1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Kostenproblem mit Epson Stylus C66 Printer

Dieses Thema im Forum "Multifunktionsgeräte, Drucker, Scanner" wurde erstellt von lucas.bender, 8. August 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Ich kann nicht mal wieder nicht drucken, der Tintenstand ist zu niedrig! Ich habe eine eine neue, schwarze Patrone eingesetzt. Kein Original, sondern eine Geha. Das hat mit etwas Mühe bereits das letztemal funkioniert, aber nun geht es nicht mehr. Der Druckmanager sagt zwar das mit der schwarzen Patrone alles OK ist, jedoch ist der Tintenstand bei den Farbpartonen zu niedrig ist.
    Wie kann das sein? Ich drucke niemals in Farbe.
    Durch den niedrigen Tintenstand behauptet der Druckmanager auch er können keine Druckkopfreinigung druchführen.
    Was soll ich nun machen?
    Originalpartronen kosten 12,99 (Farbe, T0452,453,454) und Schwarz sogar 28,99 (T0441).
    Ich drucke ziemlich viel und möchte nicht alle zwei Monate knapp 70 Euro Druckkosten ausgeben.
     
  2. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Hallo,

    zu Deinem Epson Problem wird sich sicherlich noch jemand äußern. Was das Drucken angeht, wenn Du eh nur S/W druckst, würde ich mir mal die Anschaffung eines Laser Druckers überlegen.
    Da gibt es schon gute Geräte ab 250 Euro. Die Druckkosten liegen dann bei ca. 0,5 Cent pro Seite.Tipp am Rande KYOCERA Drucker.
    Gibt zwar auch schon billige von HP ab ca. 120 Euro, aber da sind dann die Austauscheinheiten wieder viel zu teuer ( Trommel u. Toner )
     
  3. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    der ist auch nicht schlecht.Schau auch mal hier
    http://www.kyoceradruckerdiscount.de/

    Vom Druckpreis liegste Du da natürlich klasse.

    ich selber habe den Kyocera Mita FS 1010 ( höhere Auflösung,mehr Speicher und diverse andere Sachen) aber auch ca. 80-100 Euro teurer.
    Was mir wichtig war, ich wollte keinen Drucker mit USB sondern mit traditioneller Schnittstelle.
     
  4. Hallo lucas.bender

    Ich könnte mir vorstellen das dein Problem am Chip von der Geha Patrone liegt, wenn du die Möglichkeit hast die Patrone zu resetten íst das Problem evtl behoben. Ansonsten mal mit einer anderen Patrone versuchen. :)

    Wenn du einen günstigen S/W Laserdrucker suchst mit WirelessLan hoher DPI und günstigen Toner(ab 40 Euro 5000 Seiten) guckst du Hier .

    gruss D.O
     
  5. megato

    megato ROM

    Wenn der Drucker eine Druckkopfreinigung durchführt, macht er das mit allen Patronen, auch den Farbpatronen. dabei wird Farbe verbraucht, die dann irgendwann in der Patrone fehlt.
    Du kannst die Patronen resetten oder kaufst neue.
    Am besten bei www.megato.de :)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen