konventioneller Speicher reicht nicht!

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von HermannT, 30. Juli 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. HermannT

    HermannT Byte

    Registriert seit:
    30. Juli 2001
    Beiträge:
    97
    Sehr geehrte Forenmitglieder,
    ich habe Problleme beim Update eines DOS Programmes. Es wird ein zu geringer konventioneller Speicher angezeigt und daraufhin reagiert das Programm nicht mehr. Wie erhöht man den konv. Speicher? Es ist genügend Arbeitsspeicher vorhanden. Bitte um baldige Hilfe.
     
  2. dieschi

    dieschi CD-R 80

    Registriert seit:
    25. Januar 2002
    Beiträge:
    7.656
    Versuch mal die DOS-Eigenschaften für das Programm selbst zu ändern!

    Rechtsklick auf die Startdatei des DOS-Programms:

    Register Programm:
    Hier *Bei Beenden schließen* und *keine Windows-Erkennung durch Dos....* aktivieren.

    Register Arbeitsspeicher:
    Überall die Höchstwerte setzen -> nur bei EMS *kein* einstellen.

    Nach Übernahme der Änderungen wird eine Verknüpfung zu dem Programm erstellt die die Änderungen benutzt!
    Starte das Programm nur über diese Verknüpfung!

    --------
    Sollte das Proggie einen Files-Eintrag in der Config.sys benötigen muß unter WinMe der Umweg über die System.ini gegangen werden:

    Start-Ausführen *system.ini* (ohne*) eingeben - OK
    Im Abschnitt [386 enh] den Eintrag PerVMFiles=200 eintragen.
    *Das entspricht dann dem CONFIG.SYS-Eintrag: FILES =230*

    Speichern - Fertig!

    Gruß...dieschi
     
  3. dieschi

    dieschi CD-R 80

    Registriert seit:
    25. Januar 2002
    Beiträge:
    7.656
    In welchem Forum sind wir hier?
    Win9x oder Me?

    Da erübrigt sich das doch, oder?

    Nurmalso... :)

    Gruß...dieschi
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen