Kopiervorgang wird wegen angeblichem Speicherplatzmangel abgebrochen

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von GeForce6800GT, 5. Dezember 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. GeForce6800GT

    GeForce6800GT Byte

    Registriert seit:
    8. September 2005
    Beiträge:
    25
    Hallo, ich habe folgendes Problem (mit meiner externen Festplatte?)

    Ich habe die externe Festplatte HARDDRIVE2GO von Medion und eine interne Festplatte WDC WD2500JD. Auf der externen Festplatte (FAT 32) sind noch 224 GBfreier Speicherplatz und auf der Internen 470 MB. Nun möchte ich von der internen Festplatte eine 20 GB große avi-Datei auf die externe Festplatte kopieren, ich erhalte aber immer die Fehlermeldung, dass das Ziellaufwerk voll ist, dabei sind darauf noch 224 GB frei. Ich habe es auch schon mit dem Kopierprogramm Copy Handler versucht, das hat aber nur 4 GB kopiert und hat dann die gleiche Fehlermeldung angezeigt.

    Könnte es vielleicht daran liegen, dass die externe Festplatte FAT 32 formatiert ist?

    Vielen Dank für die Antwort schon im Vorraus
     
  2. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.612
    FAT32 kann nur 4GB große Dateien speichern.
    Das ist eine Beschränkung des Dateisystems FAT32.
    Entweder die Datei wird in 4GB Stücke zerlegt und dann kopiert, oder FAT32 nach NTFS konvertiert. Das kann praktisch unbegrenzt große Dateien aufnehmen.
     
  3. GeForce6800GT

    GeForce6800GT Byte

    Registriert seit:
    8. September 2005
    Beiträge:
    25
    Danke, ich habe die Festplatte NTFS formatiert und alles ging perfekt.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen