1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Kopieren einer Festplatte

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von knoedel, 8. Oktober 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. knoedel

    knoedel Byte

    Registriert seit:
    23. April 2001
    Beiträge:
    38
    Hallo!

    Wie kann ich eine komplette Kopie meiner Festplatte (Win 98 + Programme) erstellen bzw. ist das überhaupt möglich? Ich möchte nämlich einen Tausch vornehmen und nicht alles neu instellieren.

    Danke im voraus!
     
  2. steff_ks

    steff_ks Byte

    Registriert seit:
    18. Mai 2001
    Beiträge:
    108
    Hallo!

    Oha, da fragst Du was... Das ist bei mir schon ein Weilchen her. Aber es lief etwa so:
    Nach dem Einbau der neuen (als Master gejumperten) Platte spielte ich die beigelegte Software (unter anderem das EZBIOS) auf. Im Verlauf der Einrichtung der neuen Platte wurde gemeldet, dass ein Betriebssystem auf der Slave-Platte existiert. Die Frage, ob ich den Festplatteninhalt übertragen möchte, beantwortete ich einfach mit "JA" und das war\'s.
    Genauere Erinnerung habe ich leider nicht mehr. Sollte das nicht reichen, kann ich Dir auch eine Anleitung für DriveImage geben.

    Gruß,
    Steff
    [Diese Nachricht wurde von steff_ks am 08.10.2002 | 16:27 geändert.]
     
  3. Schens

    Schens ROM

    Registriert seit:
    8. Oktober 2002
    Beiträge:
    2
    Hi,
    ich würde Dir auch Drive Image 2002 von PowerQuest empfehlen. Einmal kannst Du Dir ein sauberes Image ziehen und je nach Bedarf zurückspielen wenn notwendig bzw. einige spätere Installationen wieder weg müssen. Zur Not hältst Du Dir mehrere Imageversionen vor, falls einige Programme nicht miteinander wollen. Die Daten der Partition lassen sich zu 50% komprimieren, also eine 2GB große Partion ist dann nur noch 1 GB groß und in ca 15 Minuten wieder zurückgespielt. Ciao
     
  4. knoedel

    knoedel Byte

    Registriert seit:
    23. April 2001
    Beiträge:
    38
    Hallo Steff!

    Die Festplatte ist von Western Digital, allerdings mit EZ-BIOS "behandelt". Da mein BIOS (erkennt nur max. 8 GB) etwas älter ist, aber die Festplatte 15 GB besitzt, musste ich die Platte mit der Software betreiben.

    Wie funktioniert das dann mit dieser Software zum Übertragen?

    Gruß Knödel
     
  5. steff_ks

    steff_ks Byte

    Registriert seit:
    18. Mai 2001
    Beiträge:
    108
    Hallo!

    DriveImage würde ich auch empfehlen. Es hängt aber auch davon ab, was für eine neue Platte Du kaufst. Bei Western Digital ist z.B. Software zum Übertragen der alten Platte dabei. Ich weiß nicht, wie das bei anderen Firmen ist, aber da kann man sich ja informieren.

    Gruß,
    Steff
     
  6. SpaceGuy

    SpaceGuy Kbyte

    Registriert seit:
    13. Februar 2002
    Beiträge:
    152
    Hey,

    ich benutze für solche Sachen DriveImage 4.0.

    Das gabs in der September-Ausgabe einer PC-Zeitschrift kostenlos.

    Einfach Image Anlegen, und nie wieder neu installieren müssen.

    Den Namen der Zeitschrift nenne ich hier nicht.

    Gibt den Programmnamen mal bei Google oder so ein, herunterladen kannst du es bestimmt irgendwo.

    Gruß

    SpaceGuy
     
  7. Chris3k

    Chris3k Kbyte

    Registriert seit:
    3. September 2002
    Beiträge:
    421
    probier es mal mit norton ghost.

    das spiegelt die platte so wie sie ist auf deine neue.

    Gruß
    Chris
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen