17"er für 99? aus'm MediaMarkt, dann hätt ich noch 400?. Von den 400? wär nicht schlecht, wenn möglichst viel übrigbleibt. So um 300? für den Rechner wäre ok, weniger natürlich besser!

    CDROM hab ich, Brenner auch.
     
  5. Funk

    Funk Byte

    Registriert seit:
    6. Oktober 2003
    Beiträge:
    23
    Also, zwei Fragen:

    Wieviel willst/ kannst du für einen Pc
    a) mit Monitor (CRT ?, TFT ? )
    b) ohne Monitor
    ausgeben ?

    Was für Komponenten hast du und welche möchtest du eventuell weiterbenutzen ?

    PS.: Schon mal bei Ebay geschaut :confused:
     
  6. Seb2910

    Seb2910 ROM

    Registriert seit:
    7. Oktober 2003
    Beiträge:
    5
    ja,
    da geb ich dir soweit auch recht. aber nen kleineren rechner für entsprechend weniger geld gibts ja kaum. die sind dann meistens wesentlich schlechter, und dafür kaum oder gar nicht biliger. wenn jemand ein anderes angebot hat, darf er mich gerne eines besseren belehren.
    also lohnt sich deiner meinung nach der aufpreis von 70? nicht für den DDR und das bessere Board?!
    zumal der o.g. Rechner kein AGP hat.
    hmmm, ich weiss nicht......
     
  7. Levay

    Levay Byte

    Registriert seit:
    7. Oktober 2003
    Beiträge:
    26
    Also, ich bin schon der Meinung, dass viele Leute, die immer meinen, man bräuchte das Neuste und Schnellste, gar nicht wissen, wovon sie reden - und oft ihre supertollen 128MB-Grafikkarten etc pp auch nicht ausnutzen können.

    Ich würde das mal so sagen: Mein Rechner ist wesentlich schlechter als der, den du da beschreibst (Athlon 900, 512 MB SD-RAM, 20 GB HDD...), und für mein Office, mein Internet (Hauptanwendungsgebiet) und die E-Mail-Schreiberei, außerdem den üblichen Kram wie Nero, PictureIt!, Encarte, Langenscheidts Übersetzungssoftware, ICQ und so weiter reicht das völlig aus.

    Insofern scheint doch nicht viel gegen das System zu sprechen, zumal wenn du nicht viel ausgeben möchtest und eben auf Spiele keinen großen Wert legst. Klar ist DDR-RAM schneller; und zukunftsträchtig ist der Rechner sicher auch ned, aber vielleicht brauchst du einfach für die nächsten zwei, drei Jahre nicht mehr...?

    Ich find's ok!

    Levay


    PS. Andererseits bietet Vobis gerade einen 64-bit-Rechner für 1300 Euro an :D
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen