"Kostenloser" Microsoft Support

Dieses Thema im Forum "Erfahrungen mit Firmen" wurde erstellt von Decius Metellus, 7. November 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Habe heute die "kostenlose" Supporthotline von Microsoft angerufen, da ich ein Problem mit Outlook habe, immer wenn ich die Updates von Microsoft installiere (siehe mein Postin im Software-Bereich).Ich möchte auf hier meine Enttäuschung kundtun, weil man mich auf eine 0190er Nummer verwiesen hat, als ich heute die angeblich kostenlose Supportrufnummer in Deutschland angerufen habe, welche garnicht kostenlos ist (0,12 ? pro Minute). Als Begründung wurde gesagt der kostenlose Support, der ja nicht kostenlos ist da er 0,12 ? die Minute kostet, sei im Preis der Office XP Student Version nicht enthalten. Ist so eine Aussage bzw. so ein Vorgehen für die grösste und erfolgreichste Sofwarefirma der Welt nicht mehr als einfach nur traurig. Ist das der Weg die "Geld-Differenz" von Basic zu Studentversion reinzuholen? Natürlich ist MS nicht auf einen einzelen User, wie ich es bin, angewiesen, dennoch werde ich mir überlegen ob ich nicht statt Office 2003 mir lieber Openoffice runterladen sollte. Das kostet mich garnichts und der Support in den Foren ist Spitze und man muss keine 0190er Nummer anrufen.
     
  2. rsrei

    rsrei Byte

    hallo

    das ist typisch microsoft, suche doch mal im internet (microsoft)
    nach einem formular...
     
  3. grizzly

    grizzly Megabyte

    was erwartest du von microsoft?? die können sich bei den millionen an dollars, die sie bezahlen müssen,einfach keine kostenlose hotline mehr leisten......:motz: :aua: :spinner:
     
  4. schntho

    schntho Kbyte

    Jaja ich hatte auch schon meine Erlebnisse. Per E-Mail bekommst Du sowieso KEINE Hilfe außer den Standardsatz: "Rufen Sie die Support-Hotline an".

    LG Thomas
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen