1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Kondensator ab - was machen?

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von hellfireinheavn, 6. April 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. hellfireinheavn

    hellfireinheavn Byte

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    19
    Beim Herausziehen eines SATA Kabels bin ich abgerutscht und habe einen Kondensator meiner Grafikkarte (Radeon 9800 Pro) abgebrochen/abgelöst. :aua: Es hatte sich nur das Plättchen auf der einen Seite von der Platine gelöst. Schätze es war geklebt nicht gelötet...

    :confused: :confused: :confused:
     
  2. poro

    poro Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    31. Juli 2003
    Beiträge:
    13.635
    Aber hellfireinheavn, was hast Du denn für große Hände?

    Wenn nix ab- oder zerbrochen ist, kannste ihn ja wieder anlöten. Aber nicht mit nem 500 Watt-Lötkolben.
     
  3. earth

    earth Megabyte

    Registriert seit:
    30. Juni 2000
    Beiträge:
    1.391
    aber nur wenn du halbwegs weißt was du da tust, Als Anfänger laß es oder laß einen erfahrenen Bastler ran, aus deiner Vorgeschichte nehme ich mal an das du eher ein Grobmotoriker bis ;)
     
  4. hellfireinheavn

    hellfireinheavn Byte

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    19
    also ihr unterstellt mir hier sachen ... ;-)
    bin wirklich nur leicht gegen gekommen!
    habe das teil nun in nen compu-shop gebracht. dort sollte angäblich ein elektromeister arbeiten. 1 std. später kam die nachricht: konnte nicht rep. werden, bitte abholen! habe das gute stück in der hand und nun der hammer: die haben die leiterbahn verbrannt und es sieht wirklich scheisse aus!!! bin mir sicher das mans jetzt wohl weniger mehr retten kann...

    würde sagen das der "meister" nun scheisse gebaut hat!

    was sagt ihr daszu??? was soll ich jetzt machen, bin kein millionär und die karte war noch recht jung!!!
     
  5. Red Zet

    Red Zet Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. März 2004
    Beiträge:
    530
    So,so ein Meister..., verbrutzelte leiterbahnen...:aua:

    Wie schaut der Rest aus ?
    ->Sind die umliegenden Leiterbahnen stark beschädigt ?
    -> Welcher Eindruck hinterlässt der Elko ? Ist er noch funktionsfähig?

    Hast du die möglichkeit, ein scharfes Foto von beiden seiten/ teilen zu machen und es hier in das Forum zu Posten um den "Schaden" einzuschätzen ?


    Wette, das war der Azubi :eek:


    Gruß Red
     
  6. hellfireinheavn

    hellfireinheavn Byte

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    19
    Bin grad dabei eine andere Lösung zu finden, wenns nicht klappt melde ich mich noch einmal! Vielen Dank erstmal!!!
     
  7. Vor einer weile ist mir ähnliches passiert.Hab auch in diesem Forum nachgefragt und mir wurde eine Lötnadel entfohlen.Bei mir war es einer dieser kleinen Wiederstände,Grafikkarte war eine Radeon 9800 pro.hab es damals erst mal an einen alten Mohterboard ein paar mal geübt bevor ich an die karte gegangen bin.Schau mal nach op die beiden pins unten noch dran sind,oder geh mit dem Kondensator zu einem Fernsehmechaniker hab ich auch gemacht.

    MFG

    Ach so die Karte läuft heute bei einem Bekannten immer noch einwandtfrei

    MFG
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen