Kontopasswort behindert Bootvorgang

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von F.O.H., 24. Mai 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. F.O.H.

    F.O.H. ROM

    Registriert seit:
    25. April 2002
    Beiträge:
    6
    Das hab ich auch noch nie erlebt, ohne Passwort fürs (Admin) Konto (XP Home) fährt der Computer wie zu seinen besten Zeiten hoch(ca30 sek.) sobald ich Ihm ein Passwort zuweise dauert es ca 1-2 Minuten länger, ohne ersichtlichen Grund. Scheint irgendwas zu suchen (Benutzereinstellungen?) aber was? Manchmal macht er dann auch so Mätzchen das er die Grafikkarte nicht erkennen will, einmal Reset und dann gehts wieder aber immer ewig lange. Könnte natürlich kein Passwort vergeben aber das kann ja nicht Sinn der Sache sein? Bin für jeden Tip(p) superdankbar
     
  2. trocom

    trocom Kbyte

    Registriert seit:
    22. April 2002
    Beiträge:
    248
    Hi,

    schau mal hier: http://www.xp-tipps-tricks.de oder unter:http://www.windows-tweaks.de

    ist auf beiden Seiten gut beschrieben.

    Viel Erfolg.

    cu
     
  3. F.O.H.

    F.O.H. ROM

    Registriert seit:
    25. April 2002
    Beiträge:
    6
    Vielen Dank erst mal. Wo und wie mach ich das mit der IP? Hatte erst auch an so ne Netzwerkgeschichte gedacht, hab dann da ich in keinem bin alle 3 Netzwerkadapter deaktiviert, war aber immer dasselbe. Dann hab ich mal noch ein Userkonto zusätzlich angelegt, und siehe da, mit dem startet er immer einwandfrei, muss dann immer in das Adminkonto umschalten, das geht dann auch fix, und seitdem hat er auch nicht(bis jetzt) wieder die Grafikkarte nicht erkannt. Noch ne Idee?
     
  4. trocom

    trocom Kbyte

    Registriert seit:
    22. April 2002
    Beiträge:
    248
    Hi,

    wenn Du Dich über ein Passwort anmeldest, "denkt" Windows, daß
    der Rechner in ein Netzwerk eingebunden ist und sucht ntürlich nach vorhandenen Netzwerkressourcen, hast Du eine Netzwerkkarte installiert, dann vergib eine feste IP Adresse und der Start geht schneller.

    Wenn Du den Rechner in der Regel alleine nutzt, und kein anderer Zugriff haben soll, dann vergib doch einfach ein Passwort im BIOS, das verhindert den Bootvorgang und keiner kann ran.

    cu
     
  5. ColonelChris

    ColonelChris Kbyte

    Registriert seit:
    9. April 2001
    Beiträge:
    256
    Hast du ein Netzwerk? Netzwerk-Rechner versuchen sich immer beim Booten zu kontaktieren um sich IPs zuzuweisen.

    Mehr fällt mir jetzt auch nicht ein, außer die Verschlüsselung der user.dat.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen